chemnum automatische Nummerierung

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


Rueb Enase

Re: chemnum automatische Nummerierung

Beitrag von Rueb Enase »

Da wir nicht wissen, was du machst, können wir nicht viel mehr tun als hier bereits erfolgt ist. Dann bleibt dir nur, den Weg zu gehen, der bei dir bereits funktioniert. Alle PDFs mit einem kleinen Script einmal in EPS umzuwandeln, ist ja nun auch kein Hexenwerk. Mit einer Unix-Shell reicht dafür:
for f in *.pdf;do pdftops -eps $f;done
im Verzeichnis mit den PDF-Dateien aufzurufen. Falls man welche mit groß geschriebener Endung hat, kann man das auch noch um ein *.PDF vor dem ersten Semikolon erweitern.

Mit Batch- oder PowerShell-Programmierung für Windows kenne ich mich nicht aus, das geht aber sicher genauso einfach. Ggf. fragt man das in einem Windows-Forum. Das benötigte pdftops findet man in den Poppler-Tools. Es gibt aber viele weitere Möglichkeiten, beispielsweise das pdf2ps von ghostscript.

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2861
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Re: chemnum automatische Nummerierung

Beitrag von KOMA »

Angenommen, ich habe eine Datei test-chemnum.tex:
\documentclass{article}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{chemnum}
\usepackage{auto-pst-pdf}

\begin{document}
Ein wunderschönes Minimalbeispiel \dots

\replacecmpd{R1}
\replacecmpd{R2}
\includegraphics[scale=0.8]{scheme-tmp.ps}
	
Verbindung \cmpd{R1} kann irgendwas cooles \dots

Verbindung \cmpd{R2} kann auch irgendwas cooles \dots	
	
\end{document}
und ich habe in demselben Verzeichnis die Datei scheme-tmp.ps, die man normalerweise auch auf dem eigenen Rechner als doc/latex/chemnum/scheme-tmp.ps unterhalb des TEXMF-Baums der verwendeten TeX-Distribution findet (es genügt aber nicht, wenn sie dort liegt, sie muss schon in dasselbe Verzeichnis wie test-chemnum.tex kopiert werden.

Dann öffne ich eine Konsole, wechsle in das Verzeichnis mit diesen Dateien und rufe:
pdflatex -shell-escape test-chemnum.tex
auf. Es gibt dann eine ganze Menge an Terminalausgabe, die bei Verwendung eines aktuellen LaTeX mit:
This is pdfTeX, Version 3.141592653-2.6-1.40.23 (TeX Live 2021) (preloaded format=pdflatex)
 \write18 enabled.
entering extended mode
(./test-chemnum.tex
LaTeX2e <2021-11-15>
L3 programming layer <2021-11-22>
beginnt. Darin ist dann auch ein weiterer, verschachtelter LaTeX-Laufruf mit anschließendem dvips-Aufruf zu erkennen:
-------------------------------------------------
auto-pst-pdf: Auxiliary LaTeX compilation
-------------------------------------------------
This is pdfTeX, Version 3.141592653-2.6-1.40.23 (TeX Live 2021) (preloaded format=latex)
entering extended mode
This is dvips(k) 2021.1 Copyright 2021 Radical Eye Software (www.radicaleye.com)
' TeX output 2021.12.07:1154' -> test-chemnum-autopp.ps
Am Ende kommt ein test-chemnum.pdf mit folgendem Inhalt heraus:
test_20211207_120824.png
test_20211207_120824.png (14.22 KiB) 731 mal betrachtet
Wenn das bei Dir anders ist, dann brauchen wir die log-Datei. Wenn das bei Dir so ist, kannst Du im nächsten Schritt daran gehen, den Editor für den korrekten Aufruf zu konfigurieren. Laut der oben verlinkten Seite müsste bei Verwendung von TeXstudio genügen, in meinem Beispiel (oder Deinem Dokument) als erste Zeile
% !TeX TXS-program:compile = txs:///pdflatex/[--shell-escape]
zu ergänzen. Ich selbst verwende kein TeXstudio.

Izzy123
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 28. Jun 2021, 17:38

Re: chemnum automatische Nummerierung

Beitrag von Izzy123 »

Vielen Dank für eure Hilfe. Ich konnte das Problem lösen.

Ich Held habe bei meinem Minimalbeispiel folgendes Paket vergessen: auto-pst-pdf. Nachdem ich das hinzugefügt habe, konnte ich durch nur Kompilieren meine Zahlen und somit auch PDFs etc. problemlos einfügen. In meinem Hauptdokument hat es leider immer noch nicht geklappt, bis ich folgende Pakete rausgenommen haben: hyperref & epstopdf.

Ich dachte, ich schreibe das hier mal noch ins Forum - vielleicht hilft es irgendjemandem ja mal weiter.

Antworten