goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 101780
Top-Poster: Johannes_B (5072)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer strilatex.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Undefined citations and references

 

archy
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 26.03.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2020, 17:56     Titel: Undefined citations and references
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich bin ein Latex-Neuling und verfasse gerade eine Hausarbeit damit.
Ich benutze es in Overleaf und VSCode. Alles ist upgedatet. Meine .bib erstelle ich mittels citavi.
In Overleaf läuft das Kompilieren zwar besser, aber es läuft nicht mit dem aktuellen archaeology-package und somit ist meine Literaturliste nicht den aktuellen Richtlinien entsprechend.
Ich bekomme nun schon seit einigen Tagen in VSCode Warnungen zu "Undefined citations and references". Ich habe gefühlt schon alle Foren durchforstet und steige nicht hinter das Problem, zumal es von jetzt auf gleich die Warnungen gab. Ich habe für mein gesamtes Dokument alle cites and refs neu gemacht. Ich habe getestet, ob es an Abb. oder Tab. lag (ich habe einmal komplett alles entfernt). Ich habe die .log durchforstet... Ich weiß einfach nicht, woran es liegen könnte. Meine Vermutung ist, dass mein bibstyle nicht stabil läuft.

Hier mein VM (ich mache das zum ersten Mal und hoffe, das ist korrekt so):
Code

\documentclass[12pt, a4paper]{article}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{booktabs}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[sc]{mathpazo}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{hyphenat}
\usepackage{csquotes, xpatch}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{xspace}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{float}
\usepackage[justification=centering]{caption}
\captionsetup[figure, table]{font=scriptsize, aboveskip=6pt, belowskip=12pt}
\usepackage{threeparttable}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{geometry}
\geometry{portrait,top=3cm,bottom=3cm,left=3cm,right=3cm}
\usepackage[style=rgk-inline]{biblatex}
\DeclareSourcemap{
        \maps[datatype=bibtex]{
                \map{
              \step[
                 fieldsource=year,
                 fieldtarget=date,
             
]
         
}
                \map{
              \step[
                 fieldsource=address,
                 fieldtarget=location,
             
]
         
}
        }
}
\DeclareFieldFormat[article,review,suppperiodical]{number}{#1\addcomma\addspace}
\addbibresource{skythen.bib}
 


Code
 
\begin{document}
    \input{sections/00_Titelblatt}
    \tableofcontents
        \thispagestyle{empty}
        \newpage
        \setcounter{page}{1}
    \input{sections/01_Einleitung}
    \input{sections/02_Methoden}
    \input{sections/03_Skythen}
    \input{sections/04_Fallbeispiele}
    \input{sections/05_Diskussion}\newpage
    \input{sections/06_Fazit}\newpage
    \printbibliography\newpage
    \listoffigures\newpage
    \listoftables
\end{document}
 


Er meckert auch, dass mein bibliography leer ist. Inhalts-, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis wird auch nicht angezeigt.

Hier ein Beispiel für einen .bib Eintrag:

@incollection{Maran.2007,
author = {Maran, Joseph},
title = {{Mit den Methoden der Gegenwart in die Vergangenheit -- Arch{\"a}ologie und Naturwissenschaften}},
pages = {341--350},
bookpagination = {page},
publisher = {Springer},
isbn = {978-3-540-71936-6},
editor = {Wagner, G{\"u}nther A.},
booktitle = {{Einf{\"u}hrung in die Arch{\"a}ometrie}},
year = {2007},
abstract = {},
location = {Berlin and Heidelberg and New York, NY}
}

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Vielen Dank!
Code
 
Code
 


main.log
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  main.log
 Dateigröße:  58.89 KB
 Heruntergeladen:  10 mal

_________________

*** LaTex Neuling ***

Zuletzt bearbeitet von archy am 26.03.2020, 18:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2020, 18:00     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wie kann ich Code in meinem Beitrag hervorheben?

MoeWe
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 161
Anmeldedatum: 30.08.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2020, 19:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In der .log-Datei finden wir den Hinweis
Code
Package biblatex Info: Trying to load bibliographic data...
Package biblatex Info: ... file 'main.bbl' not found.

