Vermisse Tabelleneintrag Thema ist als GELÖST markiert

Tabellen und Grafiken erstellen und anordnen


Larry
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 82
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Vermisse Tabelleneintrag

Beitrag von Larry »

Hallo liebe LaTeXuser,

habe anhand nachfolgenden Codes einschließlich Dateianhang pdf als Tabelle erstellt. Im Tabellenverzeichnis erscheint die Tabelle nicht. Füge ich dann eine weitere Tabelle hinzu, wird diese dann folgerichtig mit Tabelle 2 erstellt.

Kann mir jemand erklären, warum der Eintrag ins Verzeichnis nicht erfolgt? Fehlt im Code noch irgendein Befehl bzw. Änderung?

Im voraus bedanke ich mich schon mal und freundlichen Grüße

\documentclass{article}
\usepackage{longtable}
\usepackage{graphicx}

\begin{document}
\begin{longtable}{p {12.0cm}}
\raisebox{-\height}{\includegraphics[width=12.0cm]{Zu_TabSI.pdf}}
\par
Tabelle 1 :
\end{longtable}
\end{document}

Dateianhänge
Zu_TabSI.pdf
(659.89 KiB) 8-mal heruntergeladen

gast

Re: Vermisse Tabelleneintrag

Beitrag von gast »

Ohne \caption gibt es auch keinen Verzeichniseintrag. Schau unbedingt in der longtable nach, wie man \caption in einer longtable korrekt verwendet.

Bitte bemühe dich, Code korrekt zu markieren. Das geht am einfachsten, indem man Code mit der Maus auswählt/markiert und dann auf den </>-Knopf in der Toolbar klickt.

Übrigens ist es Quatsch eine longtable zu erstellen, in der dann nur eine Abbildung ist. longtable verwendet man für Tabellen, die über mehrere Seiten umbrochen werden sollen. Das geht bei einer einzelnen Abbildung ohnehin nicht. Da genügt also eine normale table- oder figure-Umgebung, in die man die Abbildung packt. Außerdem sähe die Tabelle sicher besser aus, wenn man keinen Scan verwendet, auf dem die Rückseite durchscheint, sondern sie direkt als tabular setzt – möglichst ohne die ganzen überflüssigen und störenden Linien.

Außerdem ist es höchst unpraktisch für ein Minimalbeispiel eine externe PDF-Datei zu verwenden, die wir erst herunterladen müssen. Da ist es einfacher, eine der Beispielabbildungen aus dem mwe-Paket zu verwenden.


Antworten