Warnmeldungen Beseitigung Thema ist als GELÖST markiert

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen


Larry
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 136
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Warnmeldungen Beseitigung

Beitrag von Larry »

Hallo liebe LaTeXuser,

nach dem Setzen einer über hundert-seitigen Arbeit habe ich folgende 91 übrig gebliebene Warnmeldungen vom Typ

59 mal : Badbox line 1 underfull \ vbox (badness ...) Badbox has occurred while \ output is active [ ]
14 mal : Badbox line 1 overfull \ vbox ( ... pt too high) Badbox has occurred while \ output is active [ ]
18 mal : Badbox line ... overfull \ hbox(...pt too wide) in paragraph at lines ... - ...

Kann mir jemand helfen, diese unpassenden Schönheitsfehler zu beseitigen? Oder, wie ist bei solch einer Aktion erfolgreich vorzugehen?

Für hoffentlich problemlösende Ratschläge bedanke ich mich schon mal im voraus sowie freundliche Grüße


gast

Re: Warnmeldungen Beseitigung

Beitrag von gast »

underfull \vbox deutet darauf hin, dass auf einer Seite vertikale Abstände überdehnt werden mussten, um den vertikalen Ausgleich (erste/letzte Zeile jeder Seite sollen – insbesondere bei doppelseitigen Dokumenten auf derselben Höhe stehen) zu erreichen. Abhängig vom Inhalt der Seiten bzw. der Ursache dafür, dass der Seitenumbruch an genau der Stelle erfolgt, gibt es verschiedene Möglichkeiten angefangen von \looseness bis \clearpage.
Warum wird der Text in meinem Dokument vertikal auseinander gezogen und was kann ich dagegen tun?
Wenn es auf fast jeder Seite auftaucht, kann das auch schlicht ein Hinweis darauf sein, dass man die Höhe des Textbereichs (aka Satzspiegels) nicht korrekt eingestellt hat. Was da zu beachten ist, ist in Kapitel 2 der KOMA-Script-Anleitung erklärt. Anwender von geometry ignorieren da leider oftmals die grundlegenden Bedingungen und lassen sich auch nicht automatisch vom Paket helfen.

Statt auf eine ganze Seite kann sich die Meldung aber auch auf eine einzelne vertikale Box beziehen.

overfull \vbox deutet darauf hin, dass eine Seite überfüllt wurde. Das gibt es eigentlich nur, wenn eine vertikale Box oder Tabelle oder Bild oder Gleitumgebung größer als eine Seite ist. →Umgang mit overfull vbox in scrbook

Bezüglich underfull und overfull \hbox → Was bedeutet underfull/overfull \hbox?

Bei den underfull-Meldungen sollte man sich übrigens die Seiten auch mal genau anschauen. Gerade minimale Werte sind oft tolerierbar. Bei Werten von 10000 (= unendlich) ist allerdings ein Eingreifen fast immer erforderlich.

Für konkrete Lösungsvorschläge bräuchte man auch konkrete Informationen zu jeder einzelnen der Meldungen bzw. zu exemplarischen Meldungen. → Minimalbeispiel-Anleitung


Larry
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 136
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Re: Warnmeldungen Beseitigung

Beitrag von Larry »

Hallo Gast,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde die Vorschläge der Reihe nach bearbeite. Eine Frage habe ich dennoch.

Warum wird zu den allermeisten Meldungen auf die Zeile 1 bezogen? Dies macht doch keinen Sinn, oder was hat das auf sich?



Larry
Forum-Century
Forum-Century
Beiträge: 136
Registriert: Fr 4. Sep 2020, 12:15

Re: Warnmeldungen Beseitigung

Beitrag von Larry »

gast hat geschrieben:
Sa 2. Jan 2021, 14:27

Woher sollen wir das wissen?

In meinem Post habe ich 59 mal Typ line 1 und 14 mal Typ line 1 das sind 73 von 91 Warn-Meldungen die sich auf die Zeile 1 beziehen. Wie soll ich diese 73 zuordnen?


gast

Re: Warnmeldungen Beseitigung

Beitrag von gast »

  • Die bereits früher verlinkte Minimalbeispiel-Anleitung gibt Auskunft, wie man Probleme eingrenzt.

  • In der log-Datei wird immer dann, wenn TeX eine Datei zum Lesen öffnet eine öffnende runde Klammer gefolgt vom Dateinamen geschrieben. Wenn eine Datei geschlossen wird, wird das durch eine schließende runde Klammer angezeigt. Das kann man als Hinweis durchaus nutzen. So kann man u. U. die Eingrenzung für die Minimalbeispiel-Erstellung etwas abkürzen. Manchmal führt das aber auch in die Irre. Beispielsweise bei Problemen in einer Verzeichnisdatei, weil dann das eigentliche Problem natürlich dort existiert, wo die Verzeichnisdatei geschrieben wird. Oder bei Problemen in der Kopf- oder Fußzeile, weil diese in der Regel bei Ausgabe der Seite gemeldet werden, aber schon vorher auftreten. Oder allgemein bei overfull/underfull \vbox für eine ganze Seite, weil diese erst bei Ausgabe der Seite gemeldet werden, aber schon früher im Code verursacht sein können.

  • In der log-Datei werden die Seitenausgaben in der Regel durch Seitenzahlen in eckigen Klammern verdeutlicht. Natürlich ist das nur ein Anhaltspunkt, auf welcher Seite das Problem aufgetreten ist und nicht, wo genau im Code.

Mehr kann ich ohne konkrete Informationen nun wirklich kaum noch beitragen.


Antworten