neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


vinc14
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: So 6. Feb 2022, 18:01

neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von vinc14 »

Hallo
neue Idee neue Probleme
tikz-kalender ich kann es via
\usepackage{tikz-kalender} aufrufen der Name wird sogar vorgeschlagen.
aber am Schluss die Info datei .sty fehlt - und ja korrekt die datei fehlt aber eine cls oder clo Datei liegt im Verzeichnis
/usr/share/texlive/texmf-dist/tex/latex/tikz-kalender

Was mach ich da falsch.
Doku ist A4 portrait
wobei der Kalender sollte dann quer sein.
gruss
Vinc
TeXstudio 3.0.4 (Build: 3.0.4+ds-1)
Nutze Qt-Version 5.15.2, kompiliert mit Qt 5.15.2 R
Compiler ist LuaLaTex

Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
Kernel: 5.15.0-3-amd64 x86_64 oder neuer

ich meine ja nur

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von ich meine ja nur »

Klassen lädt man nicht mit \usepackage. Klassen lädt man mit \documentclass. Bitte lies eine ausführliche LaTeX-Einführung.

vinc14
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: So 6. Feb 2022, 18:01

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von vinc14 »

Richtig das Muster läuft auch
aber ich möchte den Kalender in einem Dokument einfügen.
\documentclass[oneside,10pt]{scrbook}
und dann
\documentclass{tikz-kalender}

und das mag das system so nicht.
TeXstudio 3.0.4 (Build: 3.0.4+ds-1)
Nutze Qt-Version 5.15.2, kompiliert mit Qt 5.15.2 R
Compiler ist LuaLaTex

Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
Kernel: 5.15.0-3-amd64 x86_64 oder neuer

Gast.

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von Gast. »

LaTeX kennt Dokumentklassen und Pakete. Ein Dokument kann immer nur eine Dokumentklasse haben aber viele Pakete. Und nein, man kann eine Klasse so wenig als Paket laden, wie man ein Paket als Klasse laden kann. Das sind einfach zwei verschiedene Dinge.

vinc14
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: So 6. Feb 2022, 18:01

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von vinc14 »

Danke, für die Info, das heisst ich kann nicht einen Kalender, in ein bestehendes Dokument einfügen?
TeXstudio 3.0.4 (Build: 3.0.4+ds-1)
Nutze Qt-Version 5.15.2, kompiliert mit Qt 5.15.2 R
Compiler ist LuaLaTex

Distro: Debian GNU/Linux 11 (bullseye)
Kernel: 5.15.0-3-amd64 x86_64 oder neuer

ich meine ja nur

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von ich meine ja nur »

Eigentlich wurde das ja bereits beantwortet. Aber natürlich gilt trotzdem: »Sag niemals nie.«

In ein bestehendes article Dokument ginge das wohl mit einigen Verrenkungen, weil tikz-kalender.cls auf article.cls beruht. Nur müsste man dann einige Veränderungen durch tikz-kalender wieder rückgängig machen. Nicht wirklich empfehlenswert.

Man kann aber natürlich den Kalender als eigenes Dokument setzen und das PDF dann wahlweise mit graphicx oder pdfpages laden.

Man kann auch den Code von der Seite verwenden, die in dem bisschen Doku zu tikz-kalender als Referenz genannt wird.

Man kann auch über den Link, der ebenfalls in README.md angegeben ist, einen Feature-Request starten.

Aufgrund der Lizenz wäre es (unter gewissen Bedingungen) auch möglich, selbst eine Paket-Version zu erstellen und zu veröffentlichen. Sinnvoller wäre allerdings, bei der Weiterentwicklung via github mitzuwirken.

Man kann selbstverständlich auch ein Kalender-Paket verwenden (Vorsicht! Unter dem Link werden sowohl LaTeX-Pakete als auch LaTeX-Klassen aufgeführt!).

Was man definitiv nicht kann, ist gleichzeitig Tretroller und PKW fahren – außer man heißt Fred Feuerstein. :)

Gute*r Gȧst*in

Re: neue Idee neues Problem ;-( tikz-kalender

Beitrag von Gute*r Gȧst*in »

ich meine ja nur hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 09:00
Man kann aber natürlich den Kalender als eigenes Dokument setzen und das PDF dann wahlweise mit graphicx oder pdfpages laden.
Was übrigens mit hvextern und dessen Umgebung externalDocument ggf. recht komfortable aus dem Hauptdokument heraus erledigt werden. Damit das funktioniert, ist aber unbedingt Abschnitt 1 der Anleitung zu beachten! Wie damit ggf. eine vollseitige Darstellung erreicht werden kann, habe ich aber leider noch nicht herausgefunden. Falls das Paket das bisher nicht beherrscht, sollte der sehr aktive Autor aber ggf. weiterhelfen können. Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn dieser auf Nachfrage ganz schnell eine entsprechende Option einbauen würde.

Antworten