scrlayer-scrpage ändert Eintragung von Literatur im Inhalt

Klassen und Pakete zur einfachen Umsetzung individueller Vorstellungen


CaroXx

scrlayer-scrpage ändert Eintragung von Literatur im Inhalt

Beitrag von CaroXx »

Moin,

ich schreibe momentan meine Masterarbeit mit Latex und bis jetzt klappt fast alles super. Ich habe aber ein letztes Problem und bekomme es auch nach längerer Recherche nicht gelöst. Ich möchte, dass mein Literaturverzeichnis im Inhaltsverzeichnis als chapter aber ohne Nummerierung mit aufgeführt wird. Das klappt eigentlich auch, aber sobald ich das Paket scrlayer-scrpage einbinde, wird die Formatierung des Eintrages vom Literaturverzeichnis geändert und es wird nicht mehr fett gedruckt und ohne Punkte angezeigt, sondern wie eine section. Einstellungen, die am Anfang in der Definierung der Dokumentenklasse vorgenommen werden, haben keine Auswirkungen auf mein Problem. Wahrscheinlich ist es irgendeine Einstellung, aber ich bekomme es einfach nicht hin. Ich verstehe auch gar nicht, warum das Paket scrlayer-scrpage Auswirkungen auf das Literaturverzeichnis hat. Es ist doch eigentlich nur für die Formatierung von Fuß- und Kopfzeilen oder?

Ich hoffe meine Minimalbeispiele sind so richtig und aufschlussreich. Falls noch etwas fehlt, sagt gerne Bescheid! Das hier ist mein erster Beitrag, also habt bitte Nachsicht :)

Vielen Dank schon mal!

Das hier ist der Code mit scrlayer-scrpage, also mit falscher Formatierung:

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}

%Package für APA style zietierung
\usepackage{apacite}

%% ============= Kopf- und Fußzeile =============
\usepackage{scrlayer-scrpage}

% ============= Dokumentbeginn =============

\begin{document}

%******************Inhaltsverzeichnis**********************
\tableofcontents

%************************Methodik*********************
\chapter{Methodik}
Entscheidungen sind Teil des menschlichen Alltags. Ein Entscheidungsproblem aber liegt vor, wenn mehrere Ziele, also multiple Kriterien, in einem komplexen Kontext zu verfolgen sind \cite [S.5]{MathiasReeg.2009}. 

%******************Literaturverzeichnis***************
\bibliographystyle{apacite}
\bibliography{Literatur}

\end{document}
Das hier ist ein Beispiel, bei dem die Formatierung so aussieht, wie ich sie gerne hätte (die einzige Änderung ist das fehlende scrlayer-scrpage):

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}

%Package für APA style zietierung
\usepackage{apacite}

% ============= Dokumentbeginn =============

\begin{document}

%******************Inhaltsverzeichnis**********************
\tableofcontents

%************************Methodik*********************
\chapter{Methodik}
Entscheidungen sind Teil des menschlichen Alltags. Ein Entscheidungsproblem aber liegt vor, wenn mehrere Ziele, also multiple Kriterien, in einem komplexen Kontext zu verfolgen sind \cite [S.5]{MathiasReeg.2009}. 

%******************Literaturverzeichnis***************
\bibliographystyle{apacite}
\bibliography{Literatur}

\end{document}

Und hier kommt noch der Eintrag in Literatur:

Code: Alles auswählen

@book{MathiasReeg.2009,
 author = {Reeg},
 year = {2009},
 title = {{Auswahl einer MCDA-Methode unter Nachhaltigkeitsbedingungen für ein Bioenergiekonzept in Ludwigsfeld}: {Fachgebiet: Energieverfahrentechnik und Umwandlungstechniken regenerativer Energien}}
}

Gast

Beitrag von Gast »

Den Grund kenne ich auch nicht, aber

Code: Alles auswählen

\usepackage[nosectionbib]{apacite}
funktioniert.

Darfst du biblatex-apa nutzen?

CaroXx

Beitrag von CaroXx »

Vielen Dank! Das scheint zu funktionieren :) :)

Ich denke schon, dass ich das benutzen darf. Gibt es einen Grund, der dagegen sprechen würde?

Gast

Beitrag von Gast »

Du brauchst die zusätzlichen geschweiften Klammern für die Großbuchstaben im Titel nicht mehr und hast die Vorteile von biblatex und biber.
Manche Nutzer verwenden einen APA-Stil, obwohl ihnen ein gewöhnlicher Autor-Jahr-Stil genügt hätte.

Gast

Beitrag von Gast »

apacite macht es von der Existenz von \@mainmatterfalse abhängig, wie der Eintrags ins Inhaltsverzeichnis erfolgt. Dabei werden Annahmen getroffen, die bei Verwendung von scrlayer aber auch verschiedenen anderen Paketen oder Klassen nicht mehr zutreffen. Um das aufzufangen, gibt es auch Optionen, wie die bereits genannte nosectionbib, um das Verhalten explizit zu setzen. Es ist zu empfehlen, vorsichtshalber immer von diesen Optionen Gebrauch zu machen.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass diverse Möglichkeiten, die von den KOMA-Script-Klassen für das Literaturverzeichnis und dessen Eintrag in das Inhaltsverzeichnis geboten werden, bei Verwendung von apacite nicht mehr funktionieren. Dagegen wurden bei biblatex immer wieder Verbesserungen zur Steigerung der Kompatibilität mit diversen Klassen und Paketen unternommen.

Antworten