Zitieren wie Angewandte Chemie

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
keineAhnung

Zitieren wie Angewandte Chemie

Beitrag von keineAhnung »

Hallo liebe Latexprofies,

Ich kämpfe generell etwas mit zitatitonen, weswegen ich gerne etwas Hilfe hätte.

Code: Alles auswählen

\documentclass[11pt]{scrartcl}

%____________________________________________________
%Zeichen importieren
\usepackage[utf8]{inputenc} %importiert alle UTF8-Zeichen
\usepackage[ngerman]{babel} %enthält deutsche Silbentrennung und deutsche Benennung der automatischen Überschriften
%____________________________________________________
\usepackage[super, comma, numbers, square, sort]{natbib} %hochgestelltes cite in eckigen Klammern.
\begin{document}

\section{Vorbereitung}

Vhajkdjahdkjahdha
ajhdajdkjaa
dajkdjaljda
aidjalkjdalkjdlkajdlajk
akkdjaljlkajhfbe
iojerghea+üpwnfe
IFJERAH<OPGJLKJV<
IJrkatkjgeölkljfkd
fijgrdjkgld \cite{XYZ}

\newpage
\renewcommand{\refname}{\Alph{section}. Literatur} %Benennt die Überschrift des Literaturverzeichnisses um und gibt ihm einen Counter der Section. Direkt vor Ausgabe des LV muss man mit \stepcounter{section} den Counter um 1 erhöhen.
%BibTeX:
\stepcounter{section} %erhöht den Counter der Sections um 1
\bibliographystyle{unsrtdin} %Zitier- und Ausgabestil

\bibliography{quellen} %Quelldatei ohne .bib-Endung

\end{document}
Mir ist klar der stil ist unsrtdin... das heißt ich kann nicht nahe dem Zitationstil der Angewandten chemie kommen. Ich finde online jedoch keine Hilfen, abgesehen von völlig neuen ansätzen.
Diesem Hier etwa:

https://ctan.math.illinois.edu/macros/l ... -angew.pdf


Auch auf dem Forum stand ein Tipp, dennoch weicht dieser stark von meinem aktuellen zitationstil ab,

literaturverzeichnis-im-angewandte-stil ... hemie.html

Ich wüsste nicht wie die beiden kompatibel wären. Es wäre äußerst schade eine neue Methode auszuprobieren, wenn bereits alle Qellen in meinem Dokument quellen.bib eingetragen sind, zumindest das würde ich gerne behalten.

MoeWe
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 205
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Im biblatex-chem-Paket gibt es den Stil chem-angew: http://mirrors.ctan.org/macros/latex/co ... -angew.pdf

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=chem-angew, backend=biber]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
Lorem\autocite{sigfridsson}
ipsum\autocite{worman}
dolor\autocite{sigfridsson}
sit\autocite{geer}
amet\autocite{nussbaum}

\printbibliography
\end{document}

Gast

Beitrag von Gast »

Danke für die Antwort, ich hatte aber wirklich explizit um eine mögliche lösung in dem klar vorgesetzten stile gefragt, ich bin daran gewöhnt (hab mehrere Packages die darauf aufbauen, wäre schade alles umzugestalten) und habe bereits schon alle quellen eingetragen. Ich sehe aber, dass das mit deinem Vorschlag vieleicht meine bibdatei durch addbibresource einfügbar ist ich schau mal und probier das aus und sollte es keine besseren antworten geben mach ich das so.

MoeWe
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 205
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Die Antwort hatte ich nur aufgrund der Überschrift des Themas geschrieben, noch bevor ich Deinen dritten Beitrag gelesen hatte (so schnell tippen, dass ich innerhalb von nur einer Minute antworten kann, kann ich leider nicht).

Aber selbst nachdem ich den Beitrag gelesen habe, würde ich zu biblatex raten. Die .bib-Datei ist nämlich auch mit biblatex nutzbar (es gibt einige nette Features von biblatex, die man nur nutzen kann, wenn die .bib-Datei entsprechend angepasst ist, aber prinzipiell sollte es keine Probleme geben): https://tex.stackexchange.com/q/37095/35864 Der Umstieg von BibTeX zu biblatex ist eigentlich auch schnell gemacht: Pakete anpassen und ein paar Befehle austauschen (siehe Beispiel oder https://tex.stackexchange.com/q/5091/35864), Biber statt BibTeX laufen lassen und eventuell (falls nötig) Zitierbefehle anpassen (einfach mit Search-and-Replace) oder (falls nötig) den natbib-Kompatibilitätsmodus einstellen. Mir ist immer noch nicht klar, was genau Dich von biblatex abhält.

Es gibt aber auch einen BibTeX-Stil namens angew aus dem rsc-Paket

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage[super, comma, numbers, square, sort]{natbib}
\usepackage{mciteplus}

\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
@ARTICLE{Ache1989,
  author = {H. J. Ache},
  journal = {Angew. Chem.},
  year = {1989},
  volume = {101},
  pages = {1-21},
  twojournal = {Angew. Chem. Int. Ed.},
  twopages = {1-20},
  twovolume = {28}
}
\end{filecontents*}

\begin{document}
Lorem\cite{Ache1989}
\bibliographystyle{angew}
\bibliography{\jobname}
\end{document}
und ChemEurJ aus chembst

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage[super, comma, numbers, square, sort]{natbib}
\usepackage{mciteplus}

\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
@ARTICLE{Ache1989,
  author = {H. J. Ache},
  journal = {Angew. Chem.},
  year = {1989},
  volume = {101},
  pages = {1-21},
  twojournal = {Angew. Chem. Int. Ed.},
  twopages = {1-20},
  twovolume = {28}
}
\end{filecontents*}

\begin{document}
Lorem\cite{Ache1989}
\bibliographystyle{ChemEurJ}
\bibliography{\jobname}
\end{document}
Siehe auch https://tex.stackexchange.com/q/223334/35864

Antworten