Frage zu Computer Modern Schriften

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
schmendrich
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 136
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 19:18

Beitrag von schmendrich »

http://www.tug.dk/FontCatalogue/

Dort findest Du, was unter Latex ohne Probleme läuft.
Es gibt natürlich noch viel mehr Schriften, wo es dann mit der Installation etwas schwieriger wird und erst Fonts und Metriken zu besorgen sind.

Hierfür ne gute Anlaufstelle:

http://home.vrweb.de/~was/fonts.html

Schriftpakete empfehlen? Kommt immer auf Deine Anforderungen an.


@KOMA
Interessanter Beitrag. Danke

Gruß
schmendrich

mybuechse
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 14:45

Beitrag von mybuechse »

WOW :shock:
wie konnte ich euer Forum so lange übersehen? Besten dank KOMA

Auch auf die Gefahr hin, dass ihr mich gleich mit der rhetorischen Axt köpfen werdet. Ich hab zum Spaß mal eben mein dokument ohne lmodern kompiliert. lmodern sieht ja wirklich viel besser aus, allerdings find ich die Überschriften ohne lmodern (verwende scrreprt) etwas schicker. Also wenn das jetzt wirklich aufwand wäre, würde ich darauf auch verzichten, aber vielleicht wisst ihr ja was ich meine und habt ne "lösung".

Grüße mybuechse

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Witzigerweise war eine der Kritiken an EC, dass die bold-Variante der Serifenlosen zu leicht wäre. Prinzipiell könnte man natürlich einfach ganz auf den Fettdruck verzichten. Wie dem auch sei: Hier einmal ein Beispiel mit unterschiedlichen Schriften:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrbook}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\begin{document}
\blinddocument% normal

\setkomafont{disposition}{\fontseries{sbc}\sffamily}% mit semi bold condensed
\blinddocument

\setkomafont{disposition}{\fontfamily{cmss}\bfseries}% mit EC statt LM
\blinddocument

\setkomafont{disposition}{\sffamily}% mit LM aber nicht fett
\blinddocument

\end{document}

Typo
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 35
Registriert: Mi 9. Jul 2008, 16:36

Beitrag von Typo »

gast hat geschrieben:Nach euren interessanten Ausführungen stellen sich mir folgende Fragen:
Welche "Schrift-Pakete" könnt ihr empfehlen?
Gibt es Pakete wie "lmodern", die (fast) alle Schriftarten mitbringen (bes. Sanf Serif und Roman)?
Schöne Grüße
Wenn es etwas – aber nicht gleich Unsummen – kosten darf: schau Dir mal die Lucida an (http://www.pctex.com/Lucida_Fonts.html). Über die TUG gibt es die für TUG- resp. DANTE-Mitglieder auch noch etwas günstiger (http://www.tug.org/store/lucida/).

Ansonsten: Auf die schon angesprochene Palatino oder die Palatino Nova sparen :D

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 13:29

Beitrag von ehwlt »

Ist zwar nicht mehr ganz frisch, aber weil ich grad bei der Suche nach dem unterschiedlichen »ß« bei CM und LM (sieht bei mir gleich aus) hier gelandet bin:
KOMA hat geschrieben:Wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich aber vermutlich komplett zu Palatino + Palatino Sans wechseln.
  1. Würdest Du die echte Palatino der Palladio bzw. pplj vorziehen?
  2. Wo bekäme man die Schriften für LaTeX?

Schweinebacke
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 75
Registriert: Do 1. Sep 2011, 16:23

Beitrag von Schweinebacke »

Kleine Einmischung meinerseits: Palatino Sans gibt es AFAIK nur als kommerzielle Schrift. Ob es eine LaTeX-Einbindung dafür gibt, weiß ich nicht. Man sollte aber vielleicht einmal über einen Wechsel zu lualatex nachdenken. Damit sollte es komfortabel möglich sein die OTF-Version der Fonts zu nutzen.

Ob es bezüglich des Schriftumfangs bei Palatino und den neueren Nachbauten große Unterschiede gibt, weiß ich nicht. Da käme es eventuell auch darauf an, ob der Anwender eher Mathematik oder eher Text zu setzen hat.
¹ Ganz wichtig: Der kleine goLaTeX-Knigge, vollständiges Minimalbeispiel, Wichtige, allgemeine Forenhinweise
² Sehr hilfreich: l2kurz, l2tabu, Font Catalogue, tabsatz …, CTAN-Paketliste, CTAN-Paketsuche, BBCode-Übersicht
³ Anleitung zu einer der besten LaTeX-Sammlungen: scrguide.pdf 2011-04-14

Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!

ehwlt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 36
Registriert: Sa 5. Mär 2011, 13:29

Beitrag von ehwlt »

Mit LuaLaTeX hat man aber genau wie mit XeLaTeX nicht die typografischen Feinheiten, die (pdf)LaTeX bietet. Man bekommt mit Lua und Xe zum Beispiel viel mehr Worttrennungen und mehr überstehende Zeilen. Deswegen wäre es interessant, wie man solche Schriften in LaTeX nutzt.

Benutzeravatar
bloodworks
Moderator
Moderator
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 10:52
Wohnort: /dev/null

Beitrag von bloodworks »

Hallo in der aktuellen DTK gibts nen Artikel zu Latin Modern und LuaTeX.
[1] Nützliche Webdokumente für Anfänger und Fortgeschrittene
[2]Minimalbeispiel | [3]FAQ
[4]Regelwerk | [5] Knigge
Wenn nicht anderst angegeben ist mein System: texlive 2012, pdflatex, x86-64, Snow Leopard utd.
Angehöriger der Liga zur Verwendung von texdoc
texdoc mathmode koma l2picfaq l2tabu lshort-en
Achtung: Aufforderungen ein Minimalbeispiel oder mehr Erklärungen zu einer Frage zu liefern sind keine persönlichen Angriffe. Sie dienen viel mehr dazu die Kommunikation zwischen Fragendem und potentiellen Helfern zu erleichtern und zu präzisieren.


yarmak

Re: Frage zu Computer Modern Schriften

Beitrag von yarmak »

Welche Schriftarten können beim Kauf eines Pakets sein? Das verstehe ich nicht ganz) :?: :roll:


Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Computer Modern Schriften

Beitrag von KOMA »

yarmak hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 15:57

Welche Schriftarten können beim Kauf eines Pakets sein? Das verstehe ich nicht ganz) :?: :roll:

Die Frage ist IMHO schwer zu verstehen (bsp. um was für ein Paket und welche Art von sein es geht). Der Link erschwert das Verständnis IMHO eher. Der Zusammenhang zur bisherigen Diskussion ist ebenfalls unklar. Vermutlich wäre es besser, eine neue klar formulierte Frage zu stellen, statt sich an eine alte Diskussion anzuhängen.

Das Orakel liefert als Antwortversuch: In der Regel gibt es kommerzielle Fonts in den Formaten OpenType, TrueType oder Type-1 und sehr selten als Scalable Vector Graphics. Webfonts im Web Open Font Format können ebenfalls unterschiedliche Formate haben. Beim Kauf von Font-Paketen sind all diese möglich. Für die Verwendung mit LuaLaTeX oder XeLaTeX empfehle ich OpenType zu verwenden.


Antworten