Anhang ohne Nummerierung in Lit,verzeichnis, eingerückt

Inhalt, Abbildungen, Tabellen, Quellcodes und andere Verzeichnisse


Grummelgast

Re: Anhang ohne Nummerierung in Lit,verzeichnis, eingerückt

Beitrag von Grummelgast »

Du machst da leider ganz viele Dinge eher nicht richtig und vor allem umständlich. Das beginnt schon damit, dass du entgegen der Warnung in der log-Datei fancyhdr mit einer KOMA-Script-Klasse kombinierst, statt das dafür vorgesehene KOMA-Script-Paket scrlayer-scrpage zu verwenden. Auch das Paket float braucht man mit KOMA-Script eigentlich nicht. Das Paket times gilt ebenfalls schon seit Jahrzehnten als veraltet. Siehe dazu l2tabu und die offizielle Doku psnffs2e. Das Paket appendix braucht man für einen Anhang eigentlich nicht. Die Anweisung \apppendix, die in der KOMA-Script-Anleitung dokumentiert ist, sollte genügen. \addcontentsline ist bei KOMA-Script für Inhaltsverzeichniseinträge eigentlich immer suboptimal. KOMA-Script bietet neben \addxcontentsline auch Befehle wie \addchaptertocentry. Überschriften ohne Nummer, die ins Inhaltsverzeichnis sollen, setzt man bei KOMA-Script aber besser gleich mit \addchap (siehe auch die Vorschläge in früheren Beiträgen) oder lässt sie für Verzeichnisse per Option toc bzw. listof, index oder bibliography von KOMA-Script selbst in das Inhaltsverzeichnis eintragen. Auch biblatex bietet dafür eigene Features, arbeitet aber auch gut mit denen von KOMA-Script. Bis auf wenige Ausnahmen wie cleveref sollten Pakete vor hyperref geladen werden, weil hyperref andere Pakete nur zuverlässig patchen kann, wenn es danach geladen wird. Das gilt beispielsweise für amsmath. Definitionen wie die von \bf sind eher nicht empfehlenswert. Wenn schon, definiert man \bf über \DeclareOldFontCommand. Besser ist aber, wenn man es gar nicht erst verwendet.

Bezüglich \setcounter im Zusammenhang mit \pagenumbering sei auf die KOMA-Script-Anleitung verwiesen (Erklärung zu \pagenumbering). Bezüglich der korrekten Umschaltung zwischen arabischer und römischer Seitennummerierung sei auf die beiden TOP-Themen in "Richtig publizieren" hingewiesen.

Zu deinem eigentlichen Problem sei dringend empfohlen, nicht dich nicht nur an eine alte Diskussion anzuhängen, sondern die darin enthaltenen Beiträge einschl. der verlinkten Seiten aufmerksam zu lesen. Dazu ist ergänzend anzumerken, dass Befehle wie \ifstr bei einer aktuellen KOMA-Script-Version durch \Ifstr (man beachte den Großbuchstaben) ersetzt werden sollten. Näheres ist der KOMA-Script-Anleitung und dem Wiki-Artikel "Package scrbase Warning: Usage of deprecated command `\if…'." zu entnehmen. Inwiefern unterscheidet sich dein Problem relevant von dem früheren, so dass du die dafür empfohlenen Lösungen nicht anwenden kannst? Verdeutliche das bitte an einem wirklich minimalen Beispiel. Dein bisher gezeigter Code lässt leider nicht im geringsten erkennen, dass du versucht hättest, die bisherigen Vorschläge umzusetzen. Daher kann ich derzeit eigentlich nicht viel mehr sagen, als in früheren Beiträgen bereits gesagt wurde. Nicht einmal die dort empfohlen Option wurde verwendet.


Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Re: Anhang ohne Nummerierung in Lit,verzeichnis, eingerückt

Beitrag von KOMA »

An21Latex hat geschrieben:
Mo 8. Nov 2021, 09:58

Ich habe einen Anhang erstellt (bisher noch ohne Inhalte), der auch im Inhaltsverzeichnis auftaucht. Dieser soll jedoch wie die anderen Überschriften die keine Nummerierung besitzen (Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis,...), mit diesen auf selber Höhe im Inhaltsverzeichnis stehen.

