Wie gehe ich es an...

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


czil
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Jan 2019, 22:17

Wie gehe ich es an...

Beitrag von czil »

Hallo.
Habe den Wunsch, eine bestimmte Übersetzung des "Hobbit" (nur für mich!) als gebundenes Buch zu haben.
Binden kann ich es selbst, drucken auch.
Den Text hab ich eingescannt, jetzt möchte ich aber den Satz so haben "wie er im Buche steht".
Wie kann ich das angehen? Leider steht der verwendete Font nicht mit dabei, das würde mir die Sache schon erleichtern. Wie kann ich denn rausfinden, was für eine Größe da verwendet wurde? Welcher Zeilenabstand? Und: wie krieg ich das nach LaTeX?
Für jeden Tipp dankbar.
Danke.
theo

Gast

Beitrag von Gast »

Gib mal bei Tante Google oder Onkel Bing "Welcher Font ist das" oder "Schriftart erkennen" o. ä. ein. Es gibt nämlich Werkzeuge, um Fonts zu identifizieren. Wenn du den Font dann hast, dann druckst du ihn in verschiedenen Größen aus und vergleichst. Wenn du die Größe hast, druckst du mit unterschiedlichem Durchschuss Zeilen und vergleichst wieder. Das geht relativ schnell. Natürlich gibt es für Setzer auch spezielle Lineale in unterschiedlichen Punkt-Größen (Pica-Punkt, Didot-Punkt, Elite-Punkt etc.). Aber das braucht man eigentlich alles nicht und kann man sich notfalls auch einfach selbst ausdrucken.

czil
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Jan 2019, 22:17

Beitrag von czil »

Hallo, danke für die Antwort. Ich versuche das mal mit einem Foto. Vielleicht klappt das ja.
Das mit dem Messen und Lineal hört sich gut an.
Danke.
theo

lukaslanger1
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 12
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 15:57
Wohnort: Berlin

Re: Wie gehe ich es an...

Beitrag von lukaslanger1 »

Die Lösung von meinem Vorredner hört sich ziemlich gut an - hast du es bereits geschafft @czil?

Ansonsten kann es immer hilfreich sein ein Bild von der Schrift in ein Forum zu posten, in wenigen Minuten sollte man normalerweise bescheid wissen, um welche Schrift es sich eigentlich handelt.

Bei der Größe würde ich eigentlich auch so vorgehen, wie zuvor von meinem Vorredner beschrieben, dabei einfach mehrere Schriftrößenvarianten auf einem Blatt ausdrucken und die passende auswählen :)


Antworten