newtheorem mit Symbol versehen

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren


gast.

Re: newtheorem mit Symbol versehen

Beitrag von gast. »

Wenn da immer eine Matheumgebung am Ende der defi-Umgebung steht, dann kann man den \vskip natürlich auch direkt in dessen Definition vor dem \popQED einfügen. Aber das sollte man wirklich nur machen, wenn immer eine Matheumgebung am Ende steht.


ichbinneu

Re: newtheorem mit Symbol versehen

Beitrag von ichbinneu »

Nein, es ist in etwa die Hälfte der Umgebungen, die mit Mathe enden.

Ich hätte jetzt nichts dagegen, die auch einzeln zu bearbeiten.
Reicht es dann wenn ich bei Umgebungen, die nicht auf Mathe enden, einfach

\popQED{\diamond}

vor den \end-Tag setze?


MoeWe
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 524
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: newtheorem mit Symbol versehen

Beitrag von MoeWe »

Für Fälle, in denen das Endzeichen nicht ganz hübsch positioniert ist, gibt es den Befehl \qedhere

\documentclass[ngerman, fontsize=11pt, DIV=15, BCOR = 10mm, parskip=half-, twoside]{scrartcl}

\usepackage{amsthm}

\theoremstyle{definition}
\newtheorem{XdefiX}{Definition}
\newenvironment{defi}
  {\renewcommand{\qedsymbol}{$\bullet$}%
   \pushQED{\qed}\begin{XdefiX}}
  {\popQED\end{XdefiX}}

\begin{document}
	\section{1. Kapitel}
	\subsection{1. Unterkapitel}
\begin{defi}
  Hier wird etwas definiert.
Selbst mit einem Absatz in der Definition sieht alles top aus.

Hier der Absatz.
\end{defi}
Hier wird nichts mehr definiert.

Jetzt kommt die nächste Definition.

\begin{defi}
Jetzt kommt Mathe.
\[
1+2 = 3\qedhere
\]
\end{defi}

\end{document}

ichbinneu

Re: newtheorem mit Symbol versehen

Beitrag von ichbinneu »

Danke sehr.
Alle Umgebungen die nicht auf Mathe enden, habe ich nun korrigiert mit \popQED{\diamond} und bin zufrieden.

Wie würde ich denn jetzt alle anderen, also alles was auf Mathe endet, manuell korrigieren?


Antworten