TikZ: Grafik innerhalb der Grafik Thema ist als GELÖST markiert

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


mO!sen

TikZ: Grafik innerhalb der Grafik

Beitrag von mO!sen »

Hallo alle zusammen!

Ich möchte gerne mit in meinem LaTeX-Dokument eine relativ komplexe Grafik darstellen, die wiederum selber Grafiken (TikZ-Bilder) enthalten soll, außerdem Pfeile, Beschriftungen, etc. ( so in etwa , die Quadrate sind selbst TikZ-Grafiken).

Meine Idee der Umsetzung war nun, eine übergeordnete TikZ-Grafik zu erstellen, in denen ich dann Nodes positioniere, die dann per \input die jeweiligen untergeordneten TikZ-Dokumente enthalten.

Das funktioniert so weit erstmal auch, aber in den relativ positionierten untergeordneten Bildern verschieben sich die Nodes seltsamerweise...
Dazu hab ich auch ein Minimalbeispiel:

Ergebnis:
http://s7.directupload.net/file/d/3417/clmg4c5p_pdf.htm


main.tex:
\documentclass{article}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary[positioning]
\begin{document}

 \begin{tikzpicture}
  \node (1) {\input{line}};
  \node (2)[right=of 1]{\input{line}};
\end{tikzpicture}

\end{document}
line.tex:
\begin{tikzpicture}[point/.style={circle,inner sep=0pt,minimum size=5pt,fill=black}]
    \draw
      (0,0) -- (0,4);
    \node [point,label=left:$A$] (A) at (0,2) {};
\end{tikzpicture}
Zu bemerken ist, dass wenn ich die Nodes nicht relativ zueinander, sondern absolut positioniere, tritt das Problem nicht auf:
  \draw (0,0) node {\input{line}};
  \draw (2,0) node {\input{line}};
Warum ich die absolute Positionierung dennoch ausschließe, sollte auf der Hand liegen.


Vielleicht hat ja jemand eine Idee, woran das liegen könnte, für Hilfe wäre ich auf jeden Fall sehr dankbar :D

Natürlich bin ich auch offen für Vorschläge, wie ich die große Grafik auf anderem Wege erzeugen kann, die dieses Problem umgehen (oder die ohnehin viel geeigneter sind). Warum das Ergebnis oben so aussieht, wie es aussieht, daran wäre ich natürlich trotzdem interessiert ;)

Also vielen lieben Dank schonmal und liebe Grüße!

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Es ist doch unnötig in einem tikzpicture noch ein neues tikzpicture zu öffnen.


Bei Fragen zu tikz solltest du auch mal zu TeXwelt Wissen vorbeischauen.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2199
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Sehe ich auch so, ich verfolge die TikZ-Fragen auf TeXwelt auch aufmerksam. Meist antworten da schon Leute mit mehr Ahnung als ich schneller als ich.

tikzpicture kann man verschachteln, Achtung beim Vererben von Node-Optionen, evtl. in Box speichern - Details auf TeXwelt: Wie kann ich TikZ nodes verschachteln?

Noch ein kleiner Eindruck: TikZ-Fragen - alle beantwortet und m.W. alle gelöst.

Stefan

mO!sen

Beitrag von mO!sen »

Dankeschön schonmal,
ich habe die Frage jetzt nochmal bei TeXwelt gestellt.
Bzgl. des Öffnens eines neuen tikzpicture in einem tikzpicture: Wie sollte ich das denn sonst machen? Ich sehe da gerade den Vorteil der relativen Positionierung mehrerer kleiner Bilder, die ich vor allem auch separat benutzen kann. Oder verstehe ich da etwas falsch?
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Irgendwie war ich mir nie dessen bewusst, dass tikz innerhalb von nodes wieder in den Textmodus schaltet. Dann muss man ja wirklich ein neues tikz-Objekt erstellen.
Sorry für die Verwirrung.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Antworten