Markierungen in Text setzen? und Exceltabellen kopieren

Weitere Software zur Bearbeitung wie epstopdf, pdffonts, pdfcrop uvm.
die_da

Markierungen in Text setzen? und Exceltabellen kopieren

Beitrag von die_da »

Hallo,

ich bin gerade dabei mich in Latex einzuarbeiten und habe auch schon einige Bücher gewälzt... 2 Dinge habe ich aber bisher noch nicht in einer Beschreibung gefunden, vielleicht weiß jemand von Euch Rat:

1. Ist es möglich, sich z.B farbige Markierungen in den geschriebenen (nicht den ausgegebenen!) Text zu setzen?
d.h. ich suche ein Äquivalent zu der Word-Kommentarfunktion.

Bsp: man schreibt, schreibt, schreibt und bemerkt, dass man zu einem Punkt noch was nachschauen sollte. Aber gerade schreibt es sich so schön und die Information ist noch nicht wesentlich.
Kann ich jetzt irgendwie eine deutliche Markierung einfügen ohne viel Aufwand? Schön wäre es, wenn diese auch noch von Texstudio registriert wird und ich dann am Schluß nur noch die Markierungen durchklicken muss...

2. Ich habe eine Datentabelle in Excel, mit mehreren Spalten und Zeilen.
Muss ich jetzt wirklich jeden Wert einzeln kopieren und mit & verbinden, oder gibt es eine Möglichkeit die Werte schon als Tabelle gekennzeichnet einzufügen?

vielen Dank schon mal für´s Überlegen!

PS: ich benutze TexStudio.

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Für deine Kommentare, schau dir bitte das Paket todonotes an.
Falls das nichts für dich ist, LaTeX benutzt Kommentare, eingeleitet durch ein Prozentzeichen %.

Was Datentabellen anbetrifft: pgfplotstable oder datatool.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Stamm-

Anderer Ansatz

Beitrag von Stamm- »

Johannes_B hat geschrieben:Für deine Kommentare, schau dir bitte das Paket todonotes an.
Falls das nichts für dich ist, LaTeX benutzt Kommentare, eingeleitet durch ein Prozentzeichen %.[…]
Das Paket todonotes ist hinsichtlich der Anfrage hier keine wirkliche Lösung. Erzeugte Markierungen erscheinen in der Ausgabe und nicht im Quelltext. Sollte jedoch PDFLaTeX mit der Option für SyncTeX verwendet werden, kann in gewissen Editoren (z.B. TeXworks) von markierten Stellen in der Ausgabe aus zum Quelltext manövriert werden.

Die direkte Kennzeichnung von zu bearbeitenden Stellen durch Kommentare im Quelltext kommt da schon näher ran. Letztendlich ist die Anfrage nach entsprechender Erzeugung von Markierungen an den betroffenen Stellen durch den Editor jedoch eher an dessen Entwickler zu richten.
Johannes_B hat geschrieben:[…]Was Datentabellen anbetrifft: pgfplotstable oder datatool.
Diese Pakete erzeugen Tabellen aus reinen Datensätzen. Entweder muss der Fragesteller die Tabelle als reinen Text exportieren oder ein Programm zur Tabellenkalkulation verwenden, das auch den Export nach LaTeX ermöglicht. Neben »Calc« aus LibreOffice kommt da auch Gnumeric in Frage. Für das vom Fragesteller offensichtlich benutzte Betriebssystem aus Redmond existiert von letzterem jedoch keine aktuelle Version (1.12.18). Eine ältere Ausgabe sollte aber reichen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die_da die Datei mit der zu erzeugenden Tabelle mal irgendwo hochlädt, damit sich potentielle Helfer diese besorgen und dann zu LaTeX-Code konvertieren können.

fexee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:54

Beitrag von fexee »

Zum Exportieren von Excel Tabellen nach Latex gibt es das tool excel2latex
http://www.ctan.org/tex-archive/support/excel2latex/

die_da

Schon mal vielen Dank!

Beitrag von die_da »

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnelle und vielfältige Hilfe!

excel2latex hat super funktioniert, genau das was ich gesucht habe :)

mit den Notizen werde ich noch ein bisschen rumprobieren, ich würde halt gerne auf %... verzichten, weil sich das dann doch leicht überliest.

grüße

Antworten