Kompilieren vereinfachen

Editoren wie TexWorks, TeXmaker, TeXstudio, TeXnicCenter, Kile, LyX, vi, Emacs und Co.
werdas34
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Aug 2018, 17:12

Kompilieren vereinfachen

Beitrag von werdas34 »

Hallo,

ich habe ein Dokument das aus mehreren .tex Dateien besteht.
Z.B Master.tex
-> Header.tex
-> Einleitung.tex
-> Hauptteil.tex
-> Schluss.tex

Wenn ich nun das Dokument kompiliere muss ich den Vorgang von der Master.tex aus starten.
Kann ich irgendwas definieren, so das automatisch immer Master.tex kompiliert wird?

Also wenn ich auf der Header.tex bin und den Kompiliervorgang starte, dass der Compiler automatisch Master.tex kompiliert.

mfg werdas34


gast

Re: Kompilieren vereinfachen

Beitrag von gast »

Abhängig vom LaTeX-Editor gibt es da verschiedene Möglichkeiten. Näheres findet sich in der Anleitung des jeweiligen LaTeX-Editors. Da das letztlich eine Frage zum Editor ist, gehört die Frage übrigens auch in das Editor-Forum und natürlich wäre es sinnvoll gewesen, den bisher verwendeten Editor zu benennen.


werdas34
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Aug 2018, 17:12

Re: Kompilieren vereinfachen

Beitrag von werdas34 »

Hängt das wirklich vom Editor ab? Kann man da in LaTeX selbst nichts definieren?
Ich mein, wenn ich ein Buch schreibe mit hunderten Kapiteln und für jedes Kapitel eine eigene .tex Datei verwende und dann jedesmal auf die Master.tex wechseln muss zum kompilieren - könnte man auch einfacher gestalten.

Kann man LaTeX nicht mitteilen, welche Dateien zu einem Dokument gehören und die Master.tex als solche deklarieren?

Verwendete Editoren: Texmaker und Overleaf (Online-Service).
Dennoch würde ich eine editorunabhängige Lösung bevorzugen.


gast

Re: Kompilieren vereinfachen

Beitrag von gast »

LaTeX kompiliert immer die Datei, die du ihm vorsetzt. Das macht der Editor. Aber natürlich kann man statt mit LaTeX direkt auch arara oder latexmk o. ä. aufrufen. Bei mir selbst wird nur in sehr wenigen Projekten LaTeX selbst aufgerufen.

Bei TeXmaker gibt es die Möglichkeit: Optionen → Aktuelle Datei zur 'Masterdatei' erklären
Außerdem bietet sich dort an, die aktuelle Sitzung im Dateimenü zu speichern, damit diese Information erhalten bleibt.

TeXstudio, TeXworks und emacs+auctex kennen magic comments zur Festlegung der Masterdatei.

Bei Overleave kann man ebenfalls das Hauptdokument festlegen.

Also nochmal: Schau ggf. in die Anleitung des verwendeten Editors bzw. der genannten Pakete bzw. der weiteren Pakete aus diesem Bereich.


Antworten