combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020 Thema ist als GELÖST markiert

Alles rund um das System für Linux, Mac & Windows.


mikee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 09:56

combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von mikee »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier in dem Forum und hoffe die Frage in der richtigen Kategorie zu stellen.

Ich verwende zur Dokumentation seit längerem combine.cls um in einem größeren Softwarepaket die Dokumentation aus vielen einzelnen Dokumenten zusammenzustellen. Auf diese Weise kann ich einzelne Kapitel einfach als eigene pdfs zur Verfügung stellen als auch das ganze Dokument (pdfpages, etc. sind hier nicht wirklich gute Alternativen). Dies hat bisher ganz gut funktioniert, jedoch seit dem Upgrade von ubuntu 20.10 auf 21.04 funktioniert diese Kombination nicht mehr. Ich habe nachgelesen, dass es wohl Änderungen im Hook-System von Latex gibt, daher vermute ich, dass der Fehler damit zusammenhängt.

Hier ein MWE:

\documentclass[]{combine}

\usepackage{xcolor}

\begin{document}
% \emptyAtBeginDocument

text
\end{document}

Es gibt die Fehlermeldung:

! Extra \endgroup.
\document ->\endgroup
\let \mainjobname \jobname \def \c@lmainauxfile {\jobn...

Ich verwende unter ubuntu 21.04

$ pdflatex --version
pdfTeX 3.14159265-2.6-1.40.21 (TeX Live 2020/Debian)
kpathsea version 6.3.2
Copyright 2020 Han The Thanh (pdfTeX) et al.
There is NO warranty.  Redistribution of this software is
covered by the terms of both the pdfTeX copyright and
the Lesser GNU General Public License.
For more information about these matters, see the file
named COPYING and the pdfTeX source.
Primary author of pdfTeX: Han The Thanh (pdfTeX) et al.
Compiled with libpng 1.6.37; using libpng 1.6.37
Compiled with zlib 1.2.11; using zlib 1.2.11
Compiled with xpdf version 4.02

In der Klasse combine.cls (2010/07/10 v0.7a) gibt es mehrere \endgroup, wenn ich in Zeile 232 nach \newcommand{\c@ladocument}{% das \endgroup auskommentiere, kompiliert das Dokument durch, dann gibt es aber Probleme, sobald ich xcolor einbinde (s. MWE). Bei anderen Paketen, die nicht xcolor verwenden hilft das Auskommentieren auch aus (hyperref und ca. 20 weitere Pakete). Bei tikz tritt die gleiche Fehlermeldung wir bei xcolor auf (läde ja xcolor intern). Kennt sich jemand mit dem neuen Hook-System von Latex aus und kann mir da weiterhelfen?

Viele Grüße
mikee


Gastname ungültig

Re: combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von Gastname ungültig »

combine greift sehr tief in das Laden von Paketen und Dateien aber auch viele weitere Basisfunktionen des LaTeX-Kerns ein. Da gerade in den Bereichen in LaTeX seit einiger Zeit massiv geändert wird, hätte es mich ehrlich gesagt eher gewundert, wenn ein unverändertes combine problemlos arbeiten würde.

Ich empfehle in solchen Fällen einen Bug-Report zu verfassen. Da die Fehlermeldung auch ohne xcolor auftritt, ist ja eindeutig, wer dafür zuständig ist.

Als Workaround kannst du mit Hilfe von latexrelease versuchen (mehr oder weniger) auf eine LaTeX-Version zurückzuschalten, mit der combine noch funktioniert, beispielsweise:

\RequirePackage[2020/04/01]{latexrelease}% Muss noch vor \documentclass stehen!
\documentclass[]{combine}

\usepackage{xcolor}

\begin{document}
text
\end{document}

mikee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 09:56

Re: combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von mikee »

Super, danke für die schnelle Hilfe! Das hat auf jeden Fall funktioniert. Ja, klar combine geht ganz schön weit rein. Habe auch ein paar Fixes und Pakete drin, die echt wackeln, damit das richtig läuft. Mal schauen, ob ich es schaffen einen Bugreport zu erstellen, die Klasse combine ist ja in der letzten Version von 2010. Gibt es da auf CTAN oder so eine Stelle zum Reporten oder direkt den Autor anschreiben?


Stammgast

Re: combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von Stammgast »

mikee hat geschrieben:
Mi 24. Mär 2021, 14:50

[…] Gibt es da auf CTAN oder so eine Stelle zum Reporten oder direkt den Autor anschreiben?

Direkt auf CTAN nicht. In einigen Fällen ist jedoch im Eintrag einer Klasse oder eines Pakets eine Adresse angegeben, häufig ein Verweis auf GitHub. In diesem Fall bleibt als einzige Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nur die in der Anleitung angegebene EMail-Addresse des Maintainers. Es gibt aber auch genug Alternativen für Teildokumente, etwa »docmute« (aktuell von 2012) oder »subfiles« (aktuell von 2020).


mikee
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 09:56

Re: combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von mikee »

subfiles scheint aktuell ein guter Kompromiss der gewünschten Funktionen für mich zu sein. Werde ich auf jeden Fall mal genauer anschauen. Danke für die Infos, damit ist meine Frage mehr als beantwortet.


Benutzeravatar
u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 4072
Registriert: Do 22. Nov 2012, 11:09
Kontaktdaten:

Re: combine.cls, xcolor kompiliert nicht mit texlive 2020

Beitrag von u_fischer »

Der derzeitige Maintainer von combine weiß, dass es kaputt ist, hofft aber, dass er es nicht reparieren muss bzw. hat wahrscheinlich sowieso keine Zeit dazu ...

D.h. verwende lieber was anderes.


Antworten