Fallunterscheidung in Latex einfügen

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


kldgee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:19

Fallunterscheidung in Latex einfügen

Beitrag von kldgee »

Hi,
ich muss das hier (Bild im Anhang) in Latex (Texstudio) darstellen, hab aber leider keine Ahnung wie es geht. Ich weiß nicht, wie man eine Fallunterscheidung vornimmt und diese Klammer so riesig macht.

Schon mal vielen Dank im Voraus!
Klemens

Bild
Dateianhänge
Screenshot_2019-11-14 10590-Article Text-19686-1-10-20180216-1 pdf.png
Screenshot_2019-11-14 10590-Article Text-19686-1-10-20180216-1 pdf.png (76.75 KiB) 502 mal betrachtet

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2138
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »


Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2004
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hallo Klemens ,

willkomen im Forum!

Wenn Du mit obigen Tipps etwas geschrieben hast, kannst Du es ja hier reinkopieren, auch wenn die Klammern fehlen. Wir können es nicht vom Bild abtippen, aber angefangenen Code können wir gern verbessern.

Stefan

kldgee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:19

Beitrag von kldgee »

Hallo,
danke für die schnelle Antwort! Das mit den

Code: Alles auswählen

\cases
hat funktioniert .
Nur weiß ich nicht, wie ich den Code in die Gleichungsumgebung bekomme. Müsst euch nicht daran aufhalten, dass da ein Delta steht und nicht dieses andere Symbol, das ist egal. Hier mein bisheriger Code:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper, 11pt]{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{mathtools}  

\begin{document}
\begin{align*}
\tau(l,n)&=0,\vec{n}\neq \{1,N-1\};\\
	\tau(h,n)&=0,\vec{n}\neq \{0,N-2\};\\
	\tau(l,N-1)&=\tau(h,0)=\epsilon\\
	\end{align*}
	\[ \tau(h,1) =
	\begin{cases}
	\delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)}      & \quad \text{wenn Bedingung } A \text{ gilt}\\
	\delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)}       & \quad \text{wenn Bedingung } B \text{ gilt}\\
	\delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)}  & \quad \text{sonst}
	\end{cases}
	\]
\end{document}

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2138
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Müssen diese Stern-Zeichen aus Deinem Beispiel enthalten sein?

Im folgenden Fall wird alles am ersten Gleichheitszeichen ausgerichtet:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper, 11pt]{article}
\usepackage{mathtools}% lädt amsmath
\usepackage{showframe}

\begin{document}
% ohne Stern

\begin{align*}
   \tau(l,n)&=0,\vec{n}\neq \{1,N-1\};\\
   \tau(h,n)&=0,\vec{n}\neq \{0,N-2\};\\
   \tau(l,N-1)&=\tau(h,0)=\epsilon\\
   \tau(h,1) &=
   \begin{cases*}
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} & wenn Bedingung~$A$ gilt\\
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} & wenn Bedingung $B$ gilt\\
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} & sonst
   \end{cases*}
\end{align*}

% mit Stern

\begin{align*}
   \tau(l,n)&=0,\vec{n}\neq \{1,N-1\};\\
   \tau(h,n)&=0,\vec{n}\neq \{0,N-2\};\\
   \tau(l,N-1)&=\tau(h,0)=\epsilon\\
   \tau(h,1) &=
   \begin{cases}
   \delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)} & 
   \parbox[t]{.27\columnwidth}{\raggedright wenn Bedingung~$A$ gilt}\\
   \delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)} & 
   \parbox[t]{.27\columnwidth}{\raggedright wenn Bedingung $B$ gilt}\\
   \delta*\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)*Pr(1|h)-Pr(N-2|l)*Pr(N-2|h)} & \text{sonst}
   \end{cases}
\end{align*}
\end{document}

kldgee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Do 14. Nov 2019, 11:19

Beitrag von kldgee »

Danke erstmal für den Code! Das war super hilfreich!
Nicht zwingend, nein. Für mich ist es dadurch nur deutlicher zu erkennen, wo multipliziert wird :)
Kann ich den Befehl cases auch für den zweiten Teil der Gleichungen verwenden? Also da, wo die Bedingungen definiert werden? Wenn ja, kann man die geschweifte Klammer irgendwie gegen eine "normale" große Klammer austauschen?
Danke!

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2138
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Mit der Umgebung cases habe ich es nicht hinbekommen. Wenn ich Deinen Wunsch richtig verstehe, dann dürfte dessen Erfüllung mit der Umgebung array in etwa so aussehen:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper, 11pt]{article}
\usepackage{mathtools}% lädt amsmath
\usepackage{bigdelim}
\usepackage{showframe}

\begin{document}
\begin{align*}
   \tau(l,n)&=0,\vec{n}\neq \{1,N-1\};\\
   \tau(h,n)&=0,\vec{n}\neq \{0,N-2\};\\
   \tau(l,N-1)&=\tau(h,0)=\epsilon\\
   \tau(h,1) &=
   \left\{\begin{array}{ll}
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} \ldelim({5}{2pt} & 
   \parbox[t]{.3\columnwidth}{\raggedright wenn Bedingung $A$ gilt}\\
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} & 
   \parbox[t]{.3\columnwidth}{\raggedright wenn Bedingung $B$ gilt}\\
   \delta\frac{Pr(1|h)}{Pr(1|l)Pr(1|h)-Pr(N-2|l)Pr(N-2|h)} & \text{sonst}
   \end{array}\right.
\end{align*}
\end{document}

Antworten