Anpassen von \ref: 1.1 zu Abbildung 1.1

Klassen und Pakete zur einfachen Umsetzung individueller Vorstellungen


WolfLuca
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Jan 2019, 12:21

Anpassen von \ref: 1.1 zu Abbildung 1.1

Beitrag von WolfLuca »

Hallo zusammen,

ich würde gerne für meine Arbeit die \ref umgebung etwas verändern. Anstatt im Text dann einfach die Zahl 1.1 mit \ref dargestellt zu bekommen, hätte ich gerne mit \ref Abbildung 1.1.

Meine Bilder binde ich mit \figureund \includegraphics ein
und hyperref habe ich über biblatex eingebunden.

Code: Alles auswählen

\usepackage[
style=authoryear, 
backend=bibtex, 
isbn=false, 
giveninits,					       
uniquename=init,					
(authoryear style normal: uniquename=full)
maxcitenames=2,						
maxbibnames=9,
dashed=false,						
hyperref=true]{biblatex}			
Ich habe jetzt auf ein Minimalbeispiel verzichtet, da ich ja eigentlich kein Problem habe. Ich hoffe es ist auch so verständlich geworden, was ich meine.

Vielen dank schonmal!

edit:
Vielleicht wäre auch die Option, mit einem anderen kommando ein Abb. 1.1 zu bekommen, anstatt der ausgeschrieben version wenn das geht.

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 861
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Re: Anpassen von \ref: 1.1 zu Abbildung 1.1

Beitrag von markusv »

Du suchst wahrscheinlich \autoref{} aus dem hyperref-Paket.
WolfLuca hat geschrieben:Ich habe jetzt auf ein Minimalbeispiel verzichtet, da ich ja eigentlich kein Problem habe. Ich hoffe es ist auch so verständlich geworden, was ich meine.
Wenn du kein Problem hast, warum stellst du dann eine Frage?!

Für Abb. 1 bietet sich cleveref zusätzlich an:

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{scrartcl}
\usepackage{babel}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{cleveref}
\begin{document}
\begin{figure}
    \caption{Caption}
    \label{label}
\end{figure}
\autoref{label}

\cref{label}
\end{document}
Zuletzt geändert von markusv am Di 19. Feb 2019, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de


Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2184
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Re: Anpassen von \ref: 1.1 zu Abbildung 1.1

Beitrag von Bartman »

Dein Quelltextausschnitt passt nicht zur Frage.
WolfLuca hat geschrieben:Vielleicht wäre auch die Option, mit einem anderen kommando ein Abb. 1.1 zu bekommen, anstatt der ausgeschrieben version wenn das geht.
https://texwelt.de/wissen/fragen/991

WolfLuca
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Jan 2019, 12:21

Beitrag von WolfLuca »

danke, das war was ich gesucht habe!

Ich sah es eher als eine Frage zur Wissenserweiterung als eine Frage zu einer Problemstellung.

Aber gut, vielleicht ist es auch ein Problem :idea:

Gast

Beitrag von Gast »

Ich möchte explizit darauf hinweisen, dass Du das Paket hyperref nicht über biblatex eingebunden hast.

Die Option hyperref=true bei biblatex unterscheidet sich von der Voreinstellung hyperref=auto nur in genau einem Punkt. hyperref=true produziert eine Warnung, wenn das Paket hyperref bis zum Ende der Präambel noch nicht geladen wurde. Ansonsten haben die Optionen denselben Effekt. Insbesondere lädt biblatex das Paket hyperref niemals von selbst und Links werden bei beiden Einstellungen dann und nur dann erzeugt, wenn das Paket hyperref geladen wird.

Daher rate ich auch davon ab, hyperref=true zu setzen. Die Voreinstellung hyperref=auto reicht völlig. Aber hyperref=true verleitet anscheinend einige Leute dazu, zu denken, dass das die Links aktiviert (so etwas kann man in den Kommentaren häufig lesen), und ich wage zu vermuten, dass der Mehrwert, der sich aus der Warnung ergibt, bei den meisten dieser Leute nicht wirklich lohnt, da Warnungen recht häufig ignoriert werden.

