Seitenzahlen zweite Seite der Verzeichnisse

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren


panasonic18
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:52

Seitenzahlen zweite Seite der Verzeichnisse

Beitrag von panasonic18 »

Hallo zusammen,

ich benutze eine Latex-Vorlage von meinem Institut. Mir ist aufgefallen, dass wenn ein Verzeichnis über zwei Seiten geht (z.B. Abbildungsverzeichnis) die Seitenzahl auf der zweiten Seite nicht angezeigt wird, also die komplette Formatierung der Fußzeile fehlt.

Ich weiß nicht genau, woran das liegt, daher fällt mir ein Minimalbeispiel schwer. Wenn mir jemand einen tipp geben könnte, in welchen Einstellungen das festgelegt wird, kann ich sehr gerne ein besseres nachliefern. Ich verwende die Dokumentenklasse scrreprt.

Ich freue mich über eure Hilfe

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,a4paper,headinclude,headsepline,footsepline,
plainfootsepline,parskip,oneside]{scrreprt}

\usepackage[ngerman]{babel}	
\usepackage{scrlayer-scrpage}
\automark{chapter}
\clearpairofpagestyles
\ohead{\headmark}
\cfoot*{\pagemark}
\renewcommand*{\chapterheadstartvskip}{\vspace*{1cm}}
\usepackage{blindtext}

\begin{document}
\pagenumbering{Roman}\setcounter{page}{0}
\renewcommand{\contentsname}{Inhaltsverzeichnis}
\addtocontents{toc}{\protect\thispagestyle{empty}}
\vspace*{-0.8cm}
\tableofcontents
\pagestyle{empty}

\chapter*{Formelzeichen}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Formelzeichen}
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\end{document}

KOMA (als gast)

Re: Seitenzahlen zweite Seite der Verzeichnisse

Beitrag von KOMA (als gast) »

\pagestyle{empty} natürlich. Näheres zu der Anweisung ist in der Anleitung zur verwendeten KOMA-Script-Klasse zu finden.

Der gezeigte Code enthält übrigens noch einige mehr oder weniger unschöne Dinge, u.a.:

  • a4paper und oneside sind Voreinstellungen von scrreprt, können also entfallen.

  • \renewcommand*{\chapterheadstartvskip}{\vspace*{1cm}} ist veraltet. Inzwischen stellt man den Abstand vor der Kapitelüberschrift besser mit \RedeclareSectionCommand ein, beispielsweise \RedeclareSectionCommand[beforeskip=1cm,afterindent=false]{chapter}. Etwas Leim wäre aber eventuell auch noch eine gute Idee (siehe dazu die Erklärung zur Anweisung in der Anleitung oder im KOMA-Script-Buch).

  • \setcounter{page}{0} nach \pagenumbering{…} ist überflüssig. Das wird auch extra in der Erklärung zu \pagenumbering in der KOMA-Script-Anleitung und im Buch erwähnt.

  • Statt \renewcommand{\contentsname}{Inhaltsverzeichnis} innerhalb der document-Umgebung verwendet man besser \renewcaptionname{ngerman}{\contentsname}{Inhaltsverzeichnis} noch vor \begin{document}. Stichwort: Trennung von Form und Inhalt.

  • Statt \addtocontents{toc}{\protect\thispagestyle{empty}} innerhalb der document-Umgebung verwendet man besser \AfterTOCHead[toc]{\thispagestyle{empty}} oder \BeforeTOCHead[toc]{\renewcommand*{\chapterpagestyle}{empty}} noch vor \begin{document}. Stichwort: Trennung von Form und Inhalt.

  • Wenn man mit römischen Seitenzahlen im Vorderteil arbeitet, sollte man sich überlegen, ob nicht scrbook die bessere Klasse wäre. Diese böte dann mit \frontmatter und \mainmatter auch Befehle zur vollautomatischen Umschaltung unter Berücksichtigung des Seitenwechsels. Außerdem ist dann darauf zu achten, dass man die Umschaltung auf römische Seiten bereits vor den Titelseiten vornimmt.

  • Ein \vspace*{0.8cm} vor einem Verzeichnis und damit unmittelbar vor einer Kapitelüberschrift ist bestenfalls sinnlos.

  • \chapter*{Formelzeichen}\addcontentsline{toc}{chapter}{Formelzeichen} ist zweifach schlecht. Zum einen bietet KOMA-Script mit \addchap{Formelzeichen} eine Anweisung, die nicht nummerierte Überschriften mit Eintrag ins Inhaltsverzeichnis (und Korrektur des Kolumnentitels) erzeugt. Zum anderen sollte man bei KOMA-Script besser \addcaptertocentry statt \addcontentsline{toc}{chapter} verwenden. Näheres ist der Anleitung oder dem Buch zu entnehmen.

Wenn das alles aus der Vorlage stammt, dann sei wieder einmal auf »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme« hingewiesen.


panasonic18
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 11:52

Re: Seitenzahlen zweite Seite der Verzeichnisse

Beitrag von panasonic18 »

Servus und Danke dir für die Antwort.

Jetzt hast du aber gefühlt 20 Zeilen zu anderen Dingen erläutert, als zu meiner eigentliche Frage. Das ist mir in dem Forum hier schon oft aufgefallen.

Das Dokument läuft doch trotzdem, oder nicht? Vielleicht könnte man es effizienter gestalten, ja. Aber warum macht ihr euch immer die Mühe, ausführlich die jeweiligen Skript-Klassen o.ä. zu erläutern?

Ich werde mir, genauso wie wahrscheinlich 90% der anderen Leute hier diese wahrscheinlich nie durchlesen. Für mich stellt das kein Problem dar, da ich eben keins in meinem Dokument habe. Wenn ein Error auftritt, Suche ich danach. Wenn ich keine antwort weiß, Frage ich im Forum und werde erstmal belehrt was sonst so falsch ist, statt das Problem der Frage zu klären..

Naja, trotzdem Danke dir für die ausführliche Erläuterung. :)

Das Problem hat sich auch gelöst.


KOMA (als gast)

Re: Seitenzahlen zweite Seite der Verzeichnisse

Beitrag von KOMA (als gast) »

panasonic18 hat geschrieben:
Mo 9. Nov 2020, 08:49

Das Dokument läuft doch trotzdem, oder nicht?

In deinem Fall vielleicht, aber einige der von mir genannten Dinge können aber auch Probleme bereiten. Das \pagestyle{empty} nach \tableofcontents führt beispielsweise bei Inhaltsverzeichnissen von mehr als zwei Seiten dazu, dass frühestens auf der letzten Seite keine Seitenzahl steht. Das ist selten das, was man wünscht. Wenn eine Klasse etwas von sich aus bereitstellt, ist das fast immer die bessere Lösung als sich etwas zurechtzubasten. Und die Trennung von Form und Inhalt ist ohnehin immer sinnvoll. Sonst kommt es irgendwann zu Fragen wie: »Ab dem dritten Kapitel werden bei mir …« Und warum erst ab dem dritten Kapitel? Weil Form und Inhalt nicht sauber getrennt wurden.

Du kannst mir schon glauben, dass ich mir etwas dabei gedacht habe, wenn ich in KOMA-Script ein Feature eingebaut habe.


Antworten