Einfügen von Text in align-Umgebung

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


Rueb Enase

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von Rueb Enase »

lukas60 hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 12:33
Ich sehe den Sinn dahinter nicht, mir als Antwort auf mein Problem zu empfehlen die Dokumentation des jeweiligen Pakets durchzulesen...Ich dachte das Forum ist dazu da, um einfach unkompliziert eine Lösung für mein Problem zu finden.
Der Sinn des Forums ist aber nicht, jedem einzelnen Anfänger einen LaTeX-Crashkurs zu geben. Dafür gibt es LaTeX-Einführungen und Tutorien. Der Sinn des Forums kann auch nicht sein, jedem Anwender eines Pakets die zugehörige Anleitung vorzulesen. Ich kann nur jedem Anfänger empfehlen, sich eine ausführliche LaTeX-Einführung zu besorgen. Die arbeitet man an einem Wochenende durch und hat dann einen guten Überblick über die Grundlagen und wo man was findet.

Und wenn ein Beispiel nicht funktioniert, dann motiviert das einige Helfer eben nicht gerade. Aber wie gesagt: Es ist deine Entscheidung so etwas zu ignorieren. Ich weise Anfänger nur gerne auf die möglichen Konsequenzen hin. Ich weiß wie frustrierend es für Anfänger ist, wenn sie nicht die Hilfe bekommen, die sie erwarten. Deshalb finde ich es fair, ihnen zu erklären, was die Ursachen sein könnten.

Wenn man einen Fehler bekommt, den man nicht versteht, dann kann es übrigens helfen, diesen in der Frage zu zitieren, beispielsweise in der Form:
Beispielfragesteller hat geschrieben: Ich bekomme hier außerdem die Fehlermeldung:
! Package amsmath Error: Multiple \label's: label 'eq:Hofhuis_Zweiphasenschicht
höhe_Sprudelregime' will be lost.
von der ich aber nicht verstehe, warum sie kommt. Vielleicht kann mir das jemand zusätzlich erklären.
Das wäre dann sozusagen ein kleiner psychologischer Kniff.

Wahrscheinlich wirst du aber auch das nicht hören wollen und als persönlichen Angriff missverstehen. Dann tut es mir leid. Ich muss mich schon lange damit abfinden, dass manche Leute lieber beleidigt sind und alle Forenaktive über einen Kamm scheren, als freundliche Hinweise als solche anzunehmen. Das wird mir auch in Zukunft immer wieder passieren. Glücklicherweise gibt es aber auch genügend Leute, die nicht bei jedem Hinweis gleich nach einer Böswilligkeit suchen.

Wie man meinen Hinweis auf mathtools als Anfängerbashing missverstehen kann, erschließt sich mit beispielsweise überhaupt nicht. Das umso mehr als ich deiner Anfängerschaft dadurch Rechnung getragen habe, dass ich die Anleitungshinweise meiner Vorredner durch ein vollständiges Beispiel ergänzt hatte, das zeigt, was damit beispielsweise gemeint war. Ich habe für die Antwort auch nicht einfach mathtools geladen, sondern bin bei amsmath geblieben und habe nur zusätzlich darauf hingewiesen, dass mathtools nach meiner Meinung die bessere Wahl ist.

Aus deinem ersten Beitrag war übrigens nicht zu erkennen, dass du ein Anfänger bist. Das war sicher auch nicht böswillig gemeint, aber erklärt vielleicht auch, warum die ersten Kommentare eventuell nicht davon ausgegangen sind.
lukas60 hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 12:33
Der Beitrag von Stefan bringt mir Klarheit und ich weiß nun, warum mein Minimalbeispiel nicht funktioniert.
Dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum du darauf hin das Beispiel nicht korrigiert hast, damit es funktioniert. Das wäre doch die logische Reaktion gewesen, nachdem man dich um ein funktionierendes Beispiel gebeten hatte und du den Fehler verstanden hattest.

Übrigens: Hier kannst du erfahren, warum Vorlagen zumindest nicht unbesehen übernommen werden sollten.

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2187
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Umlaute in Labels sind mutig :-) funktionieren anscheinend aber heutzutage.

Sehr gut, dass Du siunitx verwendest. Falls damit mal Fehler auftreten sollten: es ist in recht aktiver Entwicklung, kann sein dass man bei einem Fehler mal updaten sollte.

Mit fiel die Trennung des Wortes "bestimmen" auf, ich las bes-timmen. Evtl. ist das im Deutschen nicht so üblich. Falls Du es nicht im Hauptdokument hast, füge mal
\usepackage[ngerman]{babel}
hinzu, dann ergibt sich die Trennung als be-stimmen. Evtl. hast Du es aber auch nur weggelassen, um das Beispiel klein zu halten, ist hier ja auch nicht relevant.

Viele Grüße,

Stefan

Rueb Enase

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von Rueb Enase »

Stefan Kottwitz hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 13:50
Umlaute in Labels sind mutig :-) funktionieren anscheinend aber heutzutage.
Das funktioniert schon seit LaTeX 2019/10/01 unter gewissen Umständen. Siehe dazu ltnews30. Für Umlaute funktioniert das inzwischen faktisch eigentlich immer und selbst mit Zeichen wie ½ ist es mir mit einem aktuellen LaTeX nicht mehr gelungen, einen Fehler zu provozieren. Man muss sich also inzwischen sehr große Mühe geben, um einen Fehler zu erhalten. Selbst Labels mit $ funktionieren inzwischen. Die Verbesserungen in dem Bereich sind in den letzten Jahren wirklich mehr als deutlich!

lukas60
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: So 11. Jul 2021, 15:39

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von lukas60 »

Wahrscheinlich wirst du aber auch das nicht hören wollen und als persönlichen Angriff missverstehen. Dann tut es mir leid. Ich muss mich schon lange damit abfinden, dass manche Leute lieber beleidigt sind und alle Forenaktive über einen Kamm scheren, als freundliche Hinweise als solche anzunehmen. Das wird mir auch in Zukunft immer wieder passieren. Glücklicherweise gibt es aber auch genügend Leute, die nicht bei jedem Hinweis gleich nach einer Böswilligkeit suchen.
Nein, alles gut. Da gebe ich dir recht. Ich war nur etwas frustriert...Entschuldige.
Wie man meinen Hinweis auf mathtools als Anfängerbashing missverstehen kann, erschließt sich mit beispielsweise überhaupt nicht. Das umso mehr als ich deiner Anfängerschaft dadurch Rechnung getragen habe, dass ich die Anleitungshinweise meiner Vorredner durch ein vollständiges Beispiel ergänzt hatte, das zeigt, was damit beispielsweise gemeint war. Ich habe für die Antwort auch nicht einfach mathtools geladen, sondern bin bei amsmath geblieben und habe nur zusätzlich darauf hingewiesen, dass mathtools nach meiner Meinung die bessere Wahl ist.
Das habe ich nicht so verstanden, ich war/bin dir für den Hinweis dankbar. Habe doch gesagt ich werde mich bei Gelegenheit mal informieren :wink:
lukas60 hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 12:33
Der Beitrag von Stefan bringt mir Klarheit und ich weiß nun, warum mein Minimalbeispiel nicht funktioniert.
Dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht, warum du darauf hin das Beispiel nicht korrigiert hast, damit es funktioniert. Das wäre doch die logische Reaktion gewesen, nachdem man dich um ein funktionierendes Beispiel gebeten hatte und du den Fehler verstanden hattest.
Werde ich gleich machen, habe nicht daran gedacht den Fehler zu korrigieren!
Stimmt schon, ich bin ja nicht blöd. Muss nur meine Bachelorarbeit in LaTeX schreiben und hatte deswegen nicht groß Zeit mich damit auseinander zu setzen, da mir eh nur 3 Monate bleiben um die Arbeit anzufertigen.

Also nochmal vielen Dank dir für deine Hilfe und entschuldige für den ursprünglichen Kommentar! Ich habe mir die Erklärung zum asmath Paket mittlerweile auch angesehen, blicke aber noch nicht so ganz durch.
Zuletzt geändert von lukas60 am Fr 7. Jan 2022, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.

lukas60
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: So 11. Jul 2021, 15:39

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von lukas60 »

Stefan Kottwitz hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 13:50
Umlaute in Labels sind mutig :-) funktionieren anscheinend aber heutzutage.

Sehr gut, dass Du siunitx verwendest. Falls damit mal Fehler auftreten sollten: es ist in recht aktiver Entwicklung, kann sein dass man bei einem Fehler mal updaten sollte.

Mit fiel die Trennung des Wortes "bestimmen" auf, ich las bes-timmen. Evtl. ist das im Deutschen nicht so üblich. Falls Du es nicht im Hauptdokument hast, füge mal
\usepackage[ngerman]{babel}
hinzu, dann ergibt sich die Trennung als be-stimmen. Evtl. hast Du es aber auch nur weggelassen, um das Beispiel klein zu halten, ist hier ja auch nicht relevant.

Viele Grüße,

Stefan
Das wusste ich nicht, bisher kam ich mit dem Paket aber auch ganz gut klar.

Ja, ich habe es weggelassen bzw. nicht daran gedacht es ins Minimalbeispiel einzufügen :)

Danke und Viele Grüße,
Lukas

lukas60
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 21
Registriert: So 11. Jul 2021, 15:39

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von lukas60 »

Stefan Kottwitz hat geschrieben:
Fr 7. Jan 2022, 12:53
Mit solchen konkreten Beispielen kannst Du sehr gern weitere Fragen stellen, Lukas! Sorry wenn Tonfall hier unterschiedlich rau rüberkommt, lass Dich davon nicht abhalten, weiter hier aktiv zu sein.
Daran werde ich mich wohl noch ein wenig gewöhnen müssen. Ist aber ja häufiger so im Internet :lol:

Rueb Enase

Re: Einfügen von Text in align-Umgebung

Beitrag von Rueb Enase »

Hier wird übrigens empfohlen, die Sprache global, also bei \documentclass zu setzen. Da auch einige andere Pakete diese Option auswerten, ist das durchaus sinnvoll.

Antworten