Scrbook, Kapitel 1 mit römischen Seiten und Kapitelnummer

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren
Gast

Scrbook, Kapitel 1 mit römischen Seiten und Kapitelnummer

Beitrag von Gast »

Hallo zusammen,

Vorgabe für meine Hausarbeit ist, dass ich für das Inhaltsverzeichnis und beim ersten Kapitel fortlaufende römische Seitennummern verwende.
Ansonsten soll das erste Kapitel genauso aussehen, wie die Kapitel im mainmatter (arabische Seitennummerierung beginnend bei 1, fortlaufend).

Ich verwende die scrbook Klasse und finde die Option front und mainmatter sehr passend für den Wechsel zwischen römischer und arabischer Seitenzahlen. Leider ist die Kapitelüberschrift im frontmatter (römische Seitennummerierung, aber ohne Nummerierung) und mainmatter (mit Nummerierung, aber arabische Seitennummerierung) unterschiedlich.

Die Verwendung von

Code: Alles auswählen

\pagenumbering{roman} 
hat keine Wirkung :(.

Anbei das Minimalbeispiel:

Code: Alles auswählen


\documentclass[pdftex,a4paper]{scrbook}
\usepackage{ngerman}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}

\begin{document}

\frontmatter
\tableofcontents
\chapter{erstes Kapitel front matter}

\mainmatter

\pagenumbering{roman} 
\chapter{erstes Kapitel main matter}
Dieses Kapitel soll roemische Seitennummerirung haben, aber ebenfalls eine Nummerierung.

\pagenumbering{arabic} 
\chapter{zweites Kapitel}

\end{document}
Gibt es eine effiziente Lösung des "Problems"?

Grüße und vielen Dank im voraus!

Gast

Beitrag von Gast »

Du hast in der KOMA-Script-Anleitung offensichtlich in der Erklärung zu \pagenumber den entscheidenden Hinweis übersehen. Dort steht sehr deutlich, dass davor (am besten) \cleardoubleoddpage gesetzt werden sollte, damit die Umschaltung auf der richtigen Seite erfolgt.

In deinem Fall würde ich allerdings \frontmatter und \mainmatter komplett entfernen und das \pagenumbering{roman} vor den Titel ziehen, der ja sicher mitgezählt wird.

Es ist übrigens sehr unüblich, die Kapitel über die Grenzen der unterschiedlichen Seitenzählweisen hinweg zu nummerieren. Eigentlich gibt es auch kaum noch einen Grund für römische Seitenzahlen. Das nur so als Hinweis für diejenigen, die das hier lesen und womöglich für eine tolle Idee halten.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 872
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Hallo.

Die Vorgabe ist doch nun wirklich sehr untypisch, aber im Prinzip kein Problem. Der "Fehler" wird behoben, wenn zwischen den Abschnitten noch ein \cleardoubleoddpage kommt. Allerdings musst du, wenn du \frontmatter/\mainmatter verwenden willst, noch die Seitenzahl einstellen, da \mainmatter die Seitenzahl auf 1 zurück setzt. Besser geht es ohne:

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{scrbook}
\usepackage{babel}
%\usepackage{ngerman} %veraltet
%\usepackage[latin1]{inputenc} %nicht mehr notwendig, Kodierung in utf8
\usepackage[T1]{fontenc}

\begin{document}
	
	\pagenumbering{roman}
	\tableofcontents
	\addchap{erstes Kapitel front matter}
	\chapter{erstes Kapitel main matter}
	Dieses Kapitel soll roemische Seitennummerirung haben, aber ebenfalls eine Nummerierung.
	\cleardoubleoddpage
	\pagenumbering{arabic}
	\chapter{zweites Kapitel}
	
\end{document}
Ob eine Hausarbeit mit scrbook (Kapitel, zweiseitig) gesetzt werden muss oder ob nicht auch scrreprt (Kapitel, einseitig) oder sogar nur scrartcl (Abschnitte, einseitig) ausreicht, musst du entscheiden. Natürlich kann man auch scrbook einseitig setzen etc. pp., aber im Prinzip würde ich für eine Hausarbeit erstmal scrartcl heranziehen.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Gast

Beitrag von Gast »

Besser geht es ohne
Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich habe \frontmatter und \mainmatter weggelassen und dafür \cleardoubleoddpage und \pagenumber verwendet. Nun ist es genauso wie die Vorgabe :)

Super, vielen Dank!

Antworten