Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Schriftbild, Absätze und Auflistungen einstellen


Alina357
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Jun 2022, 15:41

Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Beitrag von Alina357 »

Heho,
bin kompletter LaTeX-Neuling und weiß daher irgendwie auch nicht, wie und nach was ich bei meinem Problem weiter recherchieren soll. Vlt. begehe ich aber auch einfach einen gravierenden Denkfehler bzw. Anfängerfehler, daher dachte ich, ich frage hier mal (zumindest hab ich auch hier nichts dazu gefunden, verzeiht, wenn ich was übersehen habe).

Mein Problem ist folgendes: Ich sitze gerade an meiner BA-Arbeit, die in Schriftgröße 12 mit 1,5-fachem Zeilenabstand verfasst sein soll. Soweit, so einfach. Jetzt habe ich das kompilierte Pdf aber mal mit anderen Arbeiten (die ich in Libreoffice verfasst habe) verglichen. Irgendwie ist in meinem in Tex in 12pt geschriebenen Dokument die Schriftgröße ganz offensichtlich kleiner als die Schriftgröße der anderen. Wo könnte ich da gepfuscht haben?

Ich hoffe mal ich vergeig das mit dem Minimalbeispiel jetzt nicht gleich sofort... ich hab jetzt mal recht wenig rausgeschmissen weil vlt. liegt das Problem ja irgendwo, wo ich gar nicht damit rechne.
Ich hatte auch kurz die Vermutung dass es ein Resultat meiner zugegeben etwas wüsten Versuche ist, wirklich alles in Times New Roman zu haben, damit habe ich nämlich auch recht gestruggled wie man vlt. erahnen kann. Wenn ich das alles rausnehme ändert sich an der Größer aber auch nichts.
\documentclass[fontsize=12pt, a4paper,rmfamily,toc=sectionentrywithdots, pointednumbers]{scrartcl}

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{csquotes}
\usepackage{geometry}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{times}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[colorlinks=false, pdfborder={0 0 0}]{hyperref}
\usepackage[font={rm}, labelsep=colon]{caption}
\usepackage{color}
\usepackage{authblk}
\usepackage{color}
\usepackage{hyphenat}
\usepackage{microtype}


\deffootnote{1.5em}{5em}{\thefootnotemark\ {  } }
\usepackage{tabularx}

\usepackage{titlesec}
\titleformat{\section}
 {\normalfont\large\bfseries}{\thesection.}{0em}{}
\titleformat{\subsection}
 {\normalfont\large\bfseries}{\thesubsection.}{0.5em}{}

\RedeclareSectionCommand[
beforeskip=1\baselineskip,
afterskip=.5\baselineskip]{section}

\makeatletter
\renewcommand\Authfont{\fontsize{13}{14.4}\selectfont}
\renewcommand{\@seccntformat}[1]{\csname the#1\endcsname.\quad}
\makeatother

\setkomafont{title}{\huge}
\setkomafont{section}{\large\bfseries\rmfamily}
\setkomafont{subsection}{\large\bfseries\rmfamily}
\setkomafont{pagenumber}{\rmfamily}
\setkomafont{sectionentry}{\normalsize\bfseries\rmfamily}

\subject{\textmd{Bachelorarbeit für blabla}}
\title{\textbf{Titel}}}
\author{Mein Name usw}
\affil{Betreuer}
\date{}

\DeclareTOCStyleEntries[
entryformat=\textrm,
pagenumberformat=\textrm
]
{tocline}{subsection,subsubsection,paragraph,subparagraph}
\RedeclareSectionCommands[toclinefill=\hfill]{}




\begin{document}

\maketitle
\thispagestyle{empty}
\newpage

\newgeometry{left=3cm, right=2.5cm, top=2.5cm, bottom=2.5cm}

\newpage

{\rmfamily\tableofcontents}

\thispagestyle{empty}

\newpage

\pagenumbering{arabic}
\setcounter{page}{3}

\section{Einleitung}
\end{document}]

ich meine ja nur

Re: Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Beitrag von ich meine ja nur »

