goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

LaTex in Moodle

 

Steffen1964
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.11.2017, 16:18     Titel: LaTex in Moodle
  Antworten mit Zitat      
In dem LMS Moodle möchte ich gerne Fragen mit Brüchen einfügen. Dies soll so geschehen, dass der Code zu Fragetext durch Moodle entschlüsselt wird. Der User muss also die richtigen Zahlen in ein Eingabefeld eingeben. Der Code für eine numerische Antwort sieht ungefähr so aus:
{1:NUMERICAL:=5:0} Dies bedeutet Wertung=1 Numerische Antwort = 5 bei 0-Fehlertoleranz. Genau das soll aber als Bruch dargestellt werden. Also habe ich folgendes probiert:
Code • Öffne in Overleaf
\frac{{1:NUMERICAL:=5:0}}{{1:NUMERICAL:=25:0}}

Leider funktioniert dies nicht. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

Vielen Dank

Steffen[/code]

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.11.2017, 16:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Heute ist offenbar wieder der Tag der rätselhaften Fragen … Sad

Wie dem auch sei: Text im Mathemodus geht ggf. mit \text aus Paket auf CTANamsmath, aber ich vermute, dass die Frage eigentlich eine ganz andere ist.

iTob
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1203
Anmeldedatum: 19.04.10
Wohnort: ---
Version: TeX Live auf OS X
     Beitrag Verfasst am: 06.11.2017, 17:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich würde mal sagen, dass ist eher ein Problem, dass in einem Moodle-Forum oder bei deren Support besser aufgehoben ist Wink Der TeX-Code für Brüche ist so wie du ihn angeben hat – vorausgesetzt er wird im Mathemodus ausgeführt – korrekt.

Wenn du der Meinung bist, es ist kein Moodle, sondern ein TeX-Problem, müsstest du uns schon etwas mehr Informationen, was du unter „geht nicht“ versteht, liefern …
_________________

Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.11.2017, 17:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
iTob hat Folgendes geschrieben:
Der TeX-Code für Brüche ist so wie du ihn angeben hat – vorausgesetzt er wird im Mathemodus ausgeführt – korrekt.

Aber nur, wenn man davon ausgeht, dass NUMERICAL ein Produkt und kein Text ist. Siehe den Kommentar zuvor.

iTob
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1203
Anmeldedatum: 19.04.10
Wohnort: ---
Version: TeX Live auf OS X
     Beitrag Verfasst am: 06.11.2017, 19:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ne, das ganze Konstrukt {1:NUMERICAL:=5:0} ist ja nur ein Platzhalter, der von Moodle durch eine ausfüllbare Lücke ersetzt werden soll, wenn ich es richtig verstanden habe.
_________________

Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Steffen1964
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.11.2017, 08:29     Titel: LaTex in Moodle
  Antworten mit Zitat      
Das ist richtig. {1:NUMERICAL:=5:0} ist ein Ausdruck in Moodle, welcher ein Eingabefeld erzeugt. In dieses Eingabeld gehört der Wert 5 hinein, welcher dann natürlich geprüft und bewertet wird. Dieser so geschriebene Codeschnipsel wird von Moodle dekodiert.
Tatsächlich wird der Mathemodus ausgeführt, dazu habe ich in Moodle ein Plugin für den Editor hinzugefügt. Normale Brüche lassen sich damit ja auch schreiben.
Der User bekommt wie gesagt, ein Eingabefeld angezeigt.
Es gibt in JavaScript die Möglichkeit, bestimmte Ausdrücke zu maskieren. Gibt es hier so etwas auch?

Danke Steffen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.11.2017, 08:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du Fragen zu Moodle hast, dann stell die bitte in einem Moodle-Forum. Wir sind hier nur für (La)TeX zuständig. Dafür wie Moodle irgend einen »Codeschnipsel dekodiert« (vermutlich eher in LaTeX codiert) sind wir nicht zuständig. Wir können Dir allenfalls sagen, was am Ergebnis falsch ist, wenn wir das Ergebnis auch tatsächlich vorliegen haben.

Beachte bei Fragen auch unbedingt die wichtigen Hinweise und mach immer ein (LaTeX-)InfoMinimalbeispiel!

iTob
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1203
Anmeldedatum: 19.04.10
Wohnort: ---
Version: TeX Live auf OS X
     Beitrag Verfasst am: 07.11.2017, 10:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi Steffen,

da stimme ich meinem Vorredner zu (und hatte das ja oben auch schon angedeutet). Deine Frage ist ein Problem mit Moodle oder dem Plugin, da können wir dir hier wohl leider nicht wirklich helfen …
_________________

Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de