Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren


Gast123

Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von Gast123 »

Hallo,

ich habe mir heute Latex zugelegt und einiges konfiguriert. Nur ich hänge leider aktuell an den Fusszeilen. Dabei habe ich folgende Vorgaben:

Textteil: Schrifttyp Arial Größe 11,
• Zeilenabstand 1,5-zeilig,
• Blocksatz mit Silbentrennung,
• Ränder 4 cm links, 2 cm rechts, jeweils 3 cm oben und unten

Fussnoten:

Schrifttyp Arial (Größe 9), Zeilenabstand 1-zeilig, Ränder wie Textteil

Die Randabstände und den Zeilenabstand für das Dokument habe ich erfolgreich eingerichtet. Wie kann ich die Ränder/den 1-fachen Zeilenabstand für die Fusszeile übernehmen? Komme online auf keine eindeutige Lösung.

Vielen Dank im Voraus!

\documentclass{article}

 \usepackage[scaled]{uarial}
 \usepackage{ucs}
\usepackage[utf8x]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{fontspec}
\setmainfont{Arial}
\usepackage[a4paper, left=4cm, right=2cm, top=3cm, bottom=3cm]{geometry}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\setlength{\parindent}{0em}

\begin{document}
 test 

dies ist eine quelle für die zusammenfassung \footnote{Quelle 1. et al} hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind 
hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern
 diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ic\ par zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit t
este ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inw\par iefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich
 zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese \par gut aussehen und 
praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für
 die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sin\par d hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind hiermit teste ich zeilenumbrüche für die deutsche sprache inwiefern diese gut aussehen und praktial sind öööööööööööööööööö ääääääääääääääääää 
 
\end{document}

Grummelgast

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von Grummelgast »

Gast123 hat geschrieben:
So 15. Aug 2021, 20:03

Die Randabstände und den Zeilenabstand für das Dokument habe ich erfolgreich eingerichtet. Wie kann ich die Ränder/den 1-fachen Zeilenabstand für die Fusszeile übernehmen? Komme online auf keine eindeutige Lösung.

Da sei zunächst einmal darauf hingewiesen, dass Fußnoten und Fußzeile zwei paar Stiefel sind. Fußzeile ist das, wo (oftmals) die Seitenzahl steht. Das steht unterhalb des Textbereichs. Der Fußnotenapparat steht hingegen im Textbereich.

Dann sei darauf hingewiesen, dass bei Verwendung von LuaLaTeX oder XeLaTeX (ich gehe davon aus, dass das verwendet wird, weil das Paket fontspec das zwingend verlangt und ansonsten einen Fehler ausgibt) weder das Legacy-Font-Paket uarial noch inputenc und schon gar nicht Option utfx8 für inputenc verwendet werden sollte. utf8x sollte man eigentlich gar nicht verwenden. Es verursacht Probleme mit diversen anderen Paketen. Daher sollten selbst PDFLaTeX-Benutzer seit 2018 einfach die UTF8-Voreinstellung von LaTeX verwenden. Das Paket ucs wiederum musste man nie selbst laden, das wird von Option utf8x geladen und ist Teil des utf8x-Problems. Daher sollte man es ebenfalls unbedingt weglassen. Da \usepackage[T1]{fontenc} glücklicherweise vor fontspec geladen wird, stört es zwar nicht sonderlich, ist in dieser Kombination aber überflüssig bis unsinnig.

Zu \setlength{\parindent}{0em} siehe: Wie der Absatzeinzug korrekt verhindert wird oder How to correctly prevent paragraph indentation. Übrigens halte ich es für eine gute Idee, die dort erwähnten KOMA-Script-Klassen von Anfang an zu verwenden.

Um zu sehen, ob die Fußnoten mit einfachem Zeilenabstand gesetzt werden oder nicht, braucht man natürlich erst einmal eine mehrzeilige Fußnote.

Außerdem hast du noch keine 11-Punkt als Schriftgröße eingestellt. Das geht bei den Standardklassen mit Option 11pt. Das ist zwar dann geringfügig keiner als 11-Punkt bei Word, aber die Abweichung ist so minimal, dass sie niemand bemerken wird.

