Lückentext in Latex mit eigenem Befehl

Redefinition von Makros, Definition eigener Befehle sowie neuer Umgebungen


MaxDax1

Lückentext in Latex mit eigenem Befehl

Beitrag von MaxDax1 »

Hallo,

ich habe voll das Problem. Ich bin in der Uni in einem Latex Kurs und wir haben ne neue Aufgabe. Ich verzweifel am Versuch einen eigenen Befehl zu erstellen. Hier ein Bild, wie es am Ende aussehen soll?

LG MaxDax1

Dateianhänge
Unbenannt.PNG

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 461
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Lückentext in Latex mit eigenem Befehl

Beitrag von MoeWe »

Leute, die ein Paket für soetwas suchen, möchten sich eventuell cloze ansehen (Achtung: das läuft nur mit LuaLaTeX).

% !TEX lualatex
\documentclass{article}
\usepackage{cloze}

\begin{document}
Lorem \cloze{ipsum} dolor
\end{document}

Ich möchte nur ungern eine Lösung für eine Hausaufgabe einfach so herausgeben, schließlich steckt da ja ein didaktischer Gedanke hinter. Was muss der Befehl denn tun, um das Ergebnis zu erzeugen, das gewünscht ist? Was habt ihr denn für Befehle gelernt, die hier hilfreich sein könnten?


MaxDax1

Re: Lückentext in Latex mit eigenem Befehl

Beitrag von MaxDax1 »

Danke für die Antwort. Es ging darum eigene Befehle zu definieren ich hab es jetzt durch bisschen rumprobieren geschafft

ich habe einen neuen Befehl mit:

\newcommand{\tofill}[1]{\underline{\phantom{#1}}}

für die Lücken und

\newcommand{\tofillsolution}[1]{\underline{\textcolor{blue}{#1}}}

für die ausgefüllten Lücken gewählt.
Hat gut funktioniert.

Zuletzt geändert von Stefan Kottwitz am Di 11. Mai 2021, 13:57, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Code markiert

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2314
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Lückentext in Latex mit eigenem Befehl

Beitrag von Bartman »

Ein geeigneter Befehl des Pakets ulem dürfte besser zur Ausgabe in der Abbildung passen. Du siehst den Unterschied, wenn du den Abstand zwischen den Buchstaben und dem Unterschrich der Wörter mit und ohne g vergleichst.


Antworten