Dein Beispiel ist nicht lauffähig (was vielleicht erklärt, warum noch niemand geantwortet hat), daher nur ein paar kleine Hinweise:
  • Bei MS Word, Libre Office und den meisten DTP-Programmen ist ein Punkt = 1/72". Bei TeX ist das 1bp. 1pt ist dagegen 1/72.27". Der Unterschied ist jedoch so gering, dass man das meist kaum sehen kann.
  • Viele Drucker haben einen nicht bedruckbaren Rand. Da die Druckertreiber vor dem Druck nicht wissen, wie groß der weiße Rand eines mit TeX erstellen PDFs ist, wird die A4 Seite in der Voreinstellung verkleinert, damit die A4-Seite (einschl. ihres weißen Rands) in den bedruckbaren Bereich des A4-Papiers passt. In der Regel kann man das im Druckdialog irgendwo ändern. Bei doppelseitigem Druck wird das Phänomen übrigens teilweise verstärkt. Dann muss teilweise auswählen, dass beim Wenden ggf. etwas am Druck selbst abgeschnitten werden darf, was bei vernünftig eingestellten Rändern aber natürlich in Wirklichkeit nicht passiert.
  • Das Paket setspace interpretiert eineinhalbzeilig so, wie es seit Jahrhunderten im Buchdruck interpretiert wurde, nämlich als das Eineinhalbfache der Kegelhöhe. Einfache Textverarbeitungen kennen dagegen eher die Einstellung 1,5-fach, womit das Eineinhalbfache von (Kegelhöhe + Standarddurchschuss) gemeint ist. Man muss daher eher Einstellungen wie \setstretch{1.5} (ggf. ein kleines Bisschen weniger) an Stelle von Option onehalfspacing verwenden. Im Netz kursieren auch diverse Definitionen für MSonehalfspacing, die teilweise den Unterschied zwischen 1bp und 1pt mit ausgleichen wollen, teilweise auch nicht.
Wie du siehst, kann es diverse Gründe für Abweichungen geben. Und leider hängen manche davon von der Kompetenz desjenigen ab, der den Ausdruck vornimmt. Du hast also als Ersteller des PDFs nur einen Teileinfluss, falls du das PDF weitergibst.

Achja: Dein Dokument scheint noch ein paar weitere Mängel wie die Verwendung veralteter Pakete und falscher Paketreihenfolge zu haben. Such mal im Forum nach Stichworten wie times, hyperref, inputenc, titlesec + KOMA-Script. Auch mehrfaches Laden von Pakten ist nicht empfehlenswert. Außerdem gibt es veraltete Optionen. Siehe dazu die Warnung in der log-Datei.

Alina357
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Jun 2022, 15:41

Re: Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Beitrag von Alina357 »

Ahh ups, blöd, sry (vlt weil das \end{document} aus dem codeteil gerutscht ist? Oder sieht es sonst auch wüst aus? Die Version mit Inhalt funktioniert bei mir zumindest....)

Danke!
Ich habs nur digital nebeneinander gelegt, der Drucker ist also noch gar nicht im Spiel (das wird erst kurz vor der Abgabe ein Punkt)
Das mit dem setstrech hat aber geholfen, jetzt wirkt die schrift auch etwas weniger zu klein, vlt war ein Teil davon auch eine fiese mit dem Zeilenabstand zusammenhängende optische Täuschung.

Und vielen Dank für die Anmerkungen, werd ich auf jeden Fall machen.

MoeWe
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 642
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Beitrag von MoeWe »

Es ist vielleicht auch sinnvoll, im Hinterkopf zu behalten, dass unterschiedliche Schriften bei gleicher nomineller Größe (12pt) unterschiedlich groß wirken und auch tatsächlich unterschiedlich viel Platz einnehmen können.

Für einen fairen Vergleich musst Du also auch dieselbe Schrift nutzen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich vermute, die Times, die Du von \usepackage{times} bekommst, ist nicht die "Times New Roman" von MS Office. Da die Schriften aber wahrscheinlich recht ähnlich sind, ist der Unterschied wahrscheinlich nicht so groß.

Alina357
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Jun 2022, 15:41

Re: Schriftgröße ist kleiner als eingestellt, was tun?

Beitrag von Alina357 »

Daran liegts glaub ich nicht. Einerseits hab ich ausgetestet, wie das ganze mit Computer Modern ausschaut, da hat sich nix verändert und soo große Unterschiede gibt es erfahrungsgemäß zwischen Serifenschriften, die darauf ausgelegt sind, sehr ähnlich zu sein (z.B. Times New Roman und die Liberation Serif von LibreOffice), auch nicht.

Die Wirkung mit den Zeilenabständen hat da viel mehr ausgemacht. So präzise muss es auch nicht sein, weil ich Schriftgröße 11 auch verwenden dürfte und es hier laut Prüfungsordnung streng nach Zeichen geht, nicht nach Seiten. Ich wollte nur nicht, dass es auf den Korrektor seltsam winzig wirkt, und das hat es vor der veränderung der Zeilenabstände leider.

Aber danke für den Tipp, wenn ich den Spaß abgegeben habe muss ich da wohl mal rumspielen (und mir ein schönes, hoffentlich fehlerfreies Template bauen, fürs nächste mal, zumindest bekommt man an meiner Uni für alles was nicht Informatik ist keine Templates bereitgestellt)

Antworten