Gastnamen

Hier könnt ihr Wünsche und Anregungen mitteilen.
Gast

Gastnamen

Beitrag von Gast »

Ausangsposting: viewtopic,p,107940.html#107940
Stefan Kottwitz hat geschrieben:Und bei der Gelegenheit, es wird schwieriger hier wenn man einfach als "Gast" schreibt bzw. wenn es eben viele "Gast"-Beiträge gibt in verschiedenen Themen, wo man nicht weiß, wer hier oder dort schon mitgeschrieben hat oder ein ganz anderer oder Neuer ist.
Das ist durchaus richtig, wobei allerdings in einem technischen Forum die Inhalte eines Beitrags in der Regel entscheidender sein sollten als der Verfasser.
Stefan Kottwitz hat geschrieben:Was schon helfen kann, wenn man als Gast postet: vielleicht einen (netten) Namen als Pseudonym angeben und eine Weile beibehalten. Das machen einige ja sehr gut.
Leider hat das Identifizieren eines Verfassers bzw. die Zuordnung eines Beitrags zu einem bestimmten, regelmäßigen Verfasser in der Vergangenheit nicht nur auf goLaTeX mehr als einmal zu unschönen Szenen geführt, die mehr mit der Person als dem Inhalt des Beitrags zu tun hatten. Für mich ist das einer von drei Gründen, warum ich hier überhaupt als Gast schreibe. Würde ich nun über längere Zeit einen Gastnamen führen, wäre das Risiko erneut gegeben. Und für jeden Thread einen neuen Gastnamen zu erfinden, dafür fehlt mir die Phantasie. Da käme es dann zu Dingen wie "Tudasnicht" oder "nimmsetspace" oder "minimalbeispiel?" und das würde sicher ganz schnell auch falsch verstanden und zu Ärger führen.

Und wenn sich ein Gast als Administaratorin bezeichnet, ist das (trotz der eigenwilligen Schreibweise) sicher nicht hilfreicher für die Diskussion als ein Gast ohne Gastnamen.

Daher: In der Regel als anonymer Gast oder gar nicht. Und ja, ich finde es aus den genannten Gründen eigentlich gut, dass ich nicht der einzige anonyme Gast-Helfer bin.

Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4036
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Beitrag von u_fischer »

Nun, Stefan hat das gepostet, weil ich mich im tex.sx Chat heute entnervt bitterlich über die "Gäste-Threads" beklagt habe, in denen über 10 und mehr Postings ein Gast einem Gast antwortet, und dann ein Gast eine Nachfrage stellt, die ein anderer (?) Gast kommentiert, wobei er/sie einen anderen Gast zitiert.

Ich habe keine Lust mehr, meine Zeit damit zu verschwenden herauszufinden, welcher Anonymous eigentlich gerade welchen anderen Anonymous zitiert.

Von mir aus nummeriert euch durch, oder verwendet Hintergrundfarben oder sonstwas, das würde ja schon helfen. Aber ein stabiles Pseudonym ist noch besser: Wenn z.B. eine Antwort von esdd da ist, kann ich einfach weitergehen. Bei einem "Gast" muss man damit rechnen, dass die Antwort Unsinn ist.

Gast

Beitrag von Gast »

u_fischer hat geschrieben: Wenn z.B. eine Antwort von esdd da ist, kann ich einfach weitergehen. Bei einem "Gast" muss man damit rechnen, dass die Antwort Unsinn ist.
Dann passt es perfekt, dass ich als Gast antworte. :wink:

Antworten