\fboxrule

Aus goLaTeX

Definiert die Linienstärke für die Befehle \fbox und \framebox.

Verwendung

Syntax:

\setlength{\fboxrule}{LINIENSTAERKE}

oder

\addtolength{\fboxrule}{STAERKENAENDERUNG}

LINIENSTAERKE - eine gültige Länge, beispielsweise eine LaTeX-Länge mit optional vorangestelltem Faktor oder eine Zahl in einer zulässigen Maßeinheit

STAERKENAENDERUNG - eine gültige Länge, beispielsweise eine LaTeX-Länge mit optional vorangestelltem Faktor oder eine Zahl in einer zulässigen Maßeinheit

Alternative Verwendung

Auf Low-Level-TeX-Ebene wäre auch

\fboxrule=LINIENSTAERKE

zulässig. Das Gleichheitszeichen kann dabei auch entfallen oder durch Leerzeichen ersetzt werden. Auf LaTeX-Ebene ist diese Schreibweise zu vermeiden.

Beispiele

Minimalbeispiel Ausgabe des Dokumentes
\documentclass[parskip=full]{scrartcl} 
\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage[T1]{fontenc}

\begin{document}

\setlength{\fboxrule}{0.5mm}
\fbox{Das ist eine fbox mit 0,5mm dickem Rahmen}\\
\setlength{\fboxrule}{1.0mm}
\fbox{Das ist eine fbox mit 1,0mm dickem Rahmen}\\
\setlength{\fboxrule}{2.0mm}
\fbox{Das ist eine fbox mit 2,0mm dickem Rahmen}\\
\setlength{\fboxrule}{10.0mm}
\fbox{Das ist eine fbox mit 10,0mm dickem Rahmen}\\

\end{document}

fboxrulebsp1.png

Verwandte Befehle