Adobe Reader 10 und TeXnicCenter

Anzeigeprogramme für dvi, ps und pdf wie YAP, Adobe Reader, Ghostview u.a.
Benutzeravatar
bloodworks
Moderator
Moderator
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 10:52
Wohnort: /dev/null

Beitrag von bloodworks »

Was spricht dagegen TeXWorks oder TexMaker(x) zu verwenden? http://www.tug.org/texworks/
Ich habe letzten in irgend einer Mailinglist gelesen, dass mittlerweile von der Kombi TXC und AcroRead abgeraten wird....
[1] Nützliche Webdokumente für Anfänger und Fortgeschrittene
[2]Minimalbeispiel | [3]FAQ
[4]Regelwerk | [5] Knigge
Wenn nicht anderst angegeben ist mein System: texlive 2012, pdflatex, x86-64, Snow Leopard utd.
Angehöriger der Liga zur Verwendung von texdoc
texdoc mathmode koma l2picfaq l2tabu lshort-en
Achtung: Aufforderungen ein Minimalbeispiel oder mehr Erklärungen zu einer Frage zu liefern sind keine persönlichen Angriffe. Sie dienen viel mehr dazu die Kommunikation zwischen Fragendem und potentiellen Helfern zu erleichtern und zu präzisieren.


Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2656
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

In Anbetracht der Tatsache, dass TeXnicCenter seit langer Zeit gleich mehrere schwerwiegende Probleme hat, die zwar für einen alten Hasen lösbar sind, aber einen Anfänger erst einmal in heillose Verwirrung und Frust stürzen, würde ich derzeit keinem Anfänger ausgerechnet zu diesem Editor raten. Besonders ärgerlich ist, dass die Probleme teilweise seit Jahren (Problem mit dem Nachladen von Paketen mit MiKTeX), teilweise seit vielen Monaten (Problem mit absoluten Pfaden) bekannt sind und trotzdem nicht behoben werden.

Ich weiß wie lästig es ist, gleichzeitig eine Release zu pflegen und an einem Nachfolger zu arbeiten (ich habe das mehrere Jahre bei KOMA-Script gemacht). Trotzdem sollte man zumindest einfach lösbare Probleme beseitigen und bekannte Lösungen für die anderen dokumentieren. Bei TeXnicCenter ist man noch nicht einmal in der Lage in der entsprechenden Seite der Online-Hilfe die "%bm" durch "%tm" zu ersetzen und darauf hinzuweisen, dass man das (min.) bei aktuellen MiKTeX oder TeXLive unbedingt auch ändern sollte. OK, kein Mensch liest wirklich die Hilfen oder Anleitungen. Aber zusammen mit einem prominenten Hinweis auf der TeXnicCenter-Homepage, wäre das immerhin eine Hilfe für die Anwender. Stattdessen wird unter den News nur auf eine fast ein Jahr alte ALPHA-Version hingewiesen, die AFAIR auch nicht alle Probleme löst. In der Umfrage, die es dort zu TeXnicCenter gibt, kann man leider auch nur sehr eingeschränkt darauf hinweisen, woran es bei TeXnicCenter derzeit am IMHO am meisten krankt: An einer Release, die auf bei Anfängern sofort funktioniert.

Uhh, ich glaube, ich bin - obwohl ich TeXnicCenter nicht verwende - von dem Programm weit mehr genervt, als ich angenommen habe. :shock:

Benutzeravatar
Sepp99
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 1569
Registriert: So 29. Aug 2010, 17:26
Wohnort: Offenhausen/OÖ

Beitrag von Sepp99 »

KOMA hat geschrieben:Stattdessen wird unter den News nur auf eine fast ein Jahr alte ALPHA-Version hingewiesen, ...
Naja, ist eben so etwas wie Religion. Andererseits ist mir eine ALPHA-Version, die ein Jahr stabil läuft, lieber als alle 14 Tage ein Update installieren und neu einrichten zu müssen. Aber wie gesagt, einen alten Baum verpflanzt man nicht.
Siehe dazu auch http://www.golatex.de/texniccenter-2-0a ... rt,20.html

Gruß, Sepp.-

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2656
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Es geht nicht darum, alle 14 Tage ein Update zu installieren. Es geht darum, nach Jahren endlich ein Update heraus zu bringen, das die lästigsten, bekannten Bugs beseitigt, oder diese wenigstens offiziell und mit offiziellen Lösungsvorschlägen zu dokumentieren.