Im gezeigten Code gibt es im Anhang keine Überschrift ohne Nummer. Überschriften mit Nummer werden im Anhang natürlich genauso eingerückt, wie Überschriften mit Nummer im restlichen Dokument. Wie @Grummelgast bereits angemerkt hat, ist da vieles in Deinem Dokument außerdem deutlich verbesserungswürdig. Hier einmal ein Beispiel, bei dem die nicht nummerierten Überschriften im Inhaltsverzeichnis alle eingerückt werden. Zum Vergleich habe ich auch zwei nummerierte Kapitel im Anhang.

\documentclass[
  oneside,
  ngerman,% siehe das Laden von babel weiter unten
  listof=totoc,% siehe KOMA-Script-Anleitung
  bibliography=totoc,% siehe KOMA-Script-Anleitung
  toc=numberline,% siehe KOMA-Script-Anleitung
]{scrbook}% Hinweis: 11pt ist Voreinstellung, also überflüssig.
\usepackage{babel}% Hinweis: Das Paket ngerman ist veraltet, wird nicht mehr
                  % gepflegt und verursacht teilweise Probleme. Es wurde durch
                  % babel mit OPtion ngerman ersetzt. Die Option wurde global
                  % bei \documentclass angegeben, damit andere Pakete, die sie
                  % kennen, ebenfalls darauf reagieren können.
\usepackage[backend=biber,% Bitte nicht mehr bibtex für biblatex verwenden,
                          % das ist total veraltet und führt zu diversen
                          % Einschränkungen (u. a. bei der Wahl der
                          % Stile). Näheres zur Einbindung von biber →
                          % <viewtopic.php?f=15&t=11964>
  style=authoryear, sorting=none]{biblatex}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}% Nützlich für Beispiele, weil bei
                                % biblatex dabei und so bei allen verfügbar.
  
\AfterTOCHead[toc]{% Inhaltsverzeichnis
  \pagestyle{empty}% ohne Ausgabe der Seitenzahl
  \thispagestyle{empty}% auch auf der ersten Seite
}
\AfterStartingTOC[toc]{% Am Ende des Inhaltsverzeichnisses
  \clearpage% Eine neue Seite beginnen, bevor die Wirkung von
            % \pagestyle{empty} (→ \AfterTOCHead) endet.
}

\usepackage{mwe}% Nützlich für kurze Minimalbeispiele.
\begin{document}
\frontmatter\pagenumbering{Roman}% Vorderteil mit großen (statt kleinen)
                                 % römischen Seitenzahlen, 
                                 % siehe auch
                                 % <viewtopic.php?f=11&t=13473>
                                 % <viewtopic.php?f=11&t=13474>
\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables
\mainmatter% Hauptteil mit arabischen Seitenzahlen
\blinddocument
\autocite{knuth:ct}% Irgend eine Beispiel, damit etwas im Literaturverzeichnis
                   % steht.

\captionof{figure}{Beispielabbildungsunterschrift}% Damit das
                                % Abbildungsverzeichnis nicht leer ist.
\captionof{table}{Beispieltabellenunterschift}% Damit das Tabellenverzeichnis
                                % nicht leer ist.
\appendix
\addchap{Ein Anhangskapitel ohne Nummer}
\Blindtext[5]
\addchap{Noch ein Anhangskapitel ohne Nummer}
\Blindtext[5]
\chapter{Zum Vergleich ein Anhangskapitel mit Nummer}
\Blindtext[5]
\chapter{Und noch ein Anhangskapitel mit Nummer}
\Blindtext
\printbibliography
\end{document}

Alternativ könnte man den Anhang auch in einen Endteil verschieben. Dort werden Kapitel (wie im Vorderteil) generell nicht nummeriert.

