epstopdf schlug fehl

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


Jaffet
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:29

epstopdf schlug fehl

Beitrag von Jaffet »

Hallo Latex-Freunde,

Meine Umgebung
Windows 10, Miktex, TexStudio, Meine Tex-Studio-Konfiguration befindet sich als Scrrenshot im Anhang dieser Posts.

Mein Minimalbeispiel
Ich versuche ein Cisco-Icon aus dem relativen Verzeichnispfad iconseps/ einzubinden

\documentclass{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
%\usepackage{helvet}
\setlength{\parindent}{0em} 
%Seitenränder
\usepackage{tikz}
\usepackage[a4paper, left=1cm, right=2cm, top=3cm,bottom=1cm]{geometry}
\begin{document}
	\begin{tikzpicture}	
\node(Server1)  at(0,0) {\includegraphics{iconseps/workstation}};
\end{tikzpicture}	
\end{document}

Mein Problem
Das EPS-Bild iconseps/workstation.eps kann nicht in pdf konvertiert werden.
Bekomme folgende Meldung:
Entschuldigung, aber epstopdf schlug fehl. Die Log-Datei enthält hoffentlich alle Informationen, um MiKTeX wieder in Gang zu bringen. ...MiKTeX\miktex\log\epstopdf.log

In der Log-Datei steht Folgendes:
2021-02-24 11:35:07,663+0100 INFO epstopdf - this process (16788) started by 'cmd' with command line: epstopdf --outfile=iconseps/hub-eps-converted-to.pdf iconseps/hub.eps
2021-02-24 13:20:45,586+0100 INFO epstopdf - this process (9128) started by 'cmd' with command line: epstopdf --outfile=iconseps/workstation-eps-converted-to.pdf iconseps/workstation.eps
2021-02-24 13:20:45,763+0100 FATAL epstopdf - The input file does not exist.
2021-02-24 13:20:45,763+0100 FATAL epstopdf - The input file does not exist.
2021-02-24 13:20:45,763+0100 FATAL epstopdf - Info:
2021-02-24 13:20:45,763+0100 FATAL epstopdf - Source:
2021-02-24 13:20:45,763+0100 FATAL epstopdf - Line: 0


Zusätzlicher Hinweis

Das Minimalbeispiel wird auf meinem anderen Rechner, der identische Einstellungen hat, fehlerfrei kompiliert.

Dateianhänge
Screenshot - Kopie.PNG

Grummelgast

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Grummelgast »

Solche Fehler gibt es üblicherweise, wenn man ein build-Verzeichnis im Editor aktiviert hat. Grundsätzlich rate ich davon ab, weil man auf jeden Fall verstehen muss, wie die Dateisuche und relative Pfade dann funktionieren.

Die einfachste Lösung dürfte sein, die eps-Datei einfach selbst mit dem Programm epstopdf einmal umzuwandeln. Dann kann direkte das PDF laden und dieses auch weitergeben.

BTW: Lies unbedingt, warum die Zeile \setlength{\parindent}{0em} keine gute Idee ist. Zu den Randeinstellungen, mit denen die Seite wirkt, als wäre sie in den Keller gefallen, brauche ich ja sicher nichts zu sagen. Als scrartcl-Benutzer hast du hoffentlich Kapitel 2 der KOMA-Script-Anleitung gelesen. Aber von \usepackage[utf8]{inputenc} kann man sich wirklich langsam verabschieden, das ist seit LaTeX 2018-04-01, also schon bald drei Jahre, überflüssig. Glücklicherweise bekommt man bei Verwendung von lualatex oder xelatex inzwischen nur noch eine Warnung und keine Fehlermeldung mehr.


Jaffet
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:29

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Jaffet »

Hallo Grummelgast,

kann es vielleicht daran liegen, dass mein Benutzerprofil entfernt auf einen Fileserver abgelegt werden? Ich habe mir nämlich vor Kurzem eine Active-Directory-Umgebung eingerichtet mit einer Ordnerweiterleitung auf einen Fileserver.

Was genau meisnt du denn mit Build-Verzeichnis im Editor aktivieren. Die Option gibt es in TexStudio nicht, glaube ich jedenfalls.


Grummelgast

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Grummelgast »

Das kannst du ja wohl selbst ganz einfach herausfinden, indem du es einfach einmal mit einem lokalen Verzeichnis probierst.

Ich verwende selbst kein Windows (und weiß auch warum).


Jaffet
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:29

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Jaffet »

Es ist tatsächlich so, dass epstopdf unter TexStudio auf dem lokalen Admin-Profil funktioniert, nicht aber wenn ich mich in der Domäne als Benutzer anmelde. In der Log-Datei des Domain-Users steht, dass die eps nicht gefunden werden kann, obwohl ich dasselbe Projektverzeichnis verwende wie beim lokalen Admin-Profil. Wird vermutlich an irgendeiner Einstellung in TexStudio liegen.

