Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung Thema ist als GELÖST markiert

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


Larry
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 91
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung

Beitrag von Larry »

Hallo liebe LaTeXuser,
habe mit einer über eine Seite hinausgehenden mathematischen Gleichung so meine Probleme. Um sie im Dokument zwischen dem Text korrekt zu setzen, ist sie mindestens einmal zu umbrechen. Dabei muß die Ausrichtung u.a. wegen der Korrektheit und Übersichtlichkeit aber erhalten bleiben. Als VM habe ich einen 4-zeiligen Ausschnitt der Gleichung mal angefügt.

Kann mir jemand sagen, wie ich das noch mathematisch korrekt setzen kann?
Im voraus vielen Dank vielen Dank mit freundlichen Grüßen
FraJo

Code: Alles auswählen

\documentclass[twoside, a4paper, DIV=12, ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{csquotes}
\usepackage{mathtools}
\begin{document}
\begin{align}
\begin{split}
\,p\,_D(T) & =  \frac{\rho_m' \cdot \rho_m''}{\rho_m'-\rho_m''} \cdot T \cdot R_m \cdot ln{\frac{\rho_m'}{\rho_m''}} + \rho_m' \cdot \rho_m'' \cdot T \cdot a_1 - \rho_m' \cdot \rho_m'' \cdot a_2 \\ & - \frac{\rho_m' \cdot \rho_m''}{T} \cdot a_3 - \frac{\rho_m' \cdot \rho_m''}{T^2} \cdot a_4 - \frac{\rho_m' \cdot \rho_m''}{T^3} \cdot a_5 \\ & + \frac{1}{2} \cdot T \cdot \rho_m' \cdot \rho_m'' \cdot (\rho_m' + \rho_m'') \cdot a_6 + \frac{1}{2} \cdot \rho_m' \cdot \rho_m'' \cdot (\rho_m' + \rho_m'') \cdot a_7 \\ & + \frac{1}{2} \cdot \frac{\rho_m' \cdot \rho_m''}{T} \cdot (\rho_m' + \rho_m'') \cdot a_8 + \frac{1}{3} \cdot T \cdot \rho_m' \cdot \rho_m'' \cdot \frac{\rho_m'^3 - \rho_m''^3}{\rho_m'-\rho_m''} \cdot a_9
\end{split}
\end{align}
\end{document}

gast

Re: Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung

Beitrag von gast »

Larry hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 19:48

habe mit einer über eine Seite hinausgehenden mathematischen Gleichung so meine Probleme. Um sie im Dokument zwischen dem Text korrekt zu setzen, ist sie mindestens einmal zu umbrechen.

Du meinst, du musst die Gleichung, die horizontal insgesamt zu breit ist, in mehrere Zeilen umbrechen, wie du das mit der [latex]split[/latex]-Umgebung gemacht hast? Dann ist das beispielsweise so, wie du das gemacht hast, richtig. Ideal ist immer die Aufspaltung in Terme, also an Plus- und Minuszeichen auf oberster Klammerebene. Notfalls kann man auch in die Klammern gehen. Einige Autoren bevorzugen es, sowohl am Anfang als auch am Ende ein Plus bzw. Minus zu setzen. Bei Pluszeichen ist das auch kein Problem. Bei Minuszeichen muss dann aber am Ende ein Plus gesetzt werden und am Anfang der nächsten Zeile folgt dann das Minuszeichen. Ich finde das Pluszeichen am Ende der Zeile dann eher ungünstig. Deshalb bin ich kein Anhänger dieses alternativen Vorgehens.

Kompliziert wird es bei Gleichungen, die im Zähler oder Nenner eines Buchs über die Zeile hinaus gehen. Da gibt es zwar auch verschiedene Techniken, beispielsweise mit Pünktchen am Ende/Anfang des Buchstrichs, aber so richtig glücklich bin ich dort mit keiner Lösung.

Nur eine Frage:

Code: Alles auswählen

\,p\,_D(T) & = …

Warum fügst du vor und nach dem p zusätzlichen horizontalen Abstand ein? Davor ergibt das IMHO überhaupt keinen Sinn und das D quasi zum Index eines kleinen Abstands zu machen, sehe ich auch nicht wirklich als gelungen an. BTW: Wenn das D selbst keine Variable, sondern beschreibender Natur ist, dann sollte es aufrecht gesetzt werden, also entweder p_{\text{D}} oder p_{\mathrm{D}}, wobei ich in dem Fall eher zu \text tendiere.

Wenn die Minus/Plus-Zeichen am Anfang der Zeilen nicht unter dem Gleichheitszeichen, sondern dahinter stehen sollen, → Pluszeichen untereinander ausgeben.


gast

Re: Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung

Beitrag von gast »

Falls es dir hingegen darum geht, Gleichungen über mehrere Seiten zu umbrechen. Das geht mit amsmath ebenfalls. Siehe dazu Abschnitt 3.9 in der aktuellen amsldoc. Allerdings geht das AFAIK nicht innerhalb von split. Man müsste die Gleichung also ohne split beispielsweise als align setzen. Den Tag auf der ersten Seite würde man dann vorzugsweise nur in der letzten Zeile vor dem Umbruch setzen, dort ebenfalls ein \label unterbringen und auf der Folgeseite dann irgendwo mit \tag{\ref{…}} dieselbe Nummer erneut setzen.

Man kann aber auch die split-Umgebung selbst in zwei Umgebungen aufteilen und dazwischen dann einen Umbruch erlauben.


Larry
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 91
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Re: Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung

Beitrag von Larry »

Hallo Gast,

vielen Dank für Deine Antwort.
Habe eine über zwanzig Zeilen hinausgehende Gleichung. Habe mich inzwischen damit beholfen, dass ich z.B. die ersten fünfzehn Zeilen in eine Align-Umgebung gepackt habe und den Rest in eine weitere Umgebung. Damit setze ich die erste auf eine Seite und die zweite auf die folgende Seite. Somit habe ich jetzt durchgehend mathematisch korrekt die Gleichung im Dokument gesetzt. Einziger Schönheitsfehler, die Gleichungsnummer ist nicht auf halber Höhe sondern auf der ersten Seite mittig.
Zu Deiner Frage bezüglich p. Hatte zuvor ausprobiert, p in Klammern zu setzen, wobei mir der Abstand zwischen Klammer und p zu wenig erschien. Ist nicht mehr aktuell. Zum Buchstaben D, ist ein Indizes und muß aufrecht gesetzt werden, danke für den Ratschlag.

Freundliche Grüße


Larry
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 91
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Re: Umbrechen über 1 Seite langen Gleichung Align/Split Umgebung

Beitrag von Larry »

Hallo Gast 13:19 Uhr,

vielen Dank für Deine Ratschläge. Ratschlag eins mit Align-Umgebung habe ich gleich ausprobiert. Zu Ratschlag 2 Split-Unterteilung verstehe ich nicht, was genau Du darunter meinst. Kannst Du mir vielleicht dazu ein kurzes Beispiel zukommen lassen?

Vielen Dank schon einmal vorab und freundliche Grüße

FraJo


Antworten