\bigbreak

Aus goLaTeX

\bigbreak ist eine LaTeX-Kern-Anweisung, um einen vertikalen Abstand mit Seitenumbruchmöglichkeit einzufügen.

Verwendung

Syntax

\bigbreak

Beschreibung

Der aktuelle Absatz wird in jedem Fall durch \par beendet. Wurde bereits vor \bigbreak ein vertikalen Abstand eingefügt, der mindestens die Grüße \bigskipamount hat, also \bigskip entspricht, so passiert nichts weiter. Insbesondere wird dann auch keine Seitenumbruchmöglichkeit erzeugt.

Gab es vor \bigbreak keinen oder nur einen kleineren vertikalen Abstand, so wird der eventuell vorhandene vertikale Abstand entfernt, eine Umbruchmöglichkeit mit \penalty-200 geschaffen und anschließend per \bigskip ein Abstand von \bigskipamount eingefügt.

Die Anweisung ist in erster Linie für Paketautoren gedacht und ein Erbe von plainTeX.

Es wird darauf hingewiesen, dass Abstände, die mit \vspace eingefügt wurden, nicht als solche erkannt werden. Das betrifft auch davon abgeleitete Abstände wie \smallskip, \medskip, \bigskip, \smallbreak, \medbreak oder \bigbreak selbst.

Beispiele

\documentclass{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
\section{Mit \texttt{\string\bigbreak}}
\blindtext Und jetzt folgt ein Abstand von
\the\dimexpr\bigskipamount\relax.\bigbreak
Und dann beginnt ein neuer Absatz.
\blindtext Und jetzt folgt ebenfalls ein Abstand von
\the\dimexpr\bigskipamount\relax{} und nicht etwa von \the\dimexpr
1.9\bigskipamount\relax.
\vskip .9\bigskipamount\bigbreak
Und dann beginnt ein neuer Absatz.
\blindtext Aber hier folgt ein Abstand von 20pt.\vspace{20pt}\bigbreak
Und dann beginnt ein neuer Absatz.

\section{Mit \texttt{\string\bigskip}}
\blindtext Und jetzt folgt ein Abstand von
\the\dimexpr\bigskipamount\relax. \bigskip
Aber es beginnt kein neuer Absatz.
\blindtext Und jetzt folgt in der Tat ein Abstand von
\the\dimexpr 1.9\bigskipamount\relax.
\vskip .9\bigskipamount\bigskip
Und dann beginnt ein neuer Absatz.
\blindtext Und hier folgt ein Abstand von
\the\dimexpr 20pt+\bigskipamount\relax{}.\vspace{20pt}\bigskip
Und es beginnt auch kein neuer Absatz.
\end{document}

Das Beispiel konzentriert sich auch den Unterschied zwischen \bigskip und \bigbreak bezüglich der eingefügten Abstände und des Umstandes der Erzeugung eines neuen Absatzes. Der Aspekt des ermöglichten Seitenumbruchpunkts tritt seltener zutage, da der erzeugte Absatz normalerweise ohnehin bereits einen Seitenumbruch ermöglicht. Er ist also vor allem dann von Bedeutung, wenn zuvor ein Seitenumbruch explizit untersagt war:

\documentclass[twoside]{article}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{showframe}% Veranschaulichung der Grenzen der Seitenbereiche
\begin{document}
\section{Mit \texttt{\string\bigbreak}}
\centering
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigbreak
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigbreak
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigbreak
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\newpage
\section{Mit \texttt{\string\bigskip}}
\centering
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigskip
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigskip
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\par\nopagebreak
\bigskip
\rule{.5\textwidth}{.25\textheight}
\end{document}

Dieses Beispiel ist natürlich sehr konstruiert. In der Realität ist wird das Verbot des Seitenumbruchs eher aus der internen Verwendung einer bestimmten Umgebung oder eines bestimmten Befehls kommen innerhalb eines Pakets kommen.

Verwandte Befehle

\smallskip, \medskip, \bigskip, \smallbreak, \medbreak, \goodbreak, \filbreak

Verweise

Die Anweisung \bigbreak ist in den LaTeX-Quellen in Datei ltplain.dtx definiert und in source2e.pdf dokumentiert.