\documentclass[
  oneside,
  ngerman,% siehe das Laden von babel weiter unten
  listof=totoc,% siehe KOMA-Script-Anleitung
  bibliography=totoc,% siehe KOMA-Script-Anleitung
  toc=numberline,% siehe KOMA-Script-Anleitung
]{scrbook}% Hinweis: 11pt ist Voreinstellung, also überflüssig.
\usepackage{babel}% Hinweis: Das Paket ngerman ist veraltet, wird nicht mehr
                  % gepflegt und verursacht teilweise Probleme. Es wurde durch
                  % babel mit OPtion ngerman ersetzt. Die Option wurde global
                  % bei \documentclass angegeben, damit andere Pakete, die sie
                  % kennen, ebenfalls darauf reagieren können.
\usepackage[backend=biber,% Bitte nicht mehr bibtex für biblatex verwenden,
                          % das ist total veraltet und führt zu diversen
                          % Einschränkungen (u. a. bei der Wahl der
                          % Stile). Näheres zur Einbindung von biber →
                          % <viewtopic.php?f=15&t=11964>
  style=authoryear, sorting=none]{biblatex}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}% Nützlich für Beispiele, weil bei
                                % biblatex dabei und so bei allen verfügbar.
  
\AfterTOCHead[toc]{% Inhaltsverzeichnis
  \pagestyle{empty}% ohne Ausgabe der Seitenzahl
  \thispagestyle{empty}% auch auf der ersten Seite
}
\AfterStartingTOC[toc]{% Am Ende des Inhaltsverzeichnisses
  \clearpage% Eine neue Seite beginnen, bevor die Wirkung von
            % \pagestyle{empty} (→ \AfterTOCHead) endet.
}

\usepackage{mwe}% Nützlich für kurze Minimalbeispiele.
\begin{document}
\frontmatter\pagenumbering{Roman}% Vorderteil mit großen (statt kleinen)
                                 % römischen Seitenzahlen, 
                                 % siehe auch
                                 % <viewtopic.php?f=11&t=13473>
                                 % <viewtopic.php?f=11&t=13474>
\tableofcontents
\listoffigures
\listoftables
\mainmatter% Hauptteil mit arabischen Seitenzahlen
\blinddocument
\autocite{knuth:ct}% Irgend eine Beispiel, damit etwas im Literaturverzeichnis
                   % steht.

\captionof{figure}{Beispielabbildungsunterschrift}% Damit das
                                % Abbildungsverzeichnis nicht leer ist.
\captionof{table}{Beispieltabellenunterschift}% Damit das Tabellenverzeichnis
                                % nicht leer ist.
\backmatter% Endteil → KOMA-Script-Anleitung
\appendix
\chapter{Ein Anhangskapitel ohne Nummer}
\Blindtext[5]
\chapter{Noch ein Anhangskapitel ohne Nummer}
\Blindtext[5]
\printbibliography
\end{document}

Falls es Dir stattdessen um einer Überschrift »Anhang« geht, sei auf »Wie setzt man korrekt einen Anhang?« hingewiesen. Für das Inhaltsverzeichnis sei ggf. auf »Wie im Inhaltsverzeichnis bei Kapiteleinträgen des Anhangs der Nummer ein „Anhang“ vorangestellt werden kann« hingewiesen. Die Wiki-Seite gibt es übrigens (wie fast alle meine Wiki-Seiten) auch auf Englisch. Für den »Anhang«-Präfix in den Überschriften selbst sei dagegen auf Option appendixprefix in der KOMA-Script-Anleitung hingewiesen (Optionen, deren Namen man kennt, findet man sehr schnell über den entsprechenden Index).

Ich empfehle übrigens sehr, eine neue Frage, immer als neues Thema zu stellen. Wenn man der Meinung ist, dass sie einer alten Fragestellung ähnelt und wenn man auch wirklich einen Bezug darauf nimmt, beispielsweise durch Verwendung von vorgeschlagenem Code, kann man gerne auf alte Beiträge verlinken. Solange man keinerlei Bezug zu alten Beiträgen nimmt, lohnen sich Links darauf allerdings wenig. Noch weniger sinnvoll ist, es sich dann an die alten Beiträge einfach anzuhängen. Man provoziert dann nur Antwort wie die von Grummelgast.


