Probleme mit Paket mhchem -->

Alles rund um das System für Windows.
Lorz
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Probleme mit Paket mhchem -->

Beitrag von Lorz »

Hallo!
Nach meinem heutigen Update von MikTex 2.9 bekomme ich Fehlermeldungen unter Benutzung des Pakets mhchem

Code: Alles auswählen

\documentclass[fontsize=10pt,a4paper]{scrartcl}

\usepackage{mhchem}

\begin{document}
\end{document}
Undefined control sequence. \chemgreek_drop_symbols:
und
Undefined control sequence. \begin{document}

Verzichte ich auf mhchem, so bekomme ich keine Fehlermeldungen und das Dokument wird kompiliert. Aber bei vielen Dokumenten kann ich leider nicht drauf verzichten...

Würde mich sehr über Hilfe freuen:-)

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

zeige die log-Datei.

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 300
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Gibt es die gleiche Fehlermeldung auch mit

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrartcl}

\usepackage{chemgreek}

\begin{document}
\end{document}
Wenn Du MikTeX in einer Mehrbenutzerinstallation hast, dann mach bitte ein Update im Admin- und im Nutzermodus.

Wenn das auch nicht hilft, dann müssen wir in der Tat die .log-Datei sehen.

Lorz
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Beitrag von Lorz »

Danke an Ulrike und MoeWe für die schnellen Antworten.

- Die Fehlermeldungen kommen auch, wenn ich mhchem durch chemgreek ersetze
- ob ich eine Mehrbenutzerinstallation habe, das weiß ich nicht. Ich weiß nicht, ob "You have installed MiKTeX for your private use." das verrät. Ich habe MiKTeX jetzt als Administrator geöffnet, es sind jedoch keine neuen Updates verfügbar.
- hier die Log-Datei
Dateianhänge
test.log
(61.89 KiB) 64-mal heruntergeladen

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn man die MiKTeX-Console ganz normal als Benutzer öffnet und sie einem nicht selbst anbietet, in den Administrator-Modus zu wechseln, dann ist es keine Mehrbenutzerinstallation. Dann wäre es höchst ungeschickt, die MiKTeX-Console als Administator zu öffnen. Stattdessen schaut man dann einfach im User-Modus nach Updates. Wird hingegen der Wechsel in den Administrator-Modus von der MiKTeX-Console angeboten, dann nimmt man das Angebot an, macht Updates, startet die Console anschließen erneut, lehnt das Angebot ab und macht wieder Updates.

Dass es bei dir keine Updates gibt, ist schwer zu glauben. Die l3-Pakete sind jedenfalls nicht aktuell. Deshalb wird bei dir auch \str_uppercase:f nicht gefunden. Das ist seit 2019-11-26 definiert, dein expl3 ist aber noch 2019-11-07. MiKTeX bietet aber bereits eine neuere Version. Du machst also irgend etwas im Umgang mit der MiKTeX-Console falsch.

Gast

Beitrag von Gast »

Dass die Installation nicht aktuell ist, kann man schon ganz am Anfang erkennen. LaTeX selbst ist mit LaTeX2e <2019-10-01> patch level 3 nämlich auch nicht die aktuelle MiKTeX-Paket-Version.

Lorz
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Beitrag von Lorz »

Also wenn ich MiKTeX öffne und Update anwähle, dann sieht das danach so (siehe Bild im Anhang). :-(
Dateianhänge
MiKTeXNoUpdates.png
MiKTeXNoUpdates.png (24.67 KiB) 1242 mal betrachtet

Gast

Beitrag von Gast »

Hast du "Check for updates" probiert? Hast du es mit einem anderen Package Repository probiert? Hast du dir die im Dialog verlinkte Seite angesehen? Hast du in der Paketübersicht nachgeschaut, was MiKTeX glaubt, welche Paketversion installiert ist?

Wenn du auch nur eine dieser Fragen nicht mit einem deutlichen "Ja" beantworten kannst, weißt du, was du zu tun hast. Außerdem solltest du »https://golatex.de/wie-haenge-ich-ein-bild-an-meine-frage-t18411.html lesen, damit wir das Bild direkt sehen sehen können:
Bild
(nach Möglichkeit aber in einer vernünftig reduzierten Auflösung) statt erst auf den Anhang klicken zu müssen, was auf dem Handy oder Tablet sehr nervig sein kann.

Du musst nicht glauben, dass wir dich hier anlügen. Die genannte Pakete und LaTeX selbst werden definitiv nicht in der aktuellen Version geladen. Ob die über den Paketmanager installiert wurden oder du die sonst irgendwo her hast, musst du selbst wissen.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Lorz hat geschrieben:Also wenn ich MiKTeX öffne und Update anwähle, dann sieht das danach so (siehe Bild im Anhang). :-(
Nun, dein miktex ist eindeutig älter und die Fehlermeldung kommt auch daher.

Du hast z.B. scrartcl 2019/10/12 v3.27 während ich in miktex scrartcl 2020/01/24 v3.29 habe.

Gehe mal in der miktex console zu settings->directories und zeige die Pfade dort. Zeige auch mal in settings->general von wo eigentlich Updates bezogen werden.

Lorz
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 22:13
Wohnort: Bremen

Beitrag von Lorz »

An den Gast heute 8:40:
Natürlich bin ich gern bereit, die Anhänge in vernünftiger Auflösung und direkt sichtbar zu posten. Wusste nur nicht wie das geht. Und ja, auf die Auflösung hatte ich nicht geachtet. Entschuldige dies bitte!

Dass ich Euch die Antwort von MiKTeX zeige, meint natürlich nicht, dass ich Euch nicht glaube. Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, an welcher Stelle ich scheitere.

Für mich sieht das so aus:
Ich habe MiKTex 2.9, also eine aktuelle Version. Ich mache Updates, lade Pakete fertig. Aber anscheinend ist das nicht so einfach. Auch ich bin "vorbelastet". Ich benutzte Latex seit etwa 14 Jahren. Nie habe ich Probleme durch nicht gemachte Updates bekommen. Ich habe TexnicCenter benutzt - install Packages on the fly - und musste mich nie um irgendetwas kümmern. Erst in den letzten Monaten habe ich auf einmal Probleme mit Paketen. Erst war es das Paket portland und jetzt mit mhchem. Das ist absolut neu für mich. Und natürlich will ich alles tun, damit ich texen kann!

Also konkret: ich lade mir jetzt die neueste MiKTeX-Version runter und dann geht's? Muss man das dann dauernd machen oder gibt's auch ne Möglichkeit, dass sich die alte Version updatet?

Bei "Packages are installed form" steht "a random package repository on the Internet", was bei mir auch vorher nie zu Problemen geführt hat. Ich wüsste auch nicht, wie ich das ändern kann und wenn je, was ich dahin schreiben soll.:-(

Auf jeden Fall danke schon mal bis hierher.

Antworten