Tikz Grafik lädt ewig Thema ist als GELÖST markiert

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


Fibonacci
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Dez 2021, 14:58

Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von Fibonacci »

Hallo,

Ich erstelle derzeit einen Latex-Beamer Vortrag, welcher aktuell ca 35 Folien beinhaltet.
Seit ich aber den folgenden Abschnitt eingefügt habe, übersetzt Texmaker ewig, d.h. nach langem Warten habe ich bisher immer abgebrochen.
Ich habe absolut keine Ahnung woran das liegen könnte.
Das Dokument umfasst bereits mehrere Grafiken, insgesamt hat das übersetzten bisher ~25s gedauert. Selbst wenn ich den problematischen Code in einem extra Dokument versuche zu übersetzen, lädt Texmaker ewig.

Der problematische Code lautet:
\documentclass{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
%\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{pgfplots}
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{positioning}
\usepackage{relsize}

\begin{document}
\begin{frame}
	\begin{tikzpicture}[scale = 1]
			\begin{axis}[colormap/cool,
					axis lines = left,
					ymin = -0.4,
					ymax = 1.7,
					xmin = -2.2,
					xmax = 2.1]
				\draw (axis cs:-1.57,0) -- (axis cs:-1.57,1.57);
				\draw (axis cs:-1.57,1.57) -- (axis cs:0,1.57);
				\draw (axis cs:1.57,0) -- (axis cs:1.57,1.57);
				\draw (axis cs:1.57,1.57) -- (axis cs:0,1.57)
				\draw (axis cs:-1.57,0) -- (axis cs:0,1.57);
				\draw (axis cs:1.57,0) -- (axis cs:0,1.57);
				\draw (axis cs:-1.57,0) --  (axis cs:1.57,0);
				\draw (axis cs:0,0) -- (axis cs:0,1.57);
				\node at (axis cs:-1.2, 1.2) { $S_1$ };
				\node at (axis cs:-0.6, 0.5) { $S_2$ };
				\node at (axis cs:0.6, 0.5) { $S_3$ };
				\node at (axis cs:1.2, 1.2) { $S_4$ };
			\end{axis}
	\end{tikzpicture}
\end{frame}

\end{document}


Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Naseg Ruen

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von Naseg Ruen »

Was das ganze mit dem LaTeX-Editor zu tun haben soll, verstehe ich nicht.

Jedenfalls ist der Code fehlerhaft. In Zeile
				\draw (axis cs:1.57,1.57) -- (axis cs:0,1.57)
fehlt am Ende ein Semikolon. Das wird auch prompt von LaTeX gemeldet. Wenn man das ergänzt, compiliert das Beispiel schnell und problemlos, wie du selbst hier mit dem Online-Compiler ausprobieren kannst.

Fibonacci
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Dez 2021, 14:58

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von Fibonacci »

Danke, jetzt funktioniert es!

gast.

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von gast. »

Um das noch einmal deutlich zu sagen: TeXmaker übersetzt gar nichts. Das macht pdflatex, xelatex oder lualatex. Wenn man den Editor in Verdacht hat, nimmt man einfach einen anderen oder macht mal einen LaTeX-Lauf auf der Konsole bzw. in der Eingabeaufforderung.

Den LaTeX-Compiler abzubrechen ist meist auch keine gute Idee. Das kleinste Problem dabei ist, dass man dann eventuell keine vernünftige Fehlermeldung bekommt. Bei MiKTeX wird bei einem LaTeX-Lauf eventuell auch noch das eine oder andere Paket nachinstalliert. Das kann auch länger als ein paar Sekunden dauern. Wenn man das abbricht, fehlen die Pakete bestenfalls beim nächsten Mal wieder, schlechtestenfalls ist die Installation dann defekt. Auch Hilfsdateien wie die aux-Datei können bei einem harten Abbruch in einem Zustand verbleiben, der beim nächsten LaTeX-Lauf erneut zu einem Fehler führt. Man kommt dann eventuell in einen Zustand, bei dem nichts mehr funktioniert.

Fibonacci
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Dez 2021, 14:58

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von Fibonacci »

Ja, das macht durchaus Sinn.
Jedoch wusste ich mir nicht mehr zu helfen, nachdem nach über 25 min. immer noch keine Fehlermeldung oder ähnliches gekommen ist.
Was wäre deiner Meinung nach sinnvoll zu tun, anstatt das Programm abzubrechen oder bleibt einem dann nichts anderes mehr übrig?

gast.

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von gast. »

Als erstes schaut man sich die Terminalausgabe an. Ggf. kann auch die bisher bereits geschriebene log-Datei helfen. Da muss man sich aber klar sein, dass sie eventuell gepuffert geschrieben wird, also einen Blick auf die Vergangenheit aber eventuell nicht die Gegenwart bietet. Abbrechen ist wirklich das letzte Mittel. Nach einem Abbruch lösche ich eigentlich immer alle Hilfsdateien, weil die zu oft beschädigt sind. Wobei ich auch nur ganz, ganz selten abbrechen muss. Das passiert eigentlich nur, wenn ich bei Makro-Programmieren eine Endlosschleife produziert habe, die TeX nicht selbst erkennen kann. Wenn man mehr als einmal abbrechen muss, macht man einen LaTeX-Lauf auf der Konsole. Dabei kann man an den Terminalausgaben verfolgen, was passiert.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2384
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Tikz Grafik lädt ewig

Beitrag von Bartman »

Lies bitte die Bemerkung zu der Version 1.11 von pgfplots im Abschnitt 2.2.1 "New Optional Features".

Ich habe Dein Beispiel mal etwas umgebaut und ein paar Hinweise eingefügt.
\documentclass{beamer}% lädt graphicx
% Abschnitt 2.6 Compatibility with Other Packages and Classes
% https://texwelt.de/fragen/26496
%\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
%\usepackage[ngerman]{babel}
%\usepackage{mathtools}% lädt amsmath
\usepackage{pgfplots}% lädt tikz, das graphicx lädt

\pgfplotsset{
  compat=1.18,% https://texwelt.de/fragen/19163
%  /pgf/number format/use comma% falls die Folien in deutscher Sprache verfasst sind
}

\begin{document}
\begin{frame}
  \centering
  \begin{tikzpicture}
  \begin{axis}[
    axis lines = left,
    ymin = -0.4,
    ymax = 1.7,
    xmin = -2.2,
    xmax = 2.2
  ]
    \draw
      (-1.57,0) coordinate (A) -- coordinate (B) (1.57,0) coordinate (C)
      (-1.57,1.57) coordinate (D) -- coordinate (E) (1.57,1.57) coordinate (F)
      (D) -- (A) -- (E) -- (C) -- (F)
      (B) -- (E)
      (-1.2, 1.2) node { $S_1$ }
      (-0.6, 0.5) node { $S_2$ }
      (0.6, 0.5) node { $S_3$ }
      (1.2, 1.2) node { $S_4$ }
    ;
  \end{axis}
  \end{tikzpicture}
\end{frame}
\end{document}

Antworten