An21Latex
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Nov 2021, 09:23

Re: Anhang ohne Nummerierung in Lit,verzeichnis, eingerückt

Beitrag von An21Latex »

Uff, wie sagt man so schön, aller Anfang ist schwer. Danke erst einmal für euer Feedback. Ich bin definitiv bekennender Latex sowie Forum Laie. Latex verwende ich gerade zum zweiten Mal in meinem Leben undzwar für meine Abschlussarbeit. Ich hatte nie wirklich die Gelegenheit mich damit zu beschäftigen bzw. damit zu arbeiten, da in der Uni klassischerweise das Arbeiten mit Word verlangt wurde (Durch Dozenten oder während Gruppenarbeiten).

Grummelgast hat geschrieben:
Mo 8. Nov 2021, 11:09

Du machst da leider ganz viele Dinge eher nicht richtig und vor allem umständlich. Das beginnt schon damit, dass du entgegen der Warnung in der log-Datei fancyhdr mit einer KOMA-Script-Klasse kombinierst, statt das dafür vorgesehene KOMA-Script-Paket scrlayer-scrpage zu verwenden. Auch das Paket float braucht man mit KOMA-Script eigentlich nicht. Das Paket times gilt ebenfalls schon seit Jahrzehnten als veraltet. Siehe dazu l2tabu und die offizielle Doku psnffs2e. Das Paket appendix braucht man für einen Anhang eigentlich nicht.

KOMA hat geschrieben:
Mo 8. Nov 2021, 12:21

Wie @Grummelgast bereits angemerkt hat, ist da vieles in Deinem Dokument außerdem deutlich verbesserungswürdig. Hier einmal ein Beispiel, bei dem die nicht nummerierten Überschriften im Inhaltsverzeichnis alle eingerückt werden. Zum Vergleich habe ich auch zwei nummerierte Kapitel im Anhang.

Alles was ihr seht, habe ich mir bei meiner Bachelorarbeit vor zwei Jahren bzw. in den letzten Monaten "zusammengeschustert". Es mag richtig oder falsch sein, funktioniert hat es bisher tadellos, weshalb sich mir die Frage nicht gestellt hat, ob das was ich tue den Regeln der Kunst folgt. Hierfür fehlt mir schlicht weg die Erfahrung. Ich nehme eure Anmerkungen jedoch dankend an und werde mich dieser in nächster Zeit annehmen.

KOMA hat geschrieben:
Mo 8. Nov 2021, 12:21

Ich empfehle übrigens sehr, eine neue Frage, immer als neues Thema zu stellen. Wenn man der Meinung ist, dass sie einer alten Fragestellung ähnelt und wenn man auch wirklich einen Bezug darauf nimmt, beispielsweise durch Verwendung von vorgeschlagenem Code, kann man gerne auf alte Beiträge verlinken. Solange man keinerlei Bezug zu alten Beiträgen nimmt, lohnen sich Links darauf allerdings wenig. Noch weniger sinnvoll ist, es sich dann an die alten Beiträge einfach anzuhängen. Man provoziert dann nur Antwort wie die von Grummelgast.

Nehme ich so gerne mit und werde es in Zukunft beachten. Entschuldigt, dass ich keinen Kontext zu bisher gestellten Lösungsvorschlägen genommen habe. Selbstverständlich habe ich diese ausprobiert, jedoch kam ich bisher zu keinem Ergebnis. Ich wusste schlichtweg nicht wie es richtig auf mein Beispiel übertrage.

KOMA hat geschrieben:
Mo 8. Nov 2021, 12:21

Hier einmal ein Beispiel, bei dem die nicht nummerierten Überschriften im Inhaltsverzeichnis alle eingerückt werden. Zum Vergleich habe ich auch zwei nummerierte Kapitel im Anhang.

Vielen herzlichen Dank hierfür. Ich werde mich später sobald es mir möglich ist damit auseinandersetzen und mich anschließend nochmal zu Wort melden.


Antworten