Zahlen uneinheitlich formatiert

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
Hanra
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 19:01

Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von Hanra »

Hallo zusammen.

Ich habe meine Arbeit in Latex (overleaf) geschrieben und bin kurz vor der Abgabe. Allerdings sind die Zahlen nicht einheitlich formatiert und das soll ich vor der finalen Abgabe noch ändern. Anbei habe ich ein Minibeispiel und einen Auszug gepostet. Manche Zahlen sind nach unten verschoben, andere nicht, Zahlen in der Überschrift kleiner als der nachfolgende Buchstabe etc. Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
Danke vorab! VG Ralph

zahlen.JPG

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,twoside]{book}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[a4paper,width=150mm, top=25mm, bottom=25mm, bindingoffset=6mm]{geometry}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{fontspec}
\setsansfont{Arial}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{siunitx}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage[]{unicode-math}
\setmainfont[Mapping=tex-text,Numbers={OldStyle,Proportional},Ligatures={TeX, Common}]{TeX Gyre Termes}
\setmonofont[Mapping=tex-text,Scale=0.8]{TeX Gyre Cursor}
\setsansfont[Mapping=tex-text,Numbers=OldStyle,Ligatures=Common]{TeX Gyre Heros}
\setmathfont[math-style=ISO,bold-style=ISO,vargreek-shape=TeX]{TeX Gyre Pagella Math}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{multirow}
\usepackage{caption}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{fancyhdr}
\fancypagestyle{plain}{\pagestyle{fancy}}

\setlength{\headheight}{15pt}
\pagestyle{fancy}% before the redefinition of \chaptermark

\makeatletter
\renewcommand{\chaptermark}[1]{\markboth{\if@mainmatter\thechapter{}\ \fi#1}{}}
\makeatother

\fancyhf{}
\fancyhead[LE,RO]{\thepage}
\fancyhead[LO,RE]{\nouppercase{\leftmark}}

\renewcommand*{\familydefault}{\sfdefault}


\graphicspath{images/}

\usepackage[style=alphabetic]{biblatex}
\addbibresource[style=alphabetic]{references.bib}
\usepackage{setspace}
\usepackage{emptypage}
\setstretch{1.1}
\usepackage{acronym}

\parindent0cm
\renewcommand*{\familydefault}{\sfdefault}


\makeatletter 
% Define frontmatter, mainmatter and backmatter if not defined 
\@ifundefined{frontmatter}{% 
    \newcommand{\frontmatter}{% 
       %In Roemischen Buchstaben nummerieren (i, ii, iii) 
       \pagenumbering{roman} 
    } 
}{} 
\@ifundefined{mainmatter}{% 
    % scrpage2 benoetigt den folgenden switch 
    % wenn \mainmatter definiert ist. 
%    \newif\if@mainmatter\@mainmattertrue 
    \newcommand{\mainmatter}{% 
       % -- Seitennummerierung auf Arabische Zahlen zuruecksetzen (1,2,3) 
       \pagenumbering{arabic}% 
       \setcounter{page}{1}% 
    } 
}{} 
\@ifundefined{backmatter}{% 
%    \newif\if@backmatter\@backmattertrue 
    \newcommand{\backmatter}{ %
       %In Roemischen Buchstaben nummerieren (i, ii, iii) 
       \pagenumbering{roman} 
    } 
}{} 
\makeatother 
%\usepackage[hang]{footmisc}
%\title{xx}
%\subtitle{xx}
%\bibliographystyle{alpha}
\begin{document}
{\sffamily
%\maketitle
\begin{titlepage}
   \begin{center}
       \vspace*{2cm}

\begin{Huge}
{Kxx}
\end{Huge}
       
\vspace{0.5cm} {\Large xx} \vspace{1cm} \textbf{xx}\\ \vspace{1cm} xx \vspace{1cm} \textbf{xx} \vspace{0.5cm} \textbf{(xx)} \vspace{1cm}
von xx\\ \vspace{0.5cm} xx \\ \vspace{0.5cm} xx\\ \vspace{0.5cm} xx\\ \vspace{1.5cm} xx: \\ \vspace{0.5cm} xx\\ \vspace{0.5cm} xx\\ \vspace{1cm} xx
% \includegraphics[width=0.4\textwidth]{university}
\end{center} \end{titlepage} \thispagestyle{empty} \frontmatter \pagestyle{plain} %\pagestyle{fancy} %\fancyhf{} %\fancyhead[EL]{\thepage} %\fancyhead[ER]{\leftmark} %\fancyhead[OL]{\leftmark} %\fancyhead[OR]{\thepage} %\renewcommand{\chapterpagestyle}{scrheadings} %\renewcommand{\chaptermark}[1]{ % \markboth{\thechapter{} #1}{\thechapter{}#1}} \chapter{xx} \chapter{xx} xx \chapter{xx} \newpage \tableofcontents \listoffigures \listoftables \mainmatter \pagestyle{fancy} \chapter{Einleitung} \input{chapters/Einleitung} \chapter{Grundlagen des Betrachtungs- und Gestaltungsbereichs} \input{chapters/Grundlagen des Betrachtungs- und Gestaltungsbereichs} \backmatter \appendix \chapter{Anhang} \input{chapters/Anhang} } \end{document}
Zuletzt geändert von Hanra am Di 29. Sep 2020, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2199
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von Bartman »

Du möchtest demnach keine Mediävalziffern haben, die in Deiner Präambel durch den Wert OldStyle der Option Numbers eingestellt wurden?


