Tabelle: Textüberschrift, Werte jedoch nach Komma zentrieren

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


Karilion
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 12:33

Tabelle: Textüberschrift, Werte jedoch nach Komma zentrieren

Beitrag von Karilion »

Hallo zusammen,
vorab zur Info: dies ist mein erster Post in diesem Forum und auch meine Erfahrung mit LaTeX sind noch begrenzt. Ich habe zwar einige Fragen zu diesem Thema gefunden, leider hat mir nichts weitergeholfen.

Im Anhang seht ihr die Tabelle, wie sie aktuell vorliegt. Ich hätte gerne, dass die Zahlenwerte über das Komma zentriert sind. Nachfolgend mein Code:


Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt]{article}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage[utf8x]{inputenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}
\usepackage{siunitx}
\begin{document}
\title{Untitled}

\begin{table}
\centering
\caption{Parameter des Stromausspeicherprozesses}
\begin{tabular}{c | c |c |c}
Parameter & Stufe 1 & Stufe 2 & Stufe 3\\
\hline
\hline
$T_{ein, Luft}$ & \SI{15,00}{\celsius}  & \SI{88,78}{\celsius}  &\SI{49,74}{\celsius}  \\
\hline
$T_{aus, Luft}$ & \SI{88,78}{\celsius}  & \SI{243,00}{\celsius} & \SI{201,34}{\celsius}  \\
\hline
$p_{ein, Luft}$ & \SI{11,20}{\bar} & \SI{78,20}{\bar} & \SI{78,80}{\bar} \\
\hline
$p_{aus, Luft}$ & \SI{10,60}{\bar} & \SI{77,60}{\bar} & \SI{78,20}{\bar}  \\
\hline
$T_{ein, Fluid}$ & \SI{258,00}{\celsius}  & \SI{258,00}{\celsius} & \SI{104,10}{\celsius} \\
\hline
$T_{aus, Fluid}$ & \SI{64,35}{\celsius}  & \SI{103,78}{\celsius} & \SI{25,00}{\celsius}  \\
\hline
$p_{ein, Fluid}$ & \SI{4,30}{\bar} & \SI{4,30}{\bar} & \SI{2,60}{\bar}  \\
\hline
$p_{aus, Fluid}$ & \SI{3,90}{\bar} & \SI{3,90}{\bar} & \SI{2,20}{\bar}  \\
\end{tabular}
\label{tab:Ausspeicherprozess}
\end{table}
 
\end{document}
 
Wie gesagt, ich hätte gerne, dass die Werte über das Komma zentriert sind. Ich habe schon ein paar Sachen ausprobiert darunter die Zentrierung über den S- Befehl, leider hat dies nichts verändert ausser den Überschriften. Ich arbeite mit einer MikTex sowie TexMaker Mobile Version, falls das ein unterschied machen sollte.
Vielleicht habt ihr ja eine einfach Umsetzung dafür.

Vielen Dank und einen angenehmen Start in die Woche!
Gruß Karilion
Dateianhänge
Tabelle.jpg
Tabelle.jpg (26.76 KiB) 253 mal betrachtet

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 849
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Hallo.

Anbei ein Minimalbeispiel (Link beachten, dein Code stellt leider kein echtes MB dar) mit einer Tabelle wie du sie aufgebaut hast und der Ausrichtung am Komma und ein weiterer Vorschlag, der für mich etwas übersichtlicher wirkt. Die S-Spalte aus siunitx funktionieren im Prinzip nur, wenn nichts weiter darin steht, außer die Zahl, die ausgerichtet werden soll.

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{scrartcl} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage{babel} 
\usepackage{booktabs} 
\usepackage[locale=DE]{siunitx} 

\begin{document} 
\begin{table} 
\centering 
\begin{tabular}{>{$}c<{$}*{3}{S[table-format=3.2]@{\,}s}} \toprule
\text{Parameter} & \multicolumn{2}{c}{Stufe 1} & \multicolumn{2}{c}{Stufe 2} & \multicolumn{2}{c}{Stufe 3}\\ 
\midrule
T_\text{ein, Luft} & 15,00&\celsius  & 88,78&\celsius  &49,74&\celsius  \\ 
T_\text{aus, Luft} & 88,78&\celsius  & 243,00&\celsius & 201,34&\celsius  \\ \addlinespace
p_\text{ein, Luft} & 11,20&\bar & 78,20&\bar & 78,80&\bar \\ 
p_\text{aus, Luft} & 10,60&\bar & 77,60&\bar & 78,20&\bar  \\ \addlinespace
T_\text{ein, Fluid} & 258,00&\celsius  & 258,00&\celsius & 104,10&\celsius  \\ 
T_\text{aus, Fluid} & 64,35&\celsius  & 103,78&\celsius & 25,00&\celsius  \\ \addlinespace
p_\text{ein, Fluid} & 4,30&\bar & 4,30&\bar & 2,60&\bar  \\ 
p_\text{aus, Fluid} & 3,90&\bar & 3,90&\bar & 2,20&\bar  \\ \bottomrule
\end{tabular} 
\end{table} 

\begin{table} 
\centering 
\begin{tabular}{l@{~}l*{3}{S[table-format=3.2]}} \toprule
\multicolumn{2}{c}{Parameter} & {Stufe 1} & {Stufe 2} & {Stufe 3}\\ 
\midrule
$T_\text{ein, Luft}$& in \si{\celsius} & 15,00  & 88,78  &49,74  \\ 
$T_\text{aus, Luft}$& in \si{\celsius} & 88,78  & 243,00 & 201,34  \\ \addlinespace
$p_\text{ein, Luft}$& in \si{\bar} & 11,20 & 78,20 & 78,80 \\ 
$p_\text{aus, Luft}$& in \si{\bar}  & 10,60 & 77,60 & 78,20  \\ \addlinespace
$T_\text{ein, Fluid}$& in \si{\celsius} & 258,00  & 258,00 & 104,10  \\ 
$T_\text{aus, Fluid}$& in \si{\celsius} & 64,35  & 103,78 & 25,00  \\ \addlinespace
$p_\text{ein, Fluid}$& in \si{\bar}  & 4,30 & 4,30 & 2,60  \\ 
$p_\text{aus, Fluid}$& in \si{\bar}  & 3,90 & 3,90 & 2,20  \\ \bottomrule
\end{tabular} 
\end{table} 
\end{document}
Über den wissenschaftlichen Satz von Tabellen kannst du u.a. in booktabs etwas nachlesen.
Zuletzt geändert von markusv am Di 12. Mär 2019, 07:25, insgesamt 3-mal geändert.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Gast

Beitrag von Gast »

Auch hier würde ich die Tabelle "transponieren", um von den S-Spalten von siunitx Gebrauch machen zu können. Leider wird die Tabelle dadurch wieder wesentlich breiter, also bietet es sich an, sie in zwei Tabellen aufzuteilen. Hier habe ich eine für Druck und eine für Temperatur gewählt, aber es kann natürlich sinnvoll sein, die Tabellen anders aufzuteilen.

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage[locale=DE]{siunitx}
\usepackage{booktabs}

\begin{document}
\begin{table}
\centering
\caption{Temperatur im Stromausspeicherprozesses}\label{tab:ausspeicherprozess:temp}
\begin{tabular}{r S[table-format=2.2] S[table-format=3.2] S[table-format=3.2] S[table-format=3.2]}
\toprule
& {$T_{\text{ein, Luft}}$} & {$T_{\text{aus, Luft}}$} & {$T_{\text{ein, Fluid}}$} & {$T_{\text{aus, Fluid}}$}\\
& {in \si{\celsius}}& {in \si{\celsius}}& {in \si{\celsius}} & {in \si{\celsius}}\\
\midrule
Stufe~1 & 15,00 &  88,78  & 258,00 &  25,00\\
Stufe~2 & 88,78 & 243,00  & 258,00 & 103,78\\
Stufe~3 & 49,74 & 201,34  & 104,10 &  64,35\\
\bottomrule
\end{tabular}
\end{table}

\begin{table}
\centering
\caption{Druck im Stromausspeicherprozesses}\label{tab:ausspeicherprozess:druck}
\begin{tabular}{r S[table-format=2.2] S[table-format=2.2] S[table-format=2.2] S[table-format=2.2]}
\toprule
& \multicolumn{2}{c}{Luft}                            & \multicolumn{2}{c}{Fluid}\\
\cmidrule(lr){2-3}  \cmidrule(lr){4-5} 
& {$p_{\text{ein, Luft}}$} & {$p_{\text{aus, Luft}}$} & {$p_{\text{ein, Fluid}}$} & {$p_{\text{aus, Fluid}}$}\\
& {in \si{\bar}} & {in \si{\bar}} & {in \si{\bar}} & {in \si{\bar}}\\
\midrule
Stufe~1 & 11,20 &  10,60  & 4,30 &  3,90\\
Stufe~2 & 78,20 &  77,60  & 4,30 &  3,90\\
Stufe~3 & 78,80 &  78,20  & 2,60 &  2,20\\
\bottomrule
\end{tabular}
\end{table}
 
\end{document}
Wie Du siehst habe ich einige Linien (sowohl horizontal als auch vertikal) herausgeworfen. Meist gewinnen Tabellen, wenn sich die Anzahl an Linien vermindert.

Karilion
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 12:33

Beitrag von Karilion »

Vielen Dank ihr zwei.
Entschuldigt, es war für mich in dem Fall einfacher meinen Code zu kopieren als ein Minimalbeispiel zu erstellen. Das werde ich aber beim nächsten mal vermeiden!

Ich bin da bei euch, dass die Linien nicht so gut aussehen. Muss da aber mit meiner Betreuerin Rücksprache halten, weil dies eine Vorlage/ Richtlinie für die Abschlussarbeiten an meinem Institut ist. Wobei mir auch schon aufgefallen ist, dass die Vorlage schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat!

Ich habe den Status auf beantwortet gesetzt, da mir eure Antworten schon perfekt geholfen haben!
Vielen Dank und viele Grüße

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2136
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

@markusv

Die document-Umgebung beginnt in Deinem Beispiel zweimal.

@Karilion

Lade für den Abstand zwischen der Tabellenbeschriftung und der Tabelle bei Verwendung einer Standardklasse das Paket caption.

Du darfst in der zweiten Tabelle im Beispiel des Gastes auch die folgende Zusammenfassung benutzen:

Code: Alles auswählen

\sisetup{table-format=2.2}
\begin{tabular}{r *4S}

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 849
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Bartman hat geschrieben:@markusv

Die document-Umgebung beginnt in Deinem Beispiel zweimal.
Ist berichtigt. Danke für den Hinweis.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Karilion
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 12:33

Nachfrage

Beitrag von Karilion »

Hallo zusammen,
ich muss leider nochmal nachfragen. Ich habe jetzt versucht aus euren Vorschlägen die meisten Tabellen die ich erstellt habe abzuleiten.
Bei einer wirklich einfachen Tabelle, nur zwei Spalten, möchte ich die Luftzusammensetzung auflisten und dabei die Massenanteile in Prozent mittig haben und nach dem Komma ausgerichtet. Auf dem Bild im Anhang erkennt ihr das Problem. Ich hoffe ihr verzeiht mir die Nachfrage, aber ich bin wahrscheinlich ein bisschen zu hohl um das System dahinter vernünftig z uverstehen.
Danke und Grüße!

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage[locale=DE]{siunitx}
\usepackage{booktabs}
\begin{document}
\begin{table}
\centering
\caption{Luftzusammensetzung gemäß $ISO\, 11086:1996$}
\begin{tabular}{l@{~}l*{3}{S[table-format=3.2]}} \toprule
Gas & Massenanteil[\%] \\
\midrule
Stickstoff & \SI{75,05}{}  \\
Kohlenstoffdioxid & \SI{00,04}{}\\ \bottomrule
\end{tabular}
\label{tab:Luftzusammensetzung}
\end{table}
\end{document}
Dateianhänge
Tabelle.JPG
Tabelle.JPG (22.92 KiB) 357 mal betrachtet

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2136
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Wie hänge ich ein Bild an meine Frage?

Bild

Du solltest Dir die nötigen Stellen in der Dokumentation des Pakets siunitx und/oder in einer LaTeX-Einführung unbedingt (noch) einmal durchlesen.

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
% Lade Latin Modern oder eine Alternative von http://www.tug.dk/FontCatalogue/
% wegen https://texwelt.de/wissen/fragen/5537
\usepackage{lmodern}
\usepackage{babel}
\usepackage[locale=DE]{siunitx}
\usepackage{booktabs}
% In dem Beispiel, mit dem Du die Abbildung erstellt hast, wird offenbar das Paket caption geladen
\usepackage{caption}

\begin{document}
\begin{table}
    \centering
    \caption{Luftzusammensetzung gemäß ISO\,11086:1996}
    \label{tab:Luftzusammensetzung}
    \begin{tabular}{
        l
        S[table-format=2.2]
    } 
    \toprule
    Gas               & {Massenanteil [\%]}\\
    \midrule
    Stickstoff        & 75,05\\
    Kohlenstoffdioxid &  0,04\\ 
    \bottomrule
    \end{tabular}
\end{table}
\end{document}

Gast

Beitrag von Gast »

Ich weiß, das mit [%] oder auch mit einer Einheit in eckigen Klammern wird in Tabellenköpfen immer wieder gerne gemacht. Richtig wird es dadurch aber leider nicht. Nach SI stehen eckige Klammern für "Einheit von". Damit steht in der Tabelle also "Massenanteil Einheit von %", was wahlweise keinen Sinn ergibt oder falsch ist. Korrekt wäre schlicht: "Massenanteil in %" oder auch "Massenanteil %" oder auch "Massenanteil/100".

Es mag sein, dass ich ein Korinthenkacker bin, aber wer sagt, dass ein Korrektor o. ä. kein Erbsenzähler ist?

Karilion
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 12:33

Beitrag von Karilion »

Hallo Gast,
Das ist meine erste wissenschaftliche Arbeit und meine Betreuerin hat es gerne so. Ich glaube dir, dass es vielleicht nicht richtig so ist. Da dies aber keine Publikation, sondern eine BA ist, die hauptsächlich von meiner Betreuerin bewertet wird, werde ich die Dinge so machen, wie sie sie gerne haette.
Aber oh das % jetzt in eckigen Klammern steht oder nicht, mein Problem bleibt ja weiterhin bestehen

Antworten