Namensänderung beim Kompilieren?

Weitere Software zur Bearbeitung wie epstopdf, pdffonts, pdfcrop uvm.
Benutzeravatar
bloody.albatros
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:47

Namensänderung beim Kompilieren?

Beitrag von bloody.albatros »

Hallo,

ist es irgendwie möglich, im Code selbst eine Änderung des späteren pdf-Namens zu veranlassen?

Mit \pdfinfo geht ja schon einiges an Eigenschaften des pdf's, nur für den aktuellen Namen habe ich bislang noch nichts gefunden.

Hintergrund: Wäre nett, wenn ich bei jedem Kompilieren automatisch das Erzeuger-Datum in den Filenamen mit einfügen könnte.
Z.B. mit test.tex wird dann tagesaktuell 150319_test.pdf erzeugt.

Merci
Who needs a bloody albatros?

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
bloody.albatros
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:47

Beitrag von bloody.albatros »

danke für die Antwort, allerdings bin ich nicht derart weit in der Materie drinnen, um mit bash/batch-Dateien etwas anfangen zu können ...
(oder einfacher: bin Gelegenheitsnutzer, der zwar beim Layouten etc. schon einge Erfahrung hat, aber mit dem Drumherum am Anfang steht)

dann möchte ich meine Frage umformulieren:

Kann mir wer Hinweise liefern, wo ich Infos zu batch/bash-Files und deren Einsatz fürs TexStudio finde?

habe hier http://golatex.de/bash-script-fuer-pdf- ... ,bash.html schon mal einen Anfang gefunden ...
Who needs a bloody albatros?

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Mit latexmk und arara hast du nichts mit bash oder batch am Hut.

Grundsätzlich sind diese essentiellen PC-Kenntnisse aber niemals falsch.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
bloody.albatros
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:47

Beitrag von bloody.albatros »

ok, ich versuch es anders:

ist es möglich:

im jeweiligen dokument erzeugt man mittels write18 ein txt-file mit dem gewünschten namen (z.B. wie folgt:

Code: Alles auswählen

\documentclass[17pt]{extarticle}% This is a document class providing more font size options
\usepackage{emerald}% font package
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage{blindtext}

\usepackage{currfile}

\usepackage[svgnames]{xcolor}
\usepackage{graphicx}

\usepackage{wallpaper}
\usepackage{ngerman}
\newcommand{\leadingzero}[1]{\ifnum #1<10 0\the#1\else\the#1\fi} 
\newcommand{\todayII}{\the\year\leadingzero{\month}\leadingzero{\day}} 

\begin{document} 
\newwrite\writebatch
\immediate\openout\writebatch=filename.txt
\immediate\write\writebatch{ \todayII_\currfilebase }
\immediate\closeout\writebatch
\immediate\write18{sh compile-files.sh}

\blindtext
\end{document}
und danach bastel ich mir ein bat-file mit der abfrage, ob im tex-file-pfad ein file mit filename.txt existiert und wenn ja, soll statt pdflatex eben "pdflatex -jobname=filename.tex filename.txt " verwendet werden ...

und ja, ich kann mir alles selber erarbeiten, allerdings denke ich, ist es sinn dieser foren, genau hier auf das schon vorhandene wissen anderer aufzubauen ... und batch-dateien mit abfragen hatte ich bislang noch nie benötigt ...
Who needs a bloody albatros?

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Im von mir verlinkten Post von vorgestern wird direkt gesagt, dass LaTeX dafür ungeeignet ist. Besser sollte dafür ein Postprocessor, oder gleich ein auf LaTeX spezifiziertes build-Script genutzt werden. latexmk und arara wurden bereits hier erwähnt und sind durchaus on-topic.

Bash und Co sind hier off topic. Aber wenn, dann kannst du die pdf einfach nach der erfolgreichen Erstellung per mv umbenennen. Der OP im anderen Thread scheint sich bereits mit bash auszukennen. Da fällt das schreiben eines simplen scriptes leicht. Momentan kennen wir nicht mal dein Betriebssystem und/oder ob du Zugang zu einer bash hast.

Besser als solche build-Scripte oder make-files ist allerdings die Verwendung von Versionsverwaltung, um den aktuellen Stand eines Projektes festzuhalten.



Im Dokument mit write18 rumzuspielen kann ich nur erfahrenen Benutzern empfehlen.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
bloody.albatros
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 6
Registriert: So 24. Nov 2013, 21:47

Beitrag von bloody.albatros »

Sorry für das hin und her, dachte, dass batch/bash der einfachere weg sei als mich mit latexmk und arara zu beschäftigen.

darum bitte das ganze thema löschen, da es wirklich im grunde das selbe ist wie das von vorgestern und das im wesentlichen nur wieder zu batch/bash verleiten könnte ...

danke im voraus
Who needs a bloody albatros?

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Löschen müssen wir das nicht unbedingt. Ein anderer Nutzer könnte von hier zum anderen Thread finden. Oder andersrum.


Je nachdem, wie viele Versionen am Tag entstehen, wäre auch das manuelle Umbenennen praktikabel. Bei 2 Versionen, durchaus gerechtfertigt.

Ich würde trotzdem immer Versionskontrolle empfehlen, um den aktuellen Stand zu sichern. Aus einer pdf-kannst du im Ernstfall nämlich nur begrenzt kopieren.

Im Januar fand zu diesem Thema auch ein Vortrag beim Freiberger LaTeX Stammtisch statt. Die Folien sind allerdings noch nicht verfügbar.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
Ekkehardt
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 10:00
Wohnort: Freiberg / Sa.
Kontaktdaten:

Beitrag von Ekkehardt »

Der Vortragende zum Thema Versionierung beim Freiberger LaTeX-Stammtisch im Januar war ich.

Meine Folien liegen derzeit hier.

Da sind sogar meine Notizen dabei ;)

Sobald ich mehr als 1000 Worte schreibe oder mehr als drei Dateien habe und sich der Stand mehrmals täglich oder auch nur täglich ändert greife ich und rate ich zu Git o.ä.

Antworten