Literatur in Tabelle

Inhalt, Abbildungen, Tabellen, Quellcodes und andere Verzeichnisse


malsehen
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 22:01

Literatur in Tabelle

Beitrag von malsehen »

Hallo zusammen

Da ich für eine Literaturarbeit recherchiere, sehe ich vor, dass die Literatur z.B. in einer Tabelle zusammenstelle und da als Fussnoten oder in einer Tabellenspalte auf Quellen im Literaturverzeichnis verweise.

Da Tabellen nach meinen Verständnis eine eigene Umgebung sind, ist der Verweis auf Literatur kein Problem, doch der Verzeichnis-Zähler beginnt wieder bei 1 und läuft somit nicht wie im Restdokument weiter (42, 78...).

Hat jemand von Euch Ideen oder einen Ansatz wie dies unter Beihalt von LuaLaTeX und KOMA-Script ermöglicht werdne könnte?

Danke vielmals für Eure wertvollen Inpute.

Grüsse malsehen


MoeWe
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 619
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Literatur in Tabelle

Beitrag von MoeWe »

Das sollte eigentlich nicht passieren.

Tabellen als Gleitobjekte sind ein wenig speziell, da sie gewissermaßen ein weniger außerhalb des Textflusses stehen, aber das sollte nicht dazu führen, dass die numerischen Labels für Zitate wieder bei 1 anfangen.

Leider kann zumindest ich das Problem ohne ein kurzes Beispieldokument, das das Problem mit so wenig Code wie möglich reproduziert, (ein sogenanntes Minimalbeispiel) weder weiter untersuchen, noch mit hilfreichen Tips beheben. (Das fängt schon damit an, dass es in TeX mindestens zwei grundverschiedene Arten gibt, Zitate und das Literaturverzeichnis zu erstellen, bei denen ganz unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen.)

Wenn ich richtig verstehe, was Du beschreibst, dann sollte das absolut nicht passieren. Es wäre mir so auch noch nicht über den Weg gelaufen.


Grummelgast

Re: Literatur in Tabelle

Beitrag von Grummelgast »

Wobei eine Gleitumgebung für so eine Zusammenstellung vermutlich nicht sehr sinnvoll ist. Ich vermute, dass da eine nicht gleitende Tabelle mit einer normalen Gliederungsüberschrift besser geeignet ist, eventuell sogar eine lange Tabelle mit longtable o. ä.

Das ist aber in Ermangelung von konkreten Informationen natürlich reine Spekulation.


malsehen
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Nov 2019, 22:01

Re: Literatur in Tabelle

Beitrag von malsehen »

Danke vielmals für Eure Antworten, ich bin noch gar nicht so weit, dass ich ein Minimalbeispiel liefern kann. Ich hatte den erwähnten Zählneubeginn Tabelle in einer Hausarbeit mit den Paketen xltabular und float, mit vielen bunten zusätzlichen Paketen, die ich bis dato durch KOMA-Script Funktionen sehr reduziert habe.

Daher helfen mir Eure Inpute in der Richtung weiter, wo ich bei meiner Vorlage ansetzen kann, um dann in die Lage zu kommen, ein Minimalbeispiel zu liefern.


Antworten