ALPHA-Versionen sind primär nichts für Anfänger. Sind denn in der ALPHA-Version inzwischen die unsäglichen Probleme, mit denen gefühlt jeder Anfänger konfrontiert wird, behoben? Wenn mit der ALPHA alles so toll ist, warum wird sie dann nicht zur Release oder zumindest RC oder zumindest BETA?

Versteh mich nicht falsch. Ich finde es ganz toll, wie Du Dich inzwischen der Dokumentation dieser Probleme annimmst. Aber das in Dutzenden von Foren zu machen, ist doch nur eine Notlösung.

Nehmen wir das Problem mit der nachgefragten Paketinstallation. Nehmen wir WinEdt als Gegenbeispiel. Dort wurde der Fehler ungefähr zur selben Zeit wie bei TeXnicCenter entdeckt. Der Autor hat ihn dann dokumentiert. Er hat die Ursache ermittelt und ebenfalls dokumentiert. Dabei hat er auch darauf hingewiesen, dass die Beseitigung etwas dauern wird. Er hat den Bug kurz darauf behoben und eine neue Release heraus gebracht.

Bei TeXnicCenter ist man nicht einmal in der Lage den Link ins offizielle TeXnicCenter-Forum auf latex-community.org zu aktualisieren. Stattdessen ladet man damit auf der Startseite von latex-community.org.

In der FAQ auf der TeXnicCenter-Homepage findet man zu den aktuellen Problemen auch nichts dazu. Stattdessen sind dort noch allgemeine Hinweise u. a. zu AdobeReader 8 zu finden.


Gast

Beitrag von Gast »


und server auf ...R10 ändern

top!

danke,

janizzel

Frank

Beitrag von Frank »

Hmmm,

ist zwar vielleicht zu spät, aber liegt es eventuell daran, dass du versuchst ein Bild einzubinden und LaTeX es nicht finden kann?

Ansonsten hat es bei mir geholfen Texniccenter und AcroRead zu schließen und neuzustarten.

Mona

latex$Adobe 10

Beitrag von Mona »

Hier ist eine Antwort die das Problem fur mich gelost hat:

http://www.agmonim.com/2010/12/texnicce ... ader-10-x/

Benutzeravatar
Sepp99
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 1569
Registriert: So 29. Aug 2010, 17:26
Wohnort: Offenhausen/OÖ

Re: latex$Adobe 10

Beitrag von Sepp99 »

Mona hat geschrieben:Hier ist eine Antwort die das Problem fur mich gelost hat:

http://www.agmonim.com/2010/12/texnicce ... ader-10-x/
Die Einstellungen zu TeXnicCenter hättest Du auch in diesem Forum seit Mitte Mai nachlesen können [3].
Manuelle Einstellungen in REGEDIT sind immer problematisch und können das System ordentlich verwirren. Bei korrekter Installation eines Programms sollten diese auch nicht notwendig sein.

Gruß, Sepp.-

Gast

Beitrag von Gast »

Anonymous hat geschrieben:Der Tipp von localhost hat bei mir geholfen. Einfach unter Ausgabe--> Ausgabeprofile definieren --> viewer die Server von acroview auf acroviewR10 ändern. Danach TeXnic Center schließen und nochmal neu starten. Danach hats bei mir funktioniert.
Einfach und nützlich!

So funktioniert das Öffnen des erstellten PDFs mittels "F5" wieder!

Danke.

Antworten