No file main.bbl.

und später noch
Code
Package biblatex Warning: Please (re)run Biber on the file:
(biblatex)                main
(biblatex)                and rerun LaTeX afterwards.

Das deutet darauf hin, dass Du Biber nicht (korrekt) aufgerufen hast. Overleaf macht solche Dinge automatisch für Dich, aber bei einer lokalen Installation musst Du selbst dafür sorgen, dass LaTeX und Hilfsprogramme wie Biber häufig genug und in der richtigen Reihenfolge aufgerufen werden. Warum das notwendig ist und was Biber macht ist ganz wunderbar bei https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 erklärt (alle Erklärungen des grundlegenden Prinzips sind für BibTeX und Biber in dieser Frage ähnlich genug).

Dein Dokument muss mindestens mit der Kompilationsfolge LaTeX, Biber, LaTeX, LaTeX übersetzt werden (LaTeX steht dabei als Platzhalter für pdfLaTeX, LuaLaTeX, XeLaTeX, ...; laut Deiner .log-Datei nutzt Du pdfLaTeX).

Bei den Meisten Editoren kann man irgendwie einstellen, dass Biber aufgerufen werden kann: https://tex.stackexchange.com/q/154751/35864 und https://www.texwelt.de/fragen/1909/.....ch-biber-in-meinem-editor Wenn Du Deinen Editor für Biber eingestellt hast, kann es sein, dass Du noch immer einen Button drücken muss oder in einem Menü etwas auswählen musst, um Biber tatsächlich auszuführen. Das sollte aber in einer Anleitung des Editors erklärt sein (oder idealerweise selbsterklärend sein).

Von der Kommandozeile (https://texwelt.de/fragen/3461/wie-.....eaufforderung-im-terminal) wäre der Aufruf
Code
pdflatex main
biber main
pdflatex main
pdflatex main


Man muss nicht nach jeder kleinen Änderung im Dokument immer die volle Sequenz LaTeX, Biber, LaTeX, LaTeX durchlaufen. Wenn es keine Änderung an Zitaten und der .bib-Datei gab, ist ein Biber-Lauf meist nicht nötig. In den allermeisten Fällen wird LaTeX Dich in der .log-Datei auf benötigte weitere LaTeX- oder Biber-Läufe hinweisen.

Das
Code
\DeclareSourcemap{
        \maps[datatype=bibtex]{
                \map{
              \step[
                 fieldsource=year,
                 fieldtarget=date,
             
]
         
}
                \map{
              \step[
                 fieldsource=address,
                 fieldtarget=location,
             
]
         
}
        }
}

in Deinem Code sollte eigentlich nicht nötig sein: address wird automatisch zu location gemapt und auch das year-Feld wird ohne diese Hilfe erkannt.
Da das date-Feld nur Eingaben im ISO-8601-Format akzeptiert und year ein klein wenig mehr, kann es sogar kontraproduktiv sein, wie das folgende Beispiel zeigt (das ist meiner Meinung nicht der semantisch schönere Weg für das "ca.", aber es scheint mir ein nicht ganz lebensfremdes Beispiel)
Code
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=authoryear, backend=biber]{biblatex}

\DeclareSourcemap{
  \maps[datatype=bibtex]{
    \map{
      \step[
        fieldsource=year,
        fieldtarget=date,
     
]
   
}
    \map{
      \step[
        fieldsource=address,
        fieldtarget=location,
     
]
   
}
  }
}


\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{appleby,
  author   = {Humphrey Appleby
},
  title    = {On the Importance of the Civil Service},
  year     = {ca.~1980},
  sortyear = {1980},
}
\end{filecontents}
\addbibresource{\jobname.bib}


\begin{document}
\cite{appleby}
\printbibliography
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

archy
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 26.03.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.03.2020, 20:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank! An dem Punkt war ich auch schon vor einer Woche.. aber der Fehler liegt bekanntlich im Detail und das Problem ist gelöst Smile
_________________

*** LaTex Neuling ***
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2020 goLaTeX.de