Globaler linker Einzug des Fließtextes

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen
markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von markusv »

Hallo. Ich frage mich gerade, wie ich in LaTeX einen globalen linken Einzug bewirken kann, der sich auf den Fließtext und auch auf Umgebungen wie itemize, Gleitumgebungen etc. auswirkt, aber nicht auf Überschriften. Ich habe es mit \leftskip=15mm probiert, jedoch wirkt sich dies nicht auf bspw. Aufzählungen aus:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}
\leftskip=15mm
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
\chapter{Das ist ok}
\section{Auch ok}
\subsection{Ebenfalls ok}
Ok. \blindtext

\begin{itemize}
	\item Die Einrückung per leftskip wirkt sich hier nicht aus
	\item nicht ok
\end{itemize}

\begin{figure}[ht]
	\rule{\linewidth}{1cm}
	\caption{Ebenso wenig hier! \blindtext}
\end{figure}
\end{document}
Bitte nicht über Sinn oder Unsinn philosophieren, es geht mir nur um die saubere Umsetzung.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

WasSollDas

Re: Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von WasSollDas »

Global? Durch Änderung der aktuellen Ränder. Das geht wahlweise mit \newgeometry oder durch Änderung von \oddsidemargin, \evensidemargin und \textwidth zusammen mit \activateareas. Gilt global für alle noch nicht umbrochenen Absätze ab der aktuellen Seite.

Lokal ist das dagegen in erster Linie durch Schachtelung von Listen möglich. Wobei Überschriften in Listen wiederum eher problematisch sind. Eine Alternative wäre umbrechbare Boxen wie die von tcolorbox. Aber auch da kann man nicht wirklich alles reinwerfen. Es kommt also schon etwas auf die Anwendung an. Und Gleitumgebungen gehen lokal ohnehin nicht, weil es nun einmal eine gewollte Eigenschaft von Gleitumgebungen ist, dass sie aus ihrer Umgebung herausgleiten.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Re: Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von markusv »

Vielleicht habe ich mein Wunsch nicht richtig geäußert:
Ich möchte nicht die Seitenränder verändern, sondern "lediglich" alle Elemente (Fließtext, Gleitumgebungen, Listen, etc.) innerhalb der Textbreite einrücken vom linken Textrand (nicht Papierrand). Nur die Überschriften sollen am linken Textrand beginnen (wie üblich).

Ich sehe nicht, wie ich da mit \oddsidemargin, \evensidemargin und \textwidth weiter kommen würde.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

WasSollDas

Re: Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von WasSollDas »

Linken Rand entsprechend vergrößern und Überschriften in den Rand rücken:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}
\usepackage{blindtext}
\AfterCalculatingTypearea{%
  \addtolength{\oddsidemargin}{15mm}%
  \addtolength{\evensidemargin}{15mm}%
  \addtolength{\textwidth}{15mm}%
}
\recalctypearea
\RedeclareSectionCommands[indent=-15mm]{section,subsection,subsubsection,paragraph,subparagraph}
\makeatletter
\renewcommand*{\chapterlinesformat}[3]{%
  \@hangfrom{\hskip -15mm #2}{#3}%
}
\makeatother
\begin{document}
\blinddocument
\end{document}
Ich würde allerdings auch Kopf- und Fuß des Seitenstils anpassen. Das sollte über scrlayer-scrpage kein Problem sein.

WasSollDas

Re: Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von WasSollDas »

IchDepp hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

  \addtolength{\textwidth}{15mm}%
muss natürlich

Code: Alles auswählen

  \addtolength{\textwidth}{-15mm}%
lauten.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Re: Globaler linker Einzug des Fließtextes

Beitrag von markusv »

Ah, also doch. So hatte ich es bereits versucht, war aber nicht wirklich zum Ziel gekommen, u.a. weil ich nicht wusste, wie ich sauber die \chapter-Ebene sauber in den Randbereich verschiebe.
WasSollDas hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 16:11
Linken Rand entsprechend vergrößern und Überschriften in den Rand rücken:
Ich würde allerdings auch Kopf- und Fuß des Seitenstils anpassen. Das sollte über scrlayer-scrpage kein Problem sein.
Ich habe es über

Code: Alles auswählen

headwidth=\textwidth:-15mm:0mm
gelöst. Theoretisch hätte ich erwartet, dass ich die Fußzeile per footwidth=head gleich ändern könnte, jedoch führt es genau zum umgedrehten Fall (zusätzliche Länge außen). Werde dazu ein neues Thema eröffnen.

Dieses Thema ist damit beantwortet.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

Antworten