Rückfrage

Hier könnt ihr Wünsche und Anregungen mitteilen.
Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5081
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Rückfrage

Beitrag von Johannes_B »

Unsere Themen können mit einem Status versehen werden. Was genau hinter einem Status steckt, erfährt man nur durch Überfahren des kleinen Fragezeichens mit der Maus. Das dieses Fragezeichen aktiv ist, is (zumindest für mich) nicht offensichtlich. Dementsprechend hoch ist auch die Falschanwendung des Status Rückfrage.

Sollte die Wahlmöglichkeit Rückfrage ersetzt/erweitert werden durch Rückfrage an den Themenstarter und Rückfrage an die Helfer?

Was denkt ihr?
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

Benutzeravatar
iTob
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 1221
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 22:19
Kontaktdaten:

Beitrag von iTob »

Ich frage mich generell, wer die Status (Plural mit langem u gelesen 8)) so richtig aktiv beachtet. Zumal wir hier ja viele Gäste haben, die sich sicher nicht damit auseinander setzen.

Um auf deine Frage zu Antworten: Ich könnte mich eine Vereinfachung hin zu „offen“, „beantwortet“ und irgendwas drittes für Diskussionen, die keine eindeutige Antwort bekommen können, vielleicht einfach „Diskussion“ oder man bleibt auch da für offen …
Sollte es generell bei dem bisherigen Set an Optionen bleiben, fänd’ ich eine Klarstellung/Erweiterung, wie von dir vorgeschlagen („Rückfrage an den Themenstarter und Rückfrage an die Helfer“) aber sinnvoll.

Viele Grüße
Tobi
Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2009
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hm, ein Status ist ja nicht ein schmückendes und kennzeichnendes Etikett während des Anschauens, sondern er soll uns die Übersicht erleichtern. Sei es als technischer Filter, oder als Filter im Kopf beim Überfliegen.

Wonach könnte man suchen? Was könnte man ausschließen? Ich gehe mal bestehendes der Reihe nach durch.
  • offen - ok, das ist default, man kann danach filtern um Themen auszuschließen, die eh schon beantwortet sind, wo es eh schon eine Rückfrage gibt, die man abwarten könnte, oder die schon in intensive Diskussion ausartete ("komplex")
  • mit Vorschlag - wer wenig Zeit hat, kann das ignorieren, da wurde ja schon geholfen, möglicherweise erfolgreich
  • Rückfrage - kein Mensch würde je danach filtern, nicht Helfer und nicht Fragende. Immerhin zeigt es an: ich kann es ignorieren, bis die offene Rückfrage geklärt ist - vmtl. hätte ich dieselbe Rückfrage.
  • beantwortet - zum Ausfiltern für Helfer da gelöst - als Kriterium für Suchende, die auf Anhieb erkennen, ob einer der gefundenen Thread auch eine Lösung hat
  • komplex - wirkt auf mich eher überflüssig - wer will das schon gezielt suchen oder bewusst ausfiltern, irgendwie ein Reste-Eimer.
Diese Statu:s dienen einerseits direkten Filtern, andererseits der Entscheidung, welche Themen in einer längeren Liste ich sehr denn aufmache. Ich selbst habe sehr oft bewusst nicht gelesen: beantwortet, Rückfrage, oder wenn ich als letzten Antworter Johannes oder weitere sehr aktive Helfer einschließlich bekannte Gäste sehe.

In der linken Seitenleiste haben wir Filterlinks auf aktive und auf unbeantwortete Themen. Man könnte auch sowas haben wie "aktive offene" oder "aktive nicht als beantwortet markiert".

Weitere Ideen?

Spontaner Vorschlag: komplex umbenennen in Diskussion. Ich glaube, das ist markanter und trifft die frühere Verwendung auch exakt.

Sonst wünsche ich mir was zum Filtern wie "Empfehlenswert!", "Sensationell!", "Hat Screenshots von Hammer-Grafiken" :lol: doch ich glaube, der Status sollte eine Partition sein, also einer Einteilung in nicht überlappende Klassen. Sonst kommen wir zu Tags, die wir bei TeXwelt und LaTeX-Community.org haben, die ich nützlich finde, die es aber nicht für die hier eingesetzte Forumsoftware gibt. Noch bevorzuge ich statt einer krassen Umstellung das bestehende look-and-feel, damit unsere seit vielen Jahren aktiven Helfer sich nicht umgewöhnen brauchen.

Stefan

Antworten