Seitenrand

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren
Sam85
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Feb 2020, 21:17

Seitenrand

Beitrag von Sam85 »

Hallöchen,

Der Abstand des Textes vom Seitenrand enthält folgende Richtwerte:
a. Oben: 4 cm (sowie einen Abstand vom Seitenrand der Kopfzeile: 2 cm)
b. Unten: 2 cm (sowie einen Abstand vom Seitenrand der Fußzeile: 2 cm)
c. Links: 4 cm
d. Rechts: 2 cm

Ich wollte das mit dem Koma scrlayer packet umsetzen.

Code: Alles auswählen

\usepackage{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\usepackage
	[
		a4paper,
		left=4cm, 
		right=2cm, 
		top=4cm, 
		bottom=2cm,
		headsep=2cm,
		footskip=2cm,
		includehead=true,
		includefoot=true
	]{geometry}
Nun ist mir aufgefallen ich habe oben 4 cm Rand und ich glaube die 2 cm von der Kopfzeile sollten doch innerhalb dieser 4 cm sein? Kann es sein, dass es so gemeint ist? Macht das Headsep so oder setzt es 4+2 zusammen zu 6 cm?

Freue mich über eine Rückmeldung.

Gast

Beitrag von Gast »

Wie die Angaben genau zu verstehen sind, kann dir nur derjenige sagen, der sie verbrochen hat. Die bei b deuten eigentlich darauf hin, dass die 2cm in Klammern zu den 2cm außerhalb addiert werden müssen, um den gesamten unteren Rand anzugeben, weil es sonst überhaupt nicht umsetzbar ist. Insgesamt erscheint mir das sehr dubios. Das wiederum ergäbe aber oben einen exorbitant großen Rand. Da die Angaben a und b ohnehin nicht zusammen passen, halte ich allerdings alles für möglich einschl. dass die Angaben bei a und b unterschiedlich zu interpretieren sind, weil sie über die Jahre irgendwann von unterschiedlichen Leuten bearbeitet wurden. Frag also denjenigen, der später auch kontrolliert, ob du die Formalien eingehalten hast. Druck eine Probeseite aus (achte auf korrekte Einstellung des Druckprogramms) und lass dir daran erklären, was du anders machen sollst.

Die Randeinstellungen setzt du übrigens nicht mit scrlayer um, wie du schreibst. Du setzt sie mit geometry um. Das ist kein KOMA-Script-Paket. KOMA-Script spielt da daher nur insofern hinein als du darauf achten musst, ob scrlayer-scrpage Warnungen bezüglich falscher Kopf- oder Fußhöhe auswirft. (Ohne Minimalbeispiel können wir das nicht beurteilen.) Es gibt ggf. Optionen, um die daraus resultierende Korrektur der Werte zu verhindern. Ich weiß die aber nicht auswendig, müsste also in der Anleitung nachschauen, was du genauso gut selbst erledigen kannst.

Sam85
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Feb 2020, 21:17

Beitrag von Sam85 »

Ja du hast recht, geometry package ist es, verhaspel mich manchmal noch arg. Also es sieht auf dem Blatt so aus als wären es 4 cm Rand von oben...ja ist wirklich viel und die 2cm sind innerhalb dieses Randes was ich wiederum für sinnvoller erachte, da in die Kopfzeile die Seitenzahl und Kapitelüberschrift rein kann, anstatt die 2 cm noch auf die 4 cm auf zu addieren. Danke für die Rückmeldung. Leider gibt der Ersteller nicht sehr viel Auskunft verweist meist auf das Skript der FOM oder Theiss...ggf. schau ich da mal rein und spreche mit meinem Betreuer.

Antworten