Wenn man das alles beachtet, gelangt man zu:

\documentclass[11pt]{article}% In der Voreinstellung verwendet article 10pt, es ist aber 11pt verlangt
\usepackage{fontspec}
\setmainfont{Arial}
\usepackage[ngerman]{babel}% Wenn es Deutsch sein soll, sollte man das LaTeX auch sagen!
\usepackage[a4paper, left=4cm, right=2cm, top=3cm, bottom=3cm]{geometry}
\usepackage{parskip}% Fall Absatzeinzug wirklich aus soll. Zur Begründung siehe den Beitragstext und die verlinkten Seiten.
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\usepackage{blindtext}% Höchst praktisch für irgenwelche Beispiele.

\begin{document}
 \blindtext\footnote{\blindtext Übrigens ins Schriftgröße \csname f@size\endcsname pt.}
 
 \blindtext
\end{document}

Wie man sieht, ist so also alles bereits im gründen Bereich. Die Vorgaben für Fußnoten (9pt und 1-zeilig) sind quasi automatisch eingehalten.

Abschließend sei empfohlen: Verabschiede dich von veralteten LaTeX-Vorlagen und irgendwelchen sauschlechten YouTube-Tutorials. Besorge dir lieber eine gute LaTeX-Einführung.

Übrigens: Die meisten der oben erwähnten Probleme wurden im Forum schon häufig bis sehr häufig erwähnt. Du solltest ruhig einmal danach suchen. Dann erfährst du eventuell mehr dazu.


Gast123

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von Gast123 »

Erst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort! Und ja, ich habe mich erst mit einigen YT-Videos an Latex gewandt und bin von der Komplexität etwas erschlagen worden, versuche aber, mich neben der Arbeit weiter damit zu befassen. Deine Ratschläge werde ich umsetzen und mich auch hier im Forum ein wenig einlesen. Gibt es denn Latex Einführungen, die du explizit empfehlen kannst?

VG


Grummelgast

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von Grummelgast »

Ich habe schon lange keine LaTeX-Einführung mehr nötig und deshalb auch seit 20 Jahren keine mehr vollständig gelesen. Sehr gut weg kommt üblicherweise der Schlosser und natürlich die DANTE-Reihe. Aber jeder Leser ist anders. Deshalb kommt der eine mit dem einen Buch besser klar, der andere mit dem anderen. Viele Uni-Bibliotheken haben übrigens auch LaTeX-Bücher im Sortiment. Leider sind die häufig auch schon recht alt. Ich würde auf jeden Fall auf eine neuere Ausgabe achten.


Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4127
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von u_fischer »

Gast123 hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 12:37

Gibt es denn Latex Einführungen, die du explizit empfehlen kannst?

Du kannst du auch Learn LaTeX mal anschauen https://www.learnlatex.org.


Grummelgast

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von Grummelgast »

u_fischer hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 15:09

Du kannst du auch Learn LaTeX mal anschauen https://www.learnlatex.org.

Wobei ausgerechnet die dort mehr oder weniger prominent genannten Bücher von Lamport bzw. Kopka und Daly heutzutage nicht mehr zu empfehlen sind. Die waren zwar in meiner Jugend das Non-plus-ultra, aber inzwischen sind gnadenlos veraltet.


Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4127
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Re: Anfängerfrage: Ränder der Fusszeile

Beitrag von u_fischer »

Grummelgast hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 17:01
u_fischer hat geschrieben:
Mo 16. Aug 2021, 15:09

Du kannst du auch Learn LaTeX mal anschauen https://www.learnlatex.org.

Wobei ausgerechnet die dort mehr oder weniger prominent genannten Bücher von Lamport bzw. Kopka und Daly heutzutage nicht mehr zu empfehlen sind. Die waren zwar in meiner Jugend das Non-plus-ultra, aber inzwischen sind gnadenlos veraltet.

Hier ist die github -Seite um solche Anmerkungen an der richtigen Stelle loszuwerden: https://github.com/learnlatex/learnlate ... .io/issues


Antworten