Pluszeichen untereinander ausgeben Thema ist als GELÖST markiert

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren


nikmak

Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von nikmak »

Guten Abend,

Hier mein Minibeispiel:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper,onecolumn,oneside]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}        
\usepackage{amsmath}
\usepackage[left=3cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}



\begin{document}
\begin{align*}
F(x)&=\int_0^1\int_0^1f(x)dx\\
&=\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)dx\\
&+ \int_0^1\int_0^1(b+c)f(x)dx\\
&+ \int_0^1\int_0^1(d+c)f(x)dx
\end{align*}
\end{document}

Ich würde gerne, dass die + (-) Zeichen exakt untereinander angeordnet sind:

Formeln.png
Formeln.png (9.82 KiB) 222 mal betrachtet

Hat jemand eine Idee, wie man das machen könnte?:)

LG

Nik


gast

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von gast »

Dazu gibt es im eher passenden Forum Mathematik bereits einen Löungsvorschlag mit \phantom.


markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 915
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von markusv »

Die Verschiebung der =-Zeichen auf die linke Seite würde das Problem auch lösen:

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern} 
\usepackage{amsmath}      

\begin{document}
\begin{align*}
	F(x)=&\int_0^1\int_0^1f(x)\,\mathrm{d}x\\
	=&-\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)\,\mathrm{d}x\\
	&+ \int_0^1\int_0^1(b+c)f(x)\,\mathrm{d}x\\
	&+ \int_0^1\int_0^1(d+c)f(x)\,\mathrm{d}x
\end{align*}
\end{document}

Beachte die aufrechten d und den zusätzlichen Abstand zwischen der Funktion und dem dx.

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

nikmak

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von nikmak »

Vielen Dank für eure Antworten. Ich merke gerade, dass mein Beispiel nicht vollständig ist. Gerne hätte ich die Gleichheitszeichen und die pluszeichen untereinander. Also wie hier:

Formeln.png

Ich habe in einem anderen Forum gefunden, dass man mithilfe von "alignedat" eine Formel mehrfach ausrichten kann. Hier mein Ansatz:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper,onecolumn,oneside]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}        
\usepackage{amsmath}
\usepackage[left=3cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}

\begin{alignat*}{2}
 F(x)&=\int_0^1\int_0^1f(x)dx\\
&=&&-\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)dx\\
&&&+ \int_0^1\int_0^1(b+c)f(x)dx\\
&&&+ \int_0^1\int_0^1(d+c)f(x)dx\\
&=-\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)dx
\end{alignat*}

Leider entsteht hierbei eine Lücke:

Formeln 2.png

gast

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von gast »

nikmak hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 14:18

Vielen Dank für eure Antworten. Ich merke gerade, dass mein Beispiel nicht vollständig ist. Gerne hätte ich die Gleichheitszeichen und die pluszeichen untereinander.

Das ist sowohl bei der Lösung von markusv als auch bei der verlinkten Lösung mit \phantom der Fall.


esdd
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2512
Registriert: So 7. Feb 2010, 16:36

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von esdd »

Die Lücke bei dem Versuch mit alignat* entsteht, weil in zwei Zeilen die zusätzlichen && fehlen:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{amsmath}

\begin{document}
\begin{alignat*}{2}
  F(x)&=&&\int_0^1\int_0^1f(x)dx\\% <- && ergänzt
  &=&&-\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)dx\\
  &&&+ \int_0^1\int_0^1(b+c)f(x)dx\\
  &&&+ \int_0^1\int_0^1(d+c)f(x)dx\\
  &=&&-\int_0^1\int_0^1(a+c)f(x)dx% <- && ergänzt
\end{alignat*}
\end{document}

Benutzeravatar
skriptyy
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 3. Jan 2021, 21:33

Re: Pluszeichen untereinander ausgeben

Beitrag von skriptyy »

Hallo zusammen,

vielen Dank für den Link im Mathematik Forum. War genau auf der Suche nach dieser Lösung für mein Mathe-Problem.

Vg

Gutes Werkzeug, halbe Arbeit.


Antworten