\bibitem

Aus goLaTeX
(Weitergeleitet von thebibliography)

\bibitem ist eine LaTeX-Kern-Anweisung, mit der innerhalb der thebibliography-Umgebung die einzelnen Literaturverzeichniseinträge gesetzt werden.

Verwendung

Syntax

\begin{thebibliography}{Breitenmuster} \bibitem[Label]{Schlüssel} Eintragstext … \end{thebibliography}

Parameter

{Breitenmuster}
Ist ein Muster für das breiteste auszugebende Label oder das breiteste auszugebende Label selbst.
[Label]
Ist ein optional anzugebender Text, der dann dem Eintrag im Literaturverzeichnis als Label vorangestellt wird. In der Voreinstellung (ohne dieses optionale Argument) wird eine laufende Nummer ausgegeben.
{Schlüssel}
Darüber wird der Eintrag für \cite, \nocite etc. eindeutig referenziert.

Beschreibung

Bei Verwendung der thebibliography-Umgebung, die übrigens in der jeweiligen Klasse oder in einem Zusatzpaket wie natbib und nicht mit LaTeX-Kern definiert ist, wird jeder Eintrag in das Literaturverzeichnis über eine \bibitem-Anweisung realisiert. Die Implementierung im LaTeX-Kern geht dabei davon aus, das thebibliography eine Listenumgebung ist. Dabei gibt die Breite des thebibliography-Arguments, Breitenmuster, dann die Breite vor, die für das Label reserviert wird. In der Regel erfolgt die Ausgabe von Eintragstext dann mit hängendem Einzug hinter der Ausgabe des Labels, so dass quasi eine Spalte für die Label und eine Spalte für die Texte entsteht. Zwischen den einzelnen Einträge existiert üblicherweise ein vertikaler Abstand.

Als Seiteneffekt schreibt \bibitem außerdem eine \bibcite-Anweisung mit demselben Schlüssel als Argument in die aux-Datei.

Da bei der alten Methode, aus einer Literaturdatenbank mit Hilfe von BiBTeX ein Literaturverzeichnis zu erzeugen, normalerweise in der erzeugten bbl-Datei ebenfalls die thebibliography-Umgebung verwendet wird, gilt all dies auch für die Verwendung diese alten Methode mit \bibliographystyle, \bibliography. Die Verwendung eines Pakets wie natbib, babelbib etc. hat jedoch erhebliche Auswirkungen auf die Definition nicht nur der thebibliography-Umgebung, sondern auch von \bibitem selbst. Auch spezielle Klassen können die Kernanweisungen überschreiben.

Warnungen

LaTeX Warning: Label `Schlüssel' multiply defined.
Diese Warnung wird von LaTeX ausgegeben, wenn es mehrere \bibitem mit demselben Argument Schlüssel gibt. Da dies eine eindeutige Referenzierung mit \cite etc. verhindert, sollte diese Warnung ernst genommen und das Problem gelöst werden.

Beispiele

\documentclass{article}
\usepackage[main=ngerman,english]{babel}
\begin{document}
\begin{thebibliography}{99}
\bibitem{aksin} Özge Aksın, Hayati Türkmen, Levent Artok, Bekir \c{C}etinkaya,
  Chaoying Ni, Orhan Büyükgüngör und Erhan
  Özkal. \foreignlanguage{english}{Effect of immobilization on catalytic
    characteristics of saturated Pd-N-heterocyclic carbenes in Mizoroki-Heck
    reactions}. 691(13):3027--3036.
\bibitem{angenendt} Arnold Angenendt.  In honore salvatoris~-- Vom Sinn und
  Unsinn der Patrozinienkunde.  97:431--456, 791--823.
\bibitem{bertram} Aaron Bertram und Richard
  Wentworth. \foreignlanguage{english}{Gromov invariants for holomorphic maps
    on Riemann surfaces}.  9(2):529--571.
\bibitem{doody} Terrence Doody.  \foreignlanguage{english}{Hemingway's style
    and Jake's narration}.  \emph{\foreignlanguage{english}{The Journal of
      Narrative Technique}}, 4(3):212--225, 1974.
\bibitem{gillies} Alexander Gillies. \foreignlanguage{english}{Herder and the
    preparation of Goethe's idea of world literature}.  9:46--67.
\bibitem{glashow} Sheldon Glashow. \foreignlanguage{english}{Partial
    symmetries of weak interactions}.  22:579--588.
\bibitem{herrmann} Wolfgang~A. Herrmann, Karl Öfele, Sabine~K. Schneider,
  Eberhardt Herdtweck und Stephan~D. Hoffmann.  \foreignlanguage{english}{A
    carbocyclic carbene as an efficient catalyst ligand for C--C coupling
    reactions}.  45(23):3859--3862.
\bibitem{murray} Michael~J. Hostetler, Julia~E. Wingate, Chuan-Jian Zhong,
  Jay~E. Harris, Richard~W. Vachet, Michael~R. Clark, J.~David Londono,
  Stephen~J. Green, Jennifer~J. Stokes, George~D. Wignall, Gary~L. Glish,
  Marc~D. Porter, Neal~D.  Evans und
  Royce~W. Murray. \foreignlanguage{english}{Alkanethiolate gold cluster
    molecules with core diameters from 1.5 to 5.2~nm}.  14(1):17--30.
\bibitem{reese} Trevor~R. Reese.  \foreignlanguage{english}{Georgia in
    Anglo-Spanish diplomacy}, 1736--1739.  15:168--190.
\bibitem{sarfraz} M.~Sarfraz und M.~F.~A. Razzak.
  \foreignlanguage{english}{Technical section: An algorithm for automatic
    capturing of the font outlines.  \emph{Computers and Graphics}},
  26(5):795--804, 2002.
\end{thebibliography}
\end{document}

Wie zu sehen ist, muss die komplette Formatierung bei direkter Verwendung der thebibliography-Umgebung selbst erledigt werden. Dafür besitzt man aber auch die volle Kontrolle, um beispielsweise Mehrsprachigkeit sauber zu lösen.

