Zitieren mit f. bei zwei aufeinanderfolgenden Seiten

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
Gast

Zitieren mit f. bei zwei aufeinanderfolgenden Seiten

Beitrag von Gast »

Code: Alles auswählen

\documentclass{article} 
\usepackage[ngerman]{babel} 

\usepackage[style=authortitle, backend=biber
]{biblatex} 

\usepackage{filecontents} 
\begin{filecontents*}{\jobname.bib} 
@book{test2019, 
Author    = {Max Mustermann}, 
title = {LaTex}, 
pages ={123-234}


\end{filecontents*} 
\addbibresource{\jobname.bib} 


\begin{document} 
Test.\footcite[123]{test2019}

Test.\footcite[123-124]{test2019}

Test.\footcite[123,124]{test2019}
\printbibliography 
\end{document}
Besteht die Möglichkeit ein automatisches Erstellen von Seite x f. wenn die zitierten Seiten aufeinanderfolgend sind? (wenn es geht, ist mir eig egal, ob es bei [123-124] oder bei [123,124] möglich ist, Hauptsache es klappt bei min einem von beiden)

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 264
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Leider gibt es da zur Zeit noch keine Lösung in biblatex. Angefragt wurde das schon (https://github.com/plk/biblatex/issues/217), aber bis jetzt hat sich noch keine Implementierung gefunden. Vorschläge sind sehr willkommen.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4025
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

@moewe Ich weiß zwar nicht, wozu man das braucht, man kann ja einfach \psq verwenden. Aber von der Implementierung her ist es doch einfach eine \mkcomprange-Variante oder?

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage[style=authortitle, backend=biber]{biblatex}
\DeclareFieldFormat{postnote}{\mkpageprefix[pagination][\mkcomprange]{#1}}

\makeatletter
\def\blx@comprange@end{%
  \numdef\blx@tempb\blx@tempb
  \ifnum\blx@tempe>\c@maxcomprange\relax
    \numdef\blx@tempc\blx@tempc
  \else
    \numdef\blx@tempc\blx@tempd
  \fi
  \begingroup
  \edef\blx@tempb{\endgroup
    \blx@range@out@value{%
      \expandonce\blx@range@out@item@process{\blx@tempb}%
       \psq%\noexpand\bibrangedash
      %\expandonce\blx@range@out@item@process{\blx@tempc}
        }}%
  \blx@tempb
  }

\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
@book{test2019,
Author    = {Max Mustermann},
title = {LaTex},
pages ={123-234}}


\end{filecontents*}
\addbibresource{\jobname.bib}


\begin{document}
Test.\footcite[123]{test2019}

Test.\footcite[123-124]{test2019}

Test.\footcite[123\psq]{test2019}
\printbibliography
\end{document}

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 264
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Beitrag von MoeWe »

Vielen Dank für den Vorschlag, ich hab den mal in https://github.com/plk/biblatex/issues/217 aufgenommen, damit das nicht verloren geht.

Wenn man ein Fan von "f." (oder sogar "ff.") ist, dann kann ich schon verstehen, dass es für die Einheitlichkeit in der Eingabe ganz praktisch ist, wenn "380-381" automatisch konvertiert wird.

Antworten