Problem mit Default font und Inhaltsverzeichnis

Klassen und Pakete zur einfachen Umsetzung individueller Vorstellungen


Zwixx
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:17

Problem mit Default font und Inhaltsverzeichnis

Beitrag von Zwixx »

Ich habe ein Problem mit scrreprt in Verbindung mit Schriftarten. Es wird das Inhaltsverzeichnis bei den Dateien mit scrreprt falsch generiert. Die Ebene 1 und die Überschrift ist falsch, Ebene 2 ist wiederum richtig. Bei den Einzelnen Abschnitten ist es genauso durcheinander.

Gibt es dafür eine Abhilfe? Mache ich dabei etwas falsch?

Hier ein Stück Beispielcode: Das ganze wurde mit xelatex erstellt, da ich gerne ttf-Fonts für das Dokument verwenden würde.

Danke schonmal fürs Gedanken machen :)

Code: Alles auswählen

% !TeX program = xelatex
\documentclass[10pt,a4paper]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage{lipsum}

\setmainfont{Kaufmann BT}

\begin{document}
	\tableofcontents

\chapter{AAAaaa}
\section{BBBbbb}
\lipsum[38-40]
\end{document}

MoeWe
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 283
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Default font und Inhaltsverzeichnis

Beitrag von MoeWe »

Ich würde die Ausgabe nicht als "falsch" im klassischen Sinne bezeichnen. Sie ist nur einfach nicht, was Du gern möchtest.

Das "Problem" hier ist, dass die Kapitel-Überschrift im Inhaltsverzeichnis (und fast alle anderen Überschriften auch) von KOMA-Script-Klassen mit \sffamily\bfseries (\usekomafont{disposition}) gesetzt wird. Das wählt die serifenlose Schrift aus, die Du nicht selbst angegeben hast, daher gibt es die Latin Modern Sans. Gerade bei KOMA-Script-Klassen ist es deswegen oft sinnvoll, nicht nur \setmainfont für die Haupt-Textschrift (oftmals mit Serifen) sondern auch \setsansfont für eine passende serifenlose "Akzentschrift" zu setzen.

Wenn es also eine serifenlose Schrift gibt, die gut zu Kaufmann BT passt, gib die mit \setsansfont an.

Alternativ kannst Du mit

Code: Alles auswählen

\setkomafont{disposition}{\normalcolor\bfseries}

KOMA-Script sagen, dass Du lieber auf die serifenlose \sffamily verzichten würdest. Die Überschriften sind dann noch immer fett, wenn Deine Schrift das kann. Wenn sie das nicht kann und Du Warnungen bekommst, dann nimm ruhig gleich

Code: Alles auswählen

\setkomafont{disposition}{\normalcolor}

Minimalbeispiel mit einer auf CTAN frei verfügbaren Schrift

Code: Alles auswählen

\documentclass[10pt,a4paper]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage{lipsum}

\setkomafont{disposition}{\normalcolor\bfseries}

\setmainfont{ComicNeue}

\begin{document}
\tableofcontents

\chapter{AAAaaaggg}
\section{BBBbbbggg}
\lipsum[38-40]
\end{document}

Antworten