Wo ist der Fehler?

Formelsatz für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik


franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

Liebes Latex-Forum,
ich habe vor einiger Zeit angefangen Latex zu nutzen, um Formeln auf unserer Lernplattform Moodle einzubinden. Dort ist also bereits eine Umgebung, in der ich Latex einfach "hineinwerfen" kann.
Aktuell würde ich gern ein Gleichungssystem mit Lösungsschritten in schön formatierter Variante einbinden. Mit der folgenden Eingabe verwehrt mir das System aber die Ausgabe:

\(\begin{array}{lrcl}I.&2r+3s+t&=&0\\II.&r+s+t&=&0\\III.&-s+t&=&0\\
I-2II=II': & s-t & = & 0\\
II'-III:&0&=&0\end{array}\)

Ich weiß nicht genau, wo der Fehler liegt. Bis zur III. Gleichung funktioniert es, wenn ich diesen Teil einzeln nehme und auch die letzte Zeile funktioniert einzeln. Das heißt, der Fehler liegt wohl im markierten Bereich.
Kann mir jemand helfen??

Wo wir dabei sind: Zwischen der Zeile mit der III. Gleichung und der markierten soll eigentlich auch ein vertikaler Strich. Wie kann ich den hinzufügen?

Vielen Dank für eure Hilfe!!

Zuletzt geändert von franzischade am Do 16. Jul 2020, 16:58, insgesamt 3-mal geändert.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2160
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von Bartman »

Auch die oft etwas ältere TeX-Distribution von Overleaf dürfte für das Beispiel aktuell genug sein und meldet keinen Fehler:

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}% lädt amsmath

\begin{document}
\[\renewcommand{\arraystretch}{1.2}
\begin{array}{lr@{\;=\;}l}
\text{I.} &2r+3s+t&0\\
\text{II.} &r+s+t&0\\
\text{III.} &-s+t&0\\
\hline
\text{I-2II=II':} & s-t & 0\\
\text{II'-III:} &0&0
\end{array}\]

\bigskip
\[\begin{aligned}
&\text{I.} &2r+3s+t&=0\\
&\text{II.} &r+s+t&=0\\
&\text{III.} &-s+t&=0\\[-2mm]
\cline{1-4}
&\text{I-2II=II':} & s-t & =  0\\
&\text{II'-III:} &0&=0
\end{aligned}\]
\end{document}

Mit dem Strich zwischen den zwei Zeilen meinst Du wahrscheinlich einen "horizontalen" Strich.

Zuletzt geändert von Bartman am Do 16. Jul 2020, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

Vielen Dank, Bartman, für die schnelle Lösung. Es funktioniert tatsächlich, sogar mit meiner Formatierungsvorgabe (lrcl) und dem = dazwischen.
Da ich das ja auch gern weiter nutzen möchte: Die Bezeichnung der Gleichungen sind ja jetzt als Text eingebaut. Was war das Problem daran? Wenn ich da aus irgendeinem Grund Sonderzeichen brauche (wie einen Malpunkt) wäre es ja nett, das auch als Formel zu schreiben.


Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2160
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von Bartman »

Im mathematischen Modus werden Beschriftungen gewöhnlich im Textmodus vorgenommen. Für die Subtraktion in der Beschriftung könntest Du den Textmodus nur auf den Teil beschränken, für den er gelten soll:

Code: Alles auswählen

\text{II'} - \text{III:}

franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

Super! Vielen Dank für den Hinweis!


franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

Was soll ich sagen... Array und ich wir werden keine Freunde. Ich habe heute den ganzen Tag versucht Befehle wie diesen unten zum Arbeiten zu bringen. Und es funktioniert nicht... Bei den meisten habe ich mich mit anderen Formatierungsmöglichkeiten zufrieden gegeben. Aber im Moment bin ich etwas genervt. Ich hab das mit dem Text jetzt beachtet und auch alle Codes 200mal kontrolliert. Aber ich weiß nicht, was das Problem ist. Ich weiß nicht, ob es an der Umgebung auf der Lernplattform liegt oder an meiner Unkenntnis oder an meiner Dummheit :roll:

Bitte noch einmal um ein klitzekleines bisschen Hilfe :cry:

Code: Alles auswählen

\(\begin{array}{ll}

\vec{a}\cdot \vec{b}=\vec{b}\cdot \vec{a}&\text{Kommutativgesetz}\\

(r\cdot \vec{a})\cdot \vec{b}=r\cdot(\vec{a} \cdot\vec{b})\text{, für }r\in\mathbb{R} &\text{Distributivgesetz mit Skalaren}

\end{array}\)

franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

So, ich hab jetzt den Befehl, der gestern funktioniert hat, kopiert und einfach die einzelnen Teile geändert. Und - tadaa - damit gehts... Ich habe jetzt akribisch jedes einzelne Zeichen durchgesucht nach einem Unterschied. Der einzige Unterschied war, dass vor dem "&" einmal ein Leerzeichen war und einmal nicht. Habe ich geändert -> geht auch mit meinen Befehlen plötzlich. Ist das der entscheidende Punkt??


MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 266
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von MoeWe »

Also echtem LaTeX ist es egal, ob da ein Leerzeichen vor dem & ist oder nicht.

Code: Alles auswählen

\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}

\begin{document}
\(\begin{array}{ll}
\vec{a}\cdot \vec{b}=\vec{b}\cdot \vec{a} & \text{Kommutativgesetz}\\
(r\cdot \vec{a})\cdot \vec{b}=r\cdot(\vec{a} \cdot\vec{b})\text{, für }r\in\mathbb{R} & \text{Distributivgesetz mit Skalaren}
\end{array}\)

\(\begin{array}{ll}
\vec{a}\cdot \vec{b}=\vec{b}\cdot \vec{a}&\text{Kommutativgesetz}\\
(r\cdot \vec{a})\cdot \vec{b}=r\cdot(\vec{a} \cdot\vec{b})\text{, für }r\in\mathbb{R}&\text{Distributivgesetz mit Skalaren}
\end{array}\)
\end{document}

Wenn Moodle bei Dir aber gar nicht echtes LaTeX nutzt, sondern einen Mathe-Renderer, der LaTeX-Syntax unterstützt, aber nicht auf (La)TeX basiert (z.B. MathJax oder KaTeX), kann es durchaus sein, dass da ein Leerzeichen sein muss: Nicht alle Dinge sind da genauso wie bei LaTeX. (Schnelles Googlen suggeriert mir zumindest, dass Moodle durchaus die Möglichkeit hat, echtes LaTeX zu nutzen, aber dass man auch MathJax nutzen kann.)


franzischade
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jul 2020, 16:02

Re: Wo ist der Fehler?

Beitrag von franzischade »

Da stehe ich leider nicht genug in der Materie. Moodle sagt mir, dass es Latex ist, was ich eingeben soll. Aber ob es das jetzt ist...
Mein Test hat ergeben, dass es auch bei Moodle egal ist, ob da ein Leerzeichen ist. Wenn ich herausfinde, was das Problem ist, wenn ich den Code eingebe, werde ich es posten :D


Antworten