TexStudio Ausdrucken

Anzeigeprogramme für dvi, ps und pdf wie YAP, Adobe Reader, Ghostview u.a.
GeorgeBoy
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 14:11

TexStudio Ausdrucken

Beitrag von GeorgeBoy »

Hallo zusammen, jetzt muss ich mich erstmals entschuldigen, wegen der unscharfen Schrift ! Mir ist es gelungen mit \begin{Huge} ... eine grosse vergleichsweise scharfe Schrift einzustellen. Nur zur Information, ich bin absoluter Latex Anfänger. Jetzt wollte ich die Ausgabe noch ausdrucken. Bei TexStudio habe ich keine Schaltfläche dafür gefunden. Gibt es da eine Möglichkeit ? Ich wollte auf meinem XP Home Rechner, den Acrobat Reader installieren, wurde aber verweigert weil es keine Win32 Anwendung wäre. Gibt es eine Version von Acrobat Reader, die ich auf meinem Rechner einbauen könnte, oder ein anderes Anzeige-Programm ?

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 799
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:42
Wohnort: NRW

Beitrag von Beinschuss »

Hier sind wir aber wirklich off-topic an den Computer-Grundlagen angelangt. Füttere doch mal eine Internet-Suchmaschine mit den Begriffen "pdf reader freeware" und schau, was passiert.

Gast

Beitrag von Gast »

\begin{Huge} ist keine gute Idee.

Du solltest unbedingt eine ausführliche LaTeX-Einführung lesen!

GeorgeBoy
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 14:11

Beitrag von GeorgeBoy »

Auf meinem Rechner habe ich das Programm PS_View gefunden. Nur kommt bei Datei\Drucken ein kleines Fenster das ich nicht verstehe. Wie druckt man damit aus ? Das sind natürlich Grundlagen, und den Acrobat Reader von meinem Laptop, auf dem ich ins Internet gehe, konnte ich auf meinem PC, auf dem ich Latex benutze, nicht ausführen ...

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Weißt du, wie man Dateien mit Hilfe eines USB-Sticks auf einen anderen Computer kopieren kann? Drucke mit Hilfe deines Laptops.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

GeorgeBoy
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 14:11

Beitrag von GeorgeBoy »

Könntet Ihr mir Informationen zu PS_View geben ...

Gast

Beitrag von Gast »

PS_View ist ein Ghostscript-Frontend. Hat das keinen Menüeintrag "Print" beispielsweise im "File"-Menü? Ich habe das noch nie verwendet, weil ich einen richtigen PDF-Viewer vorziehen. PS_View und GSView betrachte ich in der heutigen Zeit eher als Notlösung aus der guten alten Zeit.

Es sollte auch nicht schwer sein, einen vernünftigen PDF-Viewer für die verwendete Windows-Version aus dem Netz herunter zu laden. Natürlich darf man für ein 32-Bit-Windows keine 64-Bit-Version herunterladen (umgekehrt ginge schon). Aber das versteht sich eigentlich von selbst.

Es ist auch wirklich nicht schwer, einen vernünftigen PDF-Viewer zu finden. Allen voran natürlich den Adobe Reader, den ich persönlich gar nicht mag, den PDF-XChange-Viewer, der fast so mächtig wie der Adobe Reader ist, der Foxit Reader, der ganz erstaunliche Dinge kann von mir aber noch nie verwendet wurde, und natürlich der aus gutem Grunde sehr beliebte, kompakte und leicht zu bedienende Sumatra PDF, den ich einem eher unerfahrenen Computeranwender durchaus empfehlen würde. Natürlich wählt man für ein 32-Bit-Windows auf der Sumatra-Download-Seite das Installationsprogramm für die 32bit-Version aus (derzeit oben). Man kann auch die portable Version (da ebenfalls am besten die 32bit-Version, die geht dann sowohl mit 32-Bit-Windows als auch mit 64-Bit-Windows) auf einem USB-Stick installieren und direkt vom USB-Stick aus verwenden.

Mich wundert allerdings schon, dass es heutzutage noch einen Rechner geben soll, auf dem überhaupt keiner der normalen PDF-Viewer installiert ist, mit denen man auch drucken kann. Bei allen Rechnern mit vorinstalliertem Windows, die ich in den letzten Jahren zu Gesicht bekommen habe, war entweder der Adobe Reader oder der PDF XChange Viewer vorinstalliert. Das war schon deshalb so, weil die "Handbücher" zum Rechner und irgendwelcher AddOn-Software ebenfalls nur als PDF vorhanden waren.

Gast

Beitrag von Gast »

PS: In den Softwarepaketen, die bei Druckern dabei sind, ist ebenfalls sehr oft ein Programm enthalten, mit dem man PDF-Dateien drucken kann (falls der Druckertreiber das nicht ohnehin selbst bewältigt). Deshalb genügt es teilweise bei Windows auch, mit der rechten Maustaste auf eine PDF-Datei zu klicken und dann die passende Aktion auszuwählen.

GeorgeBoy
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 14:11

Beitrag von GeorgeBoy »

Ok, Gast vielen Dank !

Gast

Beitrag von Gast »

Die aktuelle Version von Firefox kann übrigens ebenso wie Google-Chrome PDFs ebenfalls anzeigen und drucken. Ich würde diese Möglichkeit zwar nicht als vollwertigen PDF-Browser betrachten, aber wenn man nur mal eben ein PDF drucken will, sollte das durchaus ausreichend sein.

Antworten