Literaturverzeichnis

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
AchimTheis1
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:17

Literaturverzeichnis

Beitrag von AchimTheis1 »

Hi, ich bin absoluter neuanfänger und hab erst vor 1 woche angefangen mit latex zu arbeiten.

Mein Problem ist das ich für meinen Bericht ein Literaturverzeichnis machen muss (dieses beinhaltet final nur die quellen der Bilder), da ich sonst nur meine eigene Quelle bin.

ich hab es nun mit diversen unterschiedlichen Varianten aus dem Internet/ Youtube probiert aber bis auf [?] bei den bildern tut sich nix, d.h. kein neue Seite Literaturverzeichnis, kein auftauchen im Inhaltsverzeichnis.
Habe meine literatur.bib mit JabRef gemacht
bei den Bilder dann quasi mit \protect\cite{...} aufgerufen.

und im Hauptbericht:
\newpage
\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page}{6}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Literatur}
\bibliography{../literatur}
\bibliographystyle{unsrtdin}
Zuletzt geändert von AchimTheis1 am Mo 30. Sep 2019, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Wenn Du den Inhalt einer der neueren LaTeX-Einführungen mit dem Inhalt der Youtube-Videos zum Thema vergleichst, wirst Du des Öfteren auf deutliche Qualitätsunterschiede treffen. In Deinem Fall scheinen die Videos veraltetes Material zu enthalten.

Erfreue uns bitte mit einem Minimalbeispiel und lass dessen Quelltext hervorheben.

Je nachdem, in welchem Ordner sich die TeX-Datei Deines Berichts befindet, kann schon ein relativer Pfad oder nur der Name der bib-Datei ausreichen, es muss nicht der vollständige Pfad sein.

In den wichtigen Hinweisen dieses Unterforums werden biblatex und biber eingesetzt. Darfst Du Ersteres oder sogar beide nutzen?
Zuletzt geändert von Bartman am Di 1. Okt 2019, 01:20, insgesamt 1-mal geändert.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Ein paar Bemerkungen zu Deiner Vorlage, die möglicherweise Off-Topic sind:

utf8x vs. utf8 (inputenc) (bei einer aktuellen TeX-Distribution darf Letzteres entfallen)

Brauchst Du wirklich die Schrift Arial oder nur eine serifenlose Schrift?

Es gibt zu den Rastergrafiken der Logos (Rittal und FLG) im JPG- und PNG-Format Vektorgrafiken im SVG-Format, die in PDF konvertiert werden können.

Deine Dokumentklasse ist, mithilfe ihrer Optionen, selbst in der Lage, einen Eintrag des Literaturverzeichnisses in das Inhaltsverzeichnis aufzunehmen.

Gewöhnlich soll der Literaturverweis nicht im Abbildungsverzeichnis erscheinen: Setze dafür die Beschriftung ohne Verweis in das optionale Argument des Befehls \caption.

AchimTheis1
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:17

Beitrag von AchimTheis1 »

ja es ist arial von der hochschule vorgeschrieben.

das mit dem der Beschriftung ohne Verweiß stimmt und hab ich gerade geändert.

dennoch werden die Dateien nicht wie erhofft im Literaturverzeichnis aufgelistet, geschweige denn eine Seite für das Literaturverzeichnis oder einen Eintrag ins Inhaltsverzeichhnis vorgenommen.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Unabhängig von MakeIndex sollte pdfLaTeX vor BibTeX ausgeführt werden, d. h. in Deinem Fall pdfLaTeX, BibTeX, pdfLaTeX.

Der \includegraphics-Befehl in Deiner wrapfigure-Umgebung sollte laut Paketdokumentation besser \linewidth verwenden.

AchimTheis1
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:17

Beitrag von AchimTheis1 »

nutze ja meistens minipage für Bilder.

das wrapfigures war nur da das bild nicht mittig dazwischen sollte sondern, mit textumbruch, dennoch tut er auch für die anderen Bilder keine verweise ausführen dort stehen lediglich bei den bilder [?]

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Weil derartige Probleme in diesem und anderen Foren immer wieder beklagt werden, möchte ich auf einen Beitrag verweisen, in welchem einige mögliche Problemursachen abgeklopft werden.

Für die Schrift Arial wäre es ratsam, zu Lua- oder XeLaTeX zu wechseln.

Gesperrt