Da das optionale Argument von \bibitem nicht verwendet wurde, erhält man so eine Liste mit numerischen Labels in eckigen Klammern. Genau dieses würde auch von \cite ausgegeben.

Es ist zu beachten, dass hier bei thebibliography als Muster 99 angegeben wurde, um eine korrekte Formatierung für maximal zweistellige, numerische Label zu erreichen. Man hätte stattdessen mit 10 auch das tatsächlich existierende breiteste Label angeben können.

Zur Demonstration nicht numerischer Label hier ein Beispiel unter Verwendung von BiBTeX:

\documentclass{article}
\bibliographystyle{alpha}
\begin{document}
\cite{aksin,angenendt,bertram,doody,gillies,glashow,herrmann,murray,reese,sarfraz}
\bibliography{biblatex-examples}
\end{document}

Dabei erzeugt BiBTeX eine bbl-Datei mit dem Inhalt:

\newcommand{\etalchar}[1]{$^{#1}$}
\begin{thebibliography}{HWZ{\etalchar{+}}}

\bibitem[Ang]{angenendt}
Arnold Angenendt.
\newblock In honore salvatoris~-- vom sinn und unsinn der patrozinienkunde.
\newblock 97:431--456, 791--823.

\bibitem[ATA{\etalchar{+}}]{aksin}
{\"O}zge Aks{\i}n, Hayati T{\"u}rkmen, Levent Artok, Bekir {\c{C}}etinkaya,
  Chaoying Ni, Orhan B{\"u}y{\"u}kg{\"u}ng{\"o}r, and Erhan {\"O}zkal.
\newblock Effect of immobilization on catalytic characteristics of saturated
  {Pd-N}-heterocyclic carbenes in {Mizoroki-Heck} reactions.
\newblock 691(13):3027--3036.

\bibitem[BW]{bertram}
Aaron Bertram and Richard Wentworth.
\newblock Gromov invariants for holomorphic maps on {Riemann} surfaces.
\newblock 9(2):529--571.

\bibitem[Doo74]{doody}
Terrence Doody.
\newblock Hemingway's style and {Jake's} narration.
\newblock {\em The Journal of Narrative Technique}, 4(3):212--225, 1974.

\bibitem[Gil]{gillies}
Alexander Gillies.
\newblock Herder and the preparation of {Goethe's} idea of world literature.
\newblock 9:46--67.

\bibitem[Gla]{glashow}
Sheldon Glashow.
\newblock Partial symmetries of weak interactions.
\newblock 22:579--588.

\bibitem[H{\"O}S{\etalchar{+}}]{herrmann}
Wolfgang~A. Herrmann, Karl {\"O}fele, Sabine~K. Schneider, Eberhardt Herdtweck,
  and Stephan~D. Hoffmann.
\newblock A carbocyclic carbene as an efficient catalyst ligand for {C--C}
  coupling reactions.
\newblock 45(23):3859--3862.

\bibitem[HWZ{\etalchar{+}}]{murray}
Michael~J. Hostetler, Julia~E. Wingate, Chuan-Jian Zhong, Jay~E. Harris,
  Richard~W. Vachet, Michael~R. Clark, J.~David Londono, Stephen~J. Green,
  Jennifer~J. Stokes, George~D. Wignall, Gary~L. Glish, Marc~D. Porter, Neal~D.
  Evans, and Royce~W. Murray.
\newblock Alkanethiolate gold cluster molecules with core diameters from 1.5 to
  5.2~{nm}.
\newblock 14(1):17--30.

\bibitem[Ree]{reese}
Trevor~R. Reese.
\newblock Georgia in {Anglo-Spanish} diplomacy, 1736--1739.
\newblock 15:168--190.

\bibitem[SR02]{sarfraz}
M.~Sarfraz and M.~F.~A. Razzak.
\newblock Technical section: {An} algorithm for automatic capturing of the font
  outlines.
\newblock {\em Computers and Graphics}, 26(5):795--804, 2002.

\end{thebibliography}

Wie zu sehen ist, wird also auch hier eine thebibliography-Umgebung mit einem \bibitem je Eintrag erzeugt. Aufgrund des bei \bibliographystyle angegebenen Stils alpha werden für die Label über das optionale Argument von \bibitem explizit alphanumerische Angaben gesetzt. Das Argument für thebibliography wird von BiBTeX beziehungsweise dem Stil alpha über the reine Stringlänge bestimmt. Aufgrund der darin enthaltenen LaTeX-Anweisung ist dies eher zufällig genau passend. Außerdem verwendet der Stil alpha innerhalb des Titels über eine automatische Umwandlung von Groß- und Kleinbuchstaben, die für deutsche Text ungeeignet ist, wie der Eintrag mit dem Schlüssel angenendt zeigt.

Verwandte Befehle

\item, \bibliography, \bibcite, \bibstyle, \citation

Verweise

Die Anweisung \bibitem ist in den LaTeX-Quellen in Datei ltbibl.dtx definiert und in source2e.pdf dokumentiert.