Hanra
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 19:01

Re: Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von Hanra »

Hi Bartman. Das ist korrekt. Ist es so einfach? Was muss ich demnach verändern? newstyle? Ist es so einfach?
Viele Grüße

Ralph


Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2199
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von Bartman »

Der erste \setsansfont-Befehl ist unnötig, weil er vom zweiten Befehl ersetzt wird. Durch die Änderung des Befehls \familydefault (einmal reicht) wird die Schrift TeX Gyre Heros auf den Fließtext, die Gliederungsbefehle und die Kopf-/Fußzeile angewendet. Da \setmainfont somit seine Wirkung verliert, dürfte es genügen, die Option Numbers des zweiten \setsansfont-Befehls zu entfernen.

Zuletzt geändert von Bartman am Di 29. Sep 2020, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

gast

Re: Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von gast »

Hanra hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 15:27

Das ist korrekt. Ist es so einfach? Was muss ich demnach verändern? newstyle? Ist es so einfach?

Da du keine Mediävalziffern haben willst, diese aber aus unerfindlichen Gründen mit Numbers={OldStyle,Proportional} bzw. Numbers=OldStyle trotzdem explizit eingeschaltet hast, ist es logischerweise tatsächlich so einfach, sie durch Weglassen von OldStyle, also Änderung in Numbers=Proportional bzw. Entfernen von Numbers=OldStyle, wieder abzuschalten. Man kann auch explizit eine andere Form der Ziffern auswählen. Siehe dazu Abschnitt »3.1.10 Numbers« in der aktuellen fontspec-Anleitung.

BTW:
In deinem Beispiel wird

Code: Alles auswählen

\setsansfont{Arial}

durch

Code: Alles auswählen

\setsansfont[Mapping=tex-text,Numbers=OldStyle,Ligatures=Common]{TeX Gyre Heros}

überschrieben. Die Umschaltung auf Arial kann und sollte man also besser gleich weglassen.

Hanra hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 14:01

Code: Alles auswählen

\makeatletter 
% Define frontmatter, mainmatter and backmatter if not defined 
\@ifundefined{frontmatter}{% 
    \newcommand{\frontmatter}{% 
       %In Roemischen Buchstaben nummerieren (i, ii, iii) 
       \pagenumbering{roman} 
    } 
}{} 
\@ifundefined{mainmatter}{% 
    % scrpage2 benoetigt den folgenden switch 
    % wenn \mainmatter definiert ist. 
%    \newif\if@mainmatter\@mainmattertrue 
    \newcommand{\mainmatter}{% 
       % -- Seitennummerierung auf Arabische Zahlen zuruecksetzen (1,2,3) 
       \pagenumbering{arabic}% 
       \setcounter{page}{1}% 
    } 
}{} 
\@ifundefined{backmatter}{% 
%    \newif\if@backmatter\@backmattertrue 
    \newcommand{\backmatter}{ %
       %In Roemischen Buchstaben nummerieren (i, ii, iii) 
       \pagenumbering{roman} 
    } 
}{} 
\makeatother 

Da du die Standardklasse book verwendest, sind \frontmatter, \mainmatter und \backmatter definiert. Dieser komplette Code-Block tut also gar nichts. Außerdem wäre das \setcounter{page}{1} an der Stelle überflüssig (und damit unsinnig). Desweiteren ist es Unfug Code angeblich für das Paket scrpage2 einzufügen, das zum einen gar nicht verwendet wird und zum anderen seit Jahren veraltet ist und in gängigen LaTeX-Distributionen auch gar nicht mehr verfügbar ist.

Übrigens spricht aus typografischer Sicht gar nicht gegen Mediävalziffern. Im Gegenteil sind sie ein Zeichen für anspruchsvolle Typografie. Dagegen ist es, keine gute Idee, \parindent einfach auf Null zu setzen.

Es gibt noch mehr an deinem Code auszusetzen. So ist beispielsweise Option style=alphabetic zwar beim Laden von biblatex sinnvoll, noch einmal bei \addbibresource aber nicht. Für \addbibresource sind eigentlich nur die Optionen bibencoding, label, location, type, datatype, bibtex, biblatexml, glob dokumentiert. Siehe Abschnitt »3.7.1 Resources« in der aktuellen biblatex-Anleitung. Auch die genannten Optionen brauchen die meisten Anwender eher selten bis gar nicht. Auch das \newpage vor \tableofcontents sollte eher überflüssig sein.

Da du schreibst, dass du eigentlich fertig bist, will ich es damit einmal bewenden lassen. Die Zusatzbemerkungen sollen eher ein Hinweis an andere Anwender sein, das so nicht nachzumachen.


Hanra
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 19:01

Re: Zahlen uneinheitlich formatiert

Beitrag von Hanra »

Ich danke Euch!


Antworten