Formatierung der Kopfzeile - "Kapitel X" und Kapit

Klassen und Pakete zur einfachen Umsetzung individueller Vorstellungen


Gast

Beitrag von Gast »

Super! Tausend Dank Johannes_B,
hast mir den Tag gerettet:).
Da habe ich wohl etwas verquer gedacht :P
Dein Code funktioniert super!
Eine Rückfrage hätte ich jedoch noch. Das Kapitel mit chapter*{} wird ignoriert und das vorhergehende Kapitel wird in diesem Fall angezeigt. Im Beispiel habe ich das Kapitel Einleitung modifiziert.
Ich habe für mein "Buch" das addchap-workaround probiert, da wird jedoch im TOC auf die falsche Seite verwiesen (eine Seite zu früh). Bei chapter* nicht :shock: :?:

Code: Alles auswählen

\documentclass[ 12pt,  twoside,  listof=totoc,  headsepline,  toc=flat,  headings=big,openright, BCOR=1cm]{scrbook}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[english,ngerman]{babel}

\usepackage{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot% voreingestellte Einträge löschen

\ohead{\pagemark}
\ihead{\leftmark}
\renewcommand{\chaptermarkformat}{\thechapter \autodot \enskip}

\setkomafont{pagehead}{\normalfont\footnotesize}

\usepackage{blindtext}% Fülltext
\begin{document}
%\mainmatter
\addchap{Vorwort}% <- \addchap statt \chapter*
\Blindtext[5]
\tableofcontents
\Blindtext[10]
\chapter*{Einleitung} % <= Steht "Inhaltsverzeichnis" im Header anstelle von "Einleitung"
\Blindtext[15]
\chapter{Vertiefung}
\Blindtext[15]
\addchap{Literaturverzeichnis}% <- \addchap statt \chapter*
\Blindtext[10]
\addchap{Stichwortverzeichnis}% <- \addchap statt \chapter*
\Blindtext[10]
\end{document} 
Ginge es chapter* auch mit einzubeziehen?
Danke schon mal im Voraus.
Susan :D :D

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2481
Registriert: So 7. Feb 2010, 16:36

Beitrag von esdd »

Bitte hänge Dich nicht an so alte Threads, zumal sich Deine Fragen deutlich von der Eingangsfrage unterscheiden.
Anonymous hat geschrieben: Eine Rückfrage hätte ich jedoch noch. Das Kapitel mit chapter*{} wird ignoriert und das vorhergehende Kapitel wird in diesem Fall angezeigt. Im Beispiel habe ich das Kapitel Einleitung modifiziert.
Ich habe für mein "Buch" das addchap-workaround probiert, da wird jedoch im TOC auf die falsche Seite verwiesen (eine Seite zu früh). Bei chapter* nicht :shock: :?:
Wenn Du \chapter* verwendest, erfolgt überhaupt kein Eintrag ins Inhaltsverzeichnis, insofern wird dort dann auf gar keine Seite verwiesen. Außerdem werden die Marken nicht neu gesetzt, was dazu führt, dass in der Kopfzeile das vorherige Kapitel steht.

Wenn Du für ein nicht nummeriertes Kapitel keinen Eintrag im Inhaltsverzeichnis möchtest und den Kopfzeileneintrag löschen möchtest, dann verwende \addchap*.

Wenn Du einen Eintrag für das nicht nummerierte Kapitel im Inhaltsverzeichnis und in der Kopfzeile möchtest, dann nimm \addchap. Das ist auch kein Workaround, sondern die von der Klasse bereitgestellte und damit vorgesehene Lösung.

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,twoside,listof=totoc,headsepline,toc=flat,BCOR=1cm]{scrbook}% headings=big und open=right sind default
%\usepackage[utf8]{inputenc}% mit aktuellen TeX-Distributionen nicht mehr benötigt
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage{lmodern} 
\usepackage[english,ngerman]{babel} 

\usepackage{scrlayer-scrpage}% aktiviert Seitenstil scrheadings automatisch
\clearpairofpagestyles% aktuelle Syntax zum Löschen der voreingestellten Einträge
\automark[chapter]{chapter}
\ohead{\pagemark} 
\ihead{\headmark} 
\renewcommand{\chaptermarkformat}{\thechapter \autodot \enskip} 
\setkomafont{pagehead}{\normalfont\footnotesize} 

\usepackage{blindtext}% Fülltext 
\begin{document} 
\addchap{Vorwort}
\Blindtext[5] 
\tableofcontents 
\Blindtext[10] 
\addchap{Einleitung}
\Blindtext[15] 
\chapter{Vertiefung}
\Blindtext[15] 
\end{document}
Natürlich musst Du den Code zwei bzw. wegen toc=fllat drei Mal laufen lassen, damit die Einträge im Inhaltsverzeichnis richtig und richtig formatiert sind.

Falls das nicht nummerierte Kapitel einen Kopfzeileneintrag erhalten, aber nicht im Inhaltsverzeichnis auftauchen soll, dann geht das beispielsweise mit der Option headings=optiontoheadandtoc (siehe dazu die KOMA-Script Doku):

Code: Alles auswählen

\documentclass[12pt,twoside,listof=totoc,headsepline,toc=flat,BCOR=1cm,
  headings=optiontoheadandtoc
]{scrbook}% headings=big und open=right sind default
%\usepackage[utf8]{inputenc}% mit aktuellen TeX-Distributionen nicht mehr benötigt
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage{lmodern} 
\usepackage[english,ngerman]{babel} 

\usepackage{scrlayer-scrpage}% aktiviert Seitenstil scrheadings automatisch
\clearpairofpagestyles% aktuelle Syntax zum Löschen der voreingestellten Einträge
\automark[chapter]{chapter}
\ohead{\pagemark} 
\ihead{\headmark} 
\renewcommand{\chaptermarkformat}{\thechapter \autodot \enskip} 
\setkomafont{pagehead}{\normalfont\footnotesize} 

\usepackage{blindtext}% Fülltext 
\begin{document} 
\addchap{Vorwort}
\Blindtext[5] 
\tableofcontents 
\Blindtext[10] 
\addchap[tocentry={}]{Einleitung}
\Blindtext[15] 
\chapter{Vertiefung}
\Blindtext[15] 
\end{document}
Auch hier gilt, dass der Code zwei bzw. drei Mal laufen muss, damit im Inhaltsverzeichnis alles passt.

PS: Bitte informiere Dich, welche Bedeutung der Status »Rückfrage« hier hat.

Antworten