Der gezeigte biblatex-Aufruf sollte übrigens wegen des unmotivierten (authoryear style normal: uniquename=full) in der Mitte (sollte das ein Kommentar sein) Fehler verursachen.

Und: Auch bei recht allgemeinen und vermeintlich oder wirklich ohne Codebeispiel verständlichen Fragen ist es niemals verkehrt, ein Minimalbeispiel mitzuliefern. So können alle sicher gehen, dass wir über dasselbe reden und Vorschläge können leicht getestet werden. Richtig ärgerlich werden solche Konversationen immer, wenn eine allgemeine Frage kommt, sich dann aber nach einer allgemeinen Antwort herausstellt, dass sich der Fragesteller doch einen ganz konkreten Anwendungsfall gedacht hat, mit dem bestimmte Verfahren nicht kompatibel sind. Auf die allgemeine Antwort hin kommt als Erwiderung dann nur, dass das 'nicht geht', und erst nach zähen Verhandlungen und Aus-der-Nase-Ziehen von Details stellt sich heraus, was Sache ist. Außerdem ist es auch für zukünftige Besucher immer praktisch, wenn es Code gibt, den man kopieren und direkt nutzen kann. In diesem Fall ist ein Beispiel vielleicht kein Muss um die Frage beantwortet zu bekommen aber sicherlich eine nette Geste des guten Willens. Ich bin bei fehlenden Minimalbeispielen auch eher geneigt, meine Antwort kurz zu halten und selbst kein Beispiel der Anwendung zu zeigen. Wenn die Frage schon ein Beispiel enthält ist für mich das Erstellen des Beispiels kein großer Aufwand mehr, aber wenn ich mir erst ein passendes Gerüst zur Fragestellung selbst zusammenbauen muss, dann lasse ich das manchmal.

WolfLuca
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Jan 2019, 12:21

Beitrag von WolfLuca »

Okay deine Tipps wurden Herzen genommen. Dankeschön!

Nun funktioniert es aber nicht wirklich bei mir mit \autoref.

Anstatt die gewünschte Abbildung 1.1 steht bei mir Abschnitt1.1

Hier mal ein Minimalbeispiel:

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt]{scrreprt}

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{mwe}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{biblatex}

\begin{document}

\chapter{Ich bin eine Überschrift}
\section{in einem unterkapitel}

\begin{figure}
\includegraphics[width=2mm,height=5cm]{example-image}\label{example}
\caption{Ich bin ein Bild und kein Abschnitt :( }
\end{figure}

Dies ist ein Text und hier kommt der Verweis auf ein Bild: (\autoref{example}).

\end{document}
liegt das daran, dass ich scrreprt als documentclass habe?

Gast

Beitrag von Gast »

Du solltest unbedingt eine ausführliche LaTeX-Einführung lesen. Bis dahin: Warum muss in einer table- oder figure-Umgebung \label nach \caption gesetzt werden?

Und warum setzt Du den Status auf beantwortet, wenn das gar nicht der Fall ist?

Gast

Beitrag von Gast »

Das \label muss nach der \caption kommen. Denn erst die \caption setzt den relevanten Zähler hoch. Siehe z.B. https://texwelt.de/wissen/fragen/21/war ... tzt-werden oder https://tex.stackexchange.com/q/111280/35864 Mit der genutzten Klasse hat das wenig zu tun.

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{biblatex}
\usepackage{hyperref}

\begin{document}
\chapter{Ich bin eine Überschrift}
\section{in einem unterkapitel}

\begin{figure}[htbp]
\centering
\includegraphics[width=8cm]{example-image}
\caption{Ich bin ein Bild und kein Abschnitt Sad}\label{example}
\end{figure}

Dies ist ein Text und hier kommt der Verweis auf ein Bild: (\autoref{example}).
\end{document}
(hyperref sollte nach biblatex geladen werden.)

WolfLuca
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Jan 2019, 12:21

Beitrag von WolfLuca »

okay dankeschön! dummer Fehler :roll:

Antworten