TexLive Update unter Linux Mint

Alles rund um das System für Linux, Mac & Windows.


ichbinneu

TexLive Update unter Linux Mint

Beitrag von ichbinneu »

Hallo,

ich habe Linux Mint 19 Tara. Die Eingabe von

pdflatex --version

liefert

pdfTeX 3.14159265-2.6-1.40.18 (TeX Live 2017/Debian)

Also habe ich die Anleitung unter https://www.tug.org/texlive/quickinstall.html befolgt und 6 GB an Zeugs installiert.
Die Ausgabe von pdflatex--version bleibt die gleiche, auch im TexMaker hat sich nichts geändert (\counterwithin funktioniert nach wie vor nur wenn man chgncntr eingebunden hat).

Was muss ich tun?


Grummelgast

Re: TexLive Update unter Linux Minut

Beitrag von Grummelgast »

Hast du PATH wie angegeben gesetzt? Hast du das auch so gemacht, dass es einen Neustart überlebt?

Zeig doch mal die Ausgabe von printenv PATH.


ichbinneu

Re: TexLive Update unter Linux Minut

Beitrag von ichbinneu »

Also ich habe jetzt

  PATH=/usr/local/texlive/2021/bin/x86_64-linux:$PATH 

ins Terminal eingegeben, bekomme auch keine Fehlermeldung. Neustart gemacht. Die Ausgabe von printenv PATH:

/usr/local/texlive/2021/bin/x86_64-linux:/home/ichbinneu/.local/bin:/home/ichbinneu/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games


ichbinneu

Re: TexLive Update unter Linux Minut

Beitrag von ichbinneu »

Also jetzt sagt pdflatex --version
pdfTeX 3.141592653-2.6-1.40.23 (TeX Live 2021)

Aber im TexStudio bekomme ich immernoch die Fehlermeldung beim \counterwithin.


MoeWe
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 619
Registriert: Fr 30. Aug 2019, 15:35
Kontaktdaten:

Re: TexLive Update unter Linux Minut

Beitrag von MoeWe »

Das würde suggerieren, dass TeXstudio mit einem anderen PATH arbeitet und daher noch ein Dein vorheriges TeX findet.

Wie genau hast Du denn den PATH gesetzt? Du brauchst eine Methode, die automatisch auch für GUI-Programme funktioniert.

Ich weiß, dass ich jedes mal, wenn ich TeX neu unter Linux installiere, wieder googeln muss, wie ich PATH am besten setze. Daher kann ich Dir jetzt nicht sagen, wie ich es beim letzten mal gemacht habe. Es gibt aber eine Reihe von Möglichkeiten. Die Debian-Anleitung von TUG.org (http://www.tug.org/texlive/debian.html) sagt ENV_PATH in /etc/login.defs. In https://tex.stackexchange.com/q/1092/35864 sind ein paar weitere Möglichkeiten genannt (/etc/environment, /etc/profile.d/). Siehe auch https://askubuntu.com/q/866161/57634 und https://help.ubuntu.com/community/Envir ... _variables.

Man beachte außerdem, dass die meisten PATH-Methoden von oben nicht automatisch auch den PATH für sudo setzen. Wenn Du also in ein Verzeichnis installiert hast, in dem man nur mit sudo schreiben kann, dann müsstest Du Vorkehrungen treffen, dass sudo tlmgr update funktioniert.


qwertzuiop

Re: TexLive Update unter Linux Mint

Beitrag von qwertzuiop »

Das alte TeXlive zuerst im Terminal mit <sudo texlive uninstall>
deinstallieren. (Dann evtl. noch manuell "texmflocal" löschen. Bei Neuinstallation kann man die eigenen Verzeichnisse aber einfach wieder einbinden.) Dann die neue TeXlive-Version herunterladen und mit <perl /Ordnerpfad des Archivs bzw. der DVD/install-tl> den Installationsassistenten im Terminal aufrufen, die entsprechenden Einstellungen mittels Buchstabeneingabe auswählen. Achtung: Bei den "Optionen" muß der Dateipfad mittels Buchstabe und anschließendem dreimaligem Drückern der "Enter"-taste bestätigt werden, sonst findet Linux TeX-Live nicht.[\i]

Antworten