Das Thema wurde ja schonmal diskutiert (viewtopic.php?t=8734). Ne richtige Lösung konnte ich aber leider noch nicht finden. Falls jemand da draußen noch einen Tipp hat...ich wäre sehr dankbar.

Und auch wenn nicht, bin ich für eure Hilfe hier im Forum sehr dankbar.


Jaffet
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:29

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Jaffet »

Hallo,

leider besteht bei mir immer noch das oben beschriebene Problem: Wenn ich mich mit meinem lokalen Benutzerprofildienst anmelde, kann epstopdf die eps-Datei finden. Wenn ich mich allerdings als Domänenmitglied einlogge und mir das Arbeitsverzeichnis, in dem die Tex-Datei und die eps-Dateien enthalten sind, auf den Desktop ziehe, um die tex-Datei mit Tex-Studio auszuführen, kann die eps-Datei nicht gefunden werden.

Grummelgast schrieb:
Solche Fehler gibt es üblicherweise, wenn man ein build-Verzeichnis im Editor aktiviert hat. Grundsätzlich rate ich davon ab, weil man auf jeden Fall verstehen muss, wie die Dateisuche und relative Pfade dann funktionieren.

Kann mir jemand sagen, wo man in TexStudio ein build-Verzeichnis aktivieren oder deaktivieren kann bzw. was dieser Hinweis konkret bedeutet?


Gastname ungültig

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Gastname ungültig »

Bei dir liegt anscheinend entweder eine Rechteproblem oder ein Verzeichnisproblem vor. Du schreibst oben auch, dass du mit einem Admin-Profil arbeitest. Man sollte normale Programme nie mit Admin-Rechten ausführen. Das ist ein sicherheitstechnisches No-Go. Admin-Rechte sollten nur für Admin-Aufgaben wie die Installation von Software notwendig sein. Außerdem haben lokale Admins unter Windows natürlich keine Domäne-Admin-Rechte. Wenn du also für TeXstudio Admin-Rechte benötigst, dann ist schon etwas falsch.

In jedem Fall solltest du ausprobieren, ob der Aufruf von epstopdf in einem Terminalfenster ohne Admin-Rechte (also nicht die Verwendung aus einem LaTeX-Dokument heraus, sondern der Programmaufruf direkt) wie gewünscht funktioniert. Solange das nicht der Fall ist, wird das auch aus einem LaTeX-Dokument heraus nicht gehen. Wenn das hingegen der Fall ist, sollte man das gleiche mit dem Paket epstopdf aber ebenfalls mit LaTeX-Aufruf von der Konsole probieren. Der Editor sollte eigentlich auf das Problem eher wenig Einfluss haben.

Wenn man schon das Programm epstopdf (erfolgreich) selbst aufruft, kann man auch, wie oben bereits empfohlen, alle EPS-Dateien einmalig selbst umwandeln. Mit einer Schleife ist das schnell erledigt. Dann kann man ggf. auch noch pdfcrop darauf anwenden und ist die meisten Probleme los. Schneller wird das ganze auch, weil Dateioperationen in LaTeX doch eher teuer sind.

Das alles sieht mehr nach einem Windows- als einem TeX- oder TeXstudio-Problem aus. Beim Aufruf aus der Eingabeaufforderung oder Powershell bekommt man auch eher vernünftige Fehlermeldungen zu sehen. Und man kann sich dann mit diesen an eine Windows-Gruppe wenden.

Es kann natürlich auch an den Dateinamen liegen. Beachte, dass Pfadtrenner in TeX nicht als \, sondern als / zu schreiben sind. Leerzeichen und Sonderzeichen sind besser zu vermeiden, auch wenn diese mit wirklich aktuellen TeX-Distributionen meist funktionieren.

--- Themenwechsel ---

TeXstudio bietet AFAIK von sich aus keine Einstellungen für einen build folder. Man könnte zwar mit entsprechenden Optionen für sämtliche Programme durchaus einen build folder verwenden. Ich rate jedoch dringend davon ab und werde daher auch nicht erklären, wie das geht. Wer schon ohne das sein System nicht konfiguriert bekommt, wird mit eher mehr als weniger Probleme haben.


Jaffet
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 22. Jul 2020, 13:29

Re: epstopdf schlug fehl

Beitrag von Jaffet »

Nachdem ich epstopdf in die benutzdefinierten Umgebungsvariablen eingefügt habe kann ich über die Konsole erfolgreich das Programm epstopdf aufrufen.

Über TexStudio geht es nicht.


Antworten