Seite 1 von 1

Zweite Seite nach rechts verschoben

Verfasst: So 15. Nov 2020, 15:59
von jasmin_89

Hi, als Latex Neuanfängerin habe ich eine Frage. Ich habe einen Text von drei Seiten in Latex geschrieben. Dabei ist bei mir die komplette Zweite Seite des Dokuments nach Rechts versetzt und die Seitenazahl befindet sich links. Dann auf der dritten Seite passt alles wieder. Weiß jemand woran dies liegt?

Ich habe diese packages so in Latex:

Code: Alles auswählen

\documentclass[11pt,a4paper,twoside,titlepage]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[english,ngerman]{babel}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{siunitx}
%\usepackage{mhchem}[version=4] % Chemiepaket
\usepackage{esvect} % Für Vektoren
\sisetup{exponent-product = \cdot, output-product = \cdot, per-mode = fraction}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{multirow}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
	
%\title{Fragen: Übung}
%\author{}
%\date{\today}
%\maketitle
	
%\tableofcontents
\chapter*{}
%\section{Grundlegendes}\label{Kap:Beginn}




\end{document}

Danke


Re: Zweite Seite nach rechts verschoben

Verfasst: So 15. Nov 2020, 16:27
von Bartman

Lies in der Anleitung von KOMA-Script, was die Option twoside macht. Diese gehört, wie alle Optionen beim Laden der Klasse in Deinem Beispiel, zur Voreinstellung.

Hinweise zum Beispiel abseits des Themas:

Eventuell darfst Du auf das Laden des Pakets inputenc verzichten.

Was macht eigentlich \usepackage[T1]{fontenc}?

hyperref sollte nur in Ausnahmefällen nicht als letztes Paket geladen werden.

amssymb lädt amsfonts.

Sie Dir die Option locale in der Dokumentation des Pakets siunitx an.


Re: Zweite Seite nach rechts verschoben

Verfasst: Mo 16. Nov 2020, 16:32
von jasmin_89

Ok vielen Dank


Wirkung

Verfasst: Mo 16. Nov 2020, 16:43
von Stamm-Gsat

Und »esvect« (u. U. mit einer Option beim Laden) entfaltet seine Wirkung nur bei Verwendung von '\vv(*)' an Stelle von '\vec'. Darüber hinaus ist »mathtools« wegen der Erweiterungen und Verbesserungen »amsmath« vorzuziehen.