aligned Formel mit unterschiedlich vielen &

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


Bronko
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Mai 2019, 21:50

aligned Formel mit unterschiedlich vielen &

Beitrag von Bronko »

Hi,

ich versuche die Folgende Formel darzustellen:
Bild

An den markierten Stellen soll die Formel jeweils aligned werden. Für die ersten beiden Zeilen habe ich also eine alignedat-Umgebung benutzt. Das Problem ist nun, dass die letzte Zeile nicht dieselbe Struktur wie die ersten beiden Zeilen hat. Ich verwende dort unterschiedlich viele & bzw. &&. Daher habe ich im folgenden Minimalbeispiel einfach eine zweite Umgebung an die erste angefügt. Dadurch ist allerdings der vertikale Abstand zwischen der zweiten und dritten Zeile anders als davor.

Welche Möglichkeiten habe ich, das ganze geschickter zu lösen?

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{aligned-overset}

\begin{document}

	\begin{equation}
		\begin{alignedat}{7}
			321-123 \overset{\scriptscriptstyle\mathrm{AG}}&{=} &&(3 \cdot \mathrm{H} &&+ 2 \cdot \mathrm{Z} &&+ 1 \cdot \mathrm{E}) &&- (1 \cdot \mathrm{H} &&+ 2 \cdot \mathrm{Z} &&+ 3 \cdot \mathrm{E}) \\
			&= &&(3 \cdot 100 &&+ 2 \cdot 10 &&+ 1 \cdot 1) &&- (1 \cdot 100 &&+ 2 \cdot 10 &&+ 3 \cdot 1)
		\end{alignedat}
	\end{equation}
	\begin{equation}
		\begin{alignedat}{1}
			= 100 \cdot (3-1) + 10 \cdot (2-2) + 1 \cdot (1-3)
		\end{alignedat}
	\end{equation}

\end{document}
Vielen Dank schon mal für mögliche Lösungen!

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Wie hänge ich ein Bild an meine Frage?

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}% lädt amsmath

\begin{document}
\begin{equation}
    \begin{alignedat}{7}
    321-123 &\overset{\scriptscriptstyle\mathrm{AG}}{=} 
    &&(3 \cdot \mathrm{H} &&+ 2 \cdot \mathrm{Z} &&+ 1 \cdot \mathrm{E}) 
    &&- (1 \cdot \mathrm{H} &&+ 2 \cdot \mathrm{Z} &&+ 3 \cdot \mathrm{E}) \\
    &= &&(3 \cdot 100 &&+ 2 \cdot 10 &&+ 1 \cdot 1) 
    &&- (1 \cdot 100 &&+ 2 \cdot 10 &&+ 3 \cdot 1) \\
    &= \mathrlap{100 \cdot (3-1) + 10 \cdot (2-2) + 1 \cdot (1-3)}
    \end{alignedat}
\end{equation}
